Office

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Enrico41, 5. Januar 2007.

  1. Enrico41

    Enrico41 New Member

    Wer kann mir ein gutes Office paket für iMac osx 10.4 empfehlen. Was haltet ihr von iWork 06.Habe bis jetzt mit Word unter Win gearbeitet.
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Was empfehlenswert ist, hängt entscheidend davon ab, für was genau du es benutzen willst...
     
  3. Im Büroalltag - vor allem wenn man Dokumente per Mail im Geschäftsverkehr austauscht - ist Word für Mac die beste Wahl.
    (Tipp: Studentenversion kaufen, 3 Lizenzen zum Drittel Preis des Originals)

    Umsonst und fast 100% kompatibel ist Openoffice aus der Opensource Umgebung um Linux(www.openoffice.org) Da muß man allerdings diese merkwürdige AppleX11-Umgebung installieren, was bei mir nie funktioniert hat. Empfehlenswerter ist m.E. Neooffice (http://www.planamesa.com/neojava/de/donate.php), da man dann direkt unter OS X arbeiten kann.
     
  4. maceddy

    maceddy New Member

    Also einfach X11 installieren, OpenOffice laden/installieren und fertich.

    maceddy
     
  5. open27

    open27 New Member

    ich suche ein programm, das adressen verwaltet, rechnungen mit den richtigen nummern schreibt und meine buchhaltung macht. mit den formularen will ich mich nicht ärgern...
    ich denke eine datenbank, die vorbereitet ist kann das gut. ich bin beim schuppern bei 4d und filemaker. wichtig ist mir daß auch classic unterstützt wird damit meine buchhaltung nicht im internetrechner gemacht werden muss, denn fürs internet habe ich meinen minimac im netzwerk.
    :rolleyes:
     
  6. cryo

    cryo New Member

    filemaker ist für die professionelle verwaltung von adressen schon gut geeignet. dort kannst du auch (serien)dokumente erstellen, allerdings musst du dir dafür erstmal eine entsprechende oberfläche bauen bzw. bauen lassen.

    für den klassischen büroalltag ist office2004 zu empfehlen und wenns für umme sein soll openOffice...
     
  7. open27

    open27 New Member

    danke, dann kann ich auch payrus nehmen, das ist aber zu klein... ich brauche eine bewährte datenbankanwendung ... ich war grad bei 4d, die sind relational ... scherz beseite, ich will nicht programmieren sondern eine lösung von einem namhaften hersteller. umme ist nicht egal, aber ich denke das man ein einstiegsprogramm zum kennenlernen kauft und dann irgendwie hochsteigt,die mühsam eingegebenen Informationen trotzdem behält, z.B. von rechnungsschreibung auf Buchhaltung, später auf mehrplatzlösungen geht ... hier ist filemaker sehr teuer ...
     

Diese Seite empfehlen