Ohne Garantiekarte keine kostenlose Reparatur?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macfan, 1. September 2003.

  1. Macfan

    Macfan New Member

    Hallo Leute,

    vorhin habe ich meine Sony-TVR780 zum Händler gebracht, da die Abspielfunktion defekt ist. Da ich das Gerät im Januar gekauft habe, bin ich frohen Mutes, mit meinem Kaufbeleg bewaffnet, in den Laden gegangen - ging ich doch davon aus, dass mich die Reparatur nichts kostet. Dann kam der Schock: Die Quittung würde nicht reichen, ich bräuchte noch die Sony-Garantiekarte, ohne die müsste ich die Reparatur bezahlen. Diese Garantiekarte ist bloß ums Verrecken nicht auftzutreiben. Ich habe noch nie so eine Karte gebraucht, frage mich sowieso, was für eine Art von Missbrauch die mit der Karte verhindern wollen. Frage: Ist Sony wirklich so unkulant? Wer hat Erfahrungen zu dem Thema?

    Gruß und Frust

    Thorsten
     
  2. KlingKlang

    KlingKlang New Member

    Ab 01/2002 hat der Gesetzgeber eine 2jährige GEWÄHRLEISTUNG festgeschrieben. Diese GEWÄHRLEISTUNG beinhaltet eine halbjährige GARANTIE, in der der Hersteller umtauschen/reparieren muß, ohne wenn und aber. Danach hast Du zwar auch ein Anrecht darauf, aber die Beweispflicht liegt bei Dir. Das heißt, nach einem halbe Jahr mußt Du den Nachweis eine Defektes ab Kauf erbringen. Wer kann das schon. Hier ist man auf den guten Willen des Herstellers angewiesen. ;(
    Wenn der Hersteller darüber hinaus, also über die gesetzlichen Bestimmungen, eine GARANTIE gibt, wird das in der Regel durch diese Karte dokumentiert.
    Vielleicht mal bei Sony Deutschland direkt nachfragen.
    Zu Gewährleistung und Garantie gibt es Infos auf der WISO Seite am besten über Suchfkt.
     
  3. ughugh

    ughugh New Member

    Ja, sony ist so unkulant - liegt aber auf viel am Händler.

    Als meine DSC-P1 "komische Geräusche" von sich gab, und relativ plötzlich anfing, unscharfe Bilder zu machen, begann damit eine Oddysse, die über ein dreiviertel Jahr ging.

    In dieser Zeit war die Kamera roundbout 6 mal bei Sony, wo diverse Teile immer wieder ausgetauscht wurden (ohne, daß es besser wurde), dann versuchte sich das Geschäft auch noch 2 x in der eigenen Werkstatt daran, dann ging es nochmal zu Sony, zwischendurch, nach der 5 oder 6 Abgabe der Kamera versuchte man mich zu verarschen, indem man im Geschäft behaubtete, die Geräusche seien bei den Kameras schon immer so gewesen (was zu wiederlegen schwierig gewesen währe, derweil im Geschäft natürlich schon die Nachfolger standen) - nur Dumm, daß mein Boss die baugleiche Kamera besaß - und dem Gesicht der dummdreisten Verkäuferin, die mich am Vortag kackfrech belogen hat, obwohl man ihrer Hantiererei mit der Kamera ansehen konnte, daß sie diese noch nie vorher gesehen hat - konnte ich entnehmen, daß sie meine Drohung "Ich komme Morgen wieder, und werde sie an diese Aussage erinnern" nicht ernst genommen hat. Der Krampf mit der "Service"-Abteilung ging nachher so weit, daß ich mich stellenweise weigerte, die Kamera mitzunehmen, weil ich schon im lauten Laden feststellte, daß das Problem nicht behoben war. Auch Probefotos des "Service", mit denen man mier beweisen wollte, daß ich falsch liege, zeigten genau das Problem, daß sie unscharf waren (Zitat: "Sind doch ganz ok") und man sich mit den schlechten Lichtverhältnissen im Laden rausreden wollte (Dumm nur, daß och auch schon bei vollkommener Finsternis mit funzeliger Kerzenbeleuchtung Bilder gemacht habe, die besser waren). Also ging es nochmals zu Sony, und weil mir das alles zu dumm wurde, habe ich eine alte Reparaturbescheinigung rausgekramt und direkt angerufen. Dort meinte man, mich erstmal als Dumm einstufen zu müssen "Es gibt eben auch Leute, die mit der Kamera nicht zurechtkommen" bis ich davon hinwies, doch einfach mal einen Blick auf die Indexzahl der Chips zu werfen, um zu sehen, wie viele Bilder ich schon mit der Kamera gemacht habe, ohne damit umgehen zu können, das Angebot einer Gebraucht-Austauschkamera lehnte ich danken ab, weil ich damit meine Garantieansprücje aufgegeben hätte für ein "Generalüberholtes Austauschmodell" - ich hätte eine tadellos gepflegte Kamera gegen etwas eingetauscht, das auch schon im hinteren Hindukusch gewesen sein könnte.

    Wirklich Bewegung in die Sache kam erst, als ich anfing, nach exakten Namen und Positionen zu fragen, weil "mein Redakteur solches Hintergrundwissen gerne mitgeliefert bekommt" - binnen von 2 Wochen hatte ich plötzlich das aktuelle Modell in der Post - und welch Überraschung - mein Problem scheint nicht nur mein Problem gewesen zu sein, denn genau die mechanischen Teile, die bei mir Probleme bereiteten sind im Nachfolgemodell massiv verstärkt worden.

    Ja, Sony ist unkulant, man kann es nicht anders nennen. Nichtsdesdotrotz ist Dein Händler in der Pflicht - Du hast den Kaufbeleg, also hat er den schwarzen Peter. Irgendwelche vom Hersteller erfundenen "Garantiekarten" um an Deine Adresse zu kommen, sind da unrelevant.
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Jetzt heul' hier nich' rum! Kannst dir 's doch leisten, oder?!
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Immer diese Reindrängler!
     
  6. ughugh

    ughugh New Member

    Zu dieser Zeit kostete so ne Kamera noch 2000 kleine Silberlinge ;) - da wird Ugh schon geizig.

    Und nach der dreisten Verkäuferin habe ich das ganze persönlich genommen, da wird es mir dann auch egal, ob es noch Sinn macht.

    Immerhin konnte ich Euch mit einer kleinen Anektote aus Ughs leben erfreuen :)
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Der ugh ist aber ein Lieber, der geht noch auf den bösen Thomas ein, obgleich dieser schon ganz gemein wurde, wegen des vielen bislang getrunkenen Rotweins.
     
  8. ughugh

    ughugh New Member

    Das nimmst Du sofort zurück, Säufer!
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Sehr schön! Endlich findet das Forum zu seiner alten Qualität zurück!
     
  10. MacfanatWork

    MacfanatWork New Member

    Alles tutti,

    ich habe gerade bei Sony angerufen und die meinten, dass der Kaufbeleg natürlich völlig ausreichen würde. Danach meinen Händler verständigt, der aus allen Wolken fiel, die Camera jetzt aber zur Reparatur losschickt (SteinvomHerzenfall)

    Gruß

    Thorsten
     
  11. macNick

    macNick Rückkehrer

    Mit einer Garantiekarte hatte ich auch schon mal Spaß, und zwar mit einer der Fa. Canon:

    Digital Ixus im Mediamarkt Frankfurt NWZ gekauft -> kurze Zeit später Batteriefachdeckel verschwunden -> Reklamation (kann ja wohl nicht sein, dass so ein Ding so leicht abfällt) -> Kamera mit allen Papieren eingeschickt -> nach Wochen (!) Nachricht von Canon: "Das ist nicht die Original-Garantiekarte!" -> Hä? Hab ich doch exakt so im Medimarkt gekauft -> "Pech gehabt, Alter!" -> Im Mediamarkt Aufstand geprobt -> Reparatur auf deren Kosten durchgeführt -> nach nur acht Wochen Batteriedeckel wieder da. Toll.

    Seitdem habe ich nur noch Verbrauchsmaterial im Mediamarkt gekauft. Hätte man auch vorher wissen können...
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

  13. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    dafür aber doch wohl wesentlich unprofessioneller
     
  15. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Das kann man lernen.

    Chinesisch Weisheit Nummel 3: IN DEL KÜLZE LIEGT DIE WÜLZE! Machen nie gloßes Geplappel mit bösel Audi-Dealel. Immel gans snell und kulz sagen: Du bösel akiem, ich gutel maiden!! FELTIG!!! :D
     
  16. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Vor allem der Schlusssatz: "Wahlweise können sie noch den Zusatz "Premium" in Ihr Repertoire aufnehmen. Damit können Sie dann auch jeden Schrott aufwerten und verkaufen."

    !!!
     
  17. maiden

    maiden Lever duat us slav

    oh, da haben wir etwas vorweg genommen, über dessen Bedeutungschwere wir damals noch gar nichts wissen konnten.
    hä hä
     
  18. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member


    Gib`s zu: WAS ZAHLT DIR MACWELT FÜR DEN KOKOLORES!? :cool:
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sie haben mich zum PrämiumUser erhoben. Wenn das nix ist...
     
  20. Macfan

    Macfan New Member

    Hallo Leute,

    vorhin habe ich meine Sony-TVR780 zum Händler gebracht, da die Abspielfunktion defekt ist. Da ich das Gerät im Januar gekauft habe, bin ich frohen Mutes, mit meinem Kaufbeleg bewaffnet, in den Laden gegangen - ging ich doch davon aus, dass mich die Reparatur nichts kostet. Dann kam der Schock: Die Quittung würde nicht reichen, ich bräuchte noch die Sony-Garantiekarte, ohne die müsste ich die Reparatur bezahlen. Diese Garantiekarte ist bloß ums Verrecken nicht auftzutreiben. Ich habe noch nie so eine Karte gebraucht, frage mich sowieso, was für eine Art von Missbrauch die mit der Karte verhindern wollen. Frage: Ist Sony wirklich so unkulant? Wer hat Erfahrungen zu dem Thema?

    Gruß und Frust

    Thorsten
     

Diese Seite empfehlen