Oje, iMac G5 "ruckelt"!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von derschwabe, 12. Februar 2005.

  1. derschwabe

    derschwabe New Member

    Oje, liebe Leute, ich habe ein (Marketing-)problem!

    Vor 3 Monaten konnte ich einen guten Freund überreden, von der Windowswelt zu einem iMac G5 1,6Ghz, 768 MB, (CDRW) zu wechseln. Heute rief er mich an und meinte, sein Rechner würde neuerdings immer stocken und ruckeln. D.h. die Maus würde im Finder, aber auch z.B. in iPhoto für einige Sekunden einfrieren usw. Und nun soll ich mal vorbeischauen und das Problem beheben.

    Da er keinen Internetzugang hat, ist der Rechner noch in seiner Originalkonfig. von Oktober 04. Der Ramausbau wurde damals vom Fachhändler ausgeführt. Auch sonst hat er bis auf Virtual PC (die aktuelle Version mit XP) nichts auf dem iMac installiert. Virtual PC lief auch schon seit einigen Wochen ohne Probleme gemacht zu haben.

    Woran könnte das denn wohl liegen? Er transportiert den Rechner übrigens einmal pro Woche zwischen Büro und Wohnung hin und her (in OVP). Könnte das irgendeinen Wackelkontakt ausgelöst haben?

    Da ich ja jetzt selber kein Mac-Profi bin, aber der Rechner nachher wieder laufen muss: Was kann ich tun? Im Zweifel alles neu installieren? Ram aus- und wieder einbauen?

    Danke für jeden Tipp!

    derschwabe
     
  2. macfiete

    macfiete New Member

    Hallo Schwabe.

    Als erstes würde ich mal kontrollieren ob der Speicher-Baustein fest ist, er sollte sich beim Transport normalerweise nicht lockern aber wer weiss.

    Danach würde ich mal von der Original-CD starten und die Reparatur usw. laufen lassen. Vielleicht auch noch den Hardware-Test?

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    Gruss

    Fiete
     
  3. phil-o

    phil-o New Member

    H
    was für eine Maus benutzt er denn? Möglicherweise ist nur die Linse der optischen Abtastung oder die Empfänger- bzw. Senderoberfläche verschmutzt. Hatte ich mal mit meinem Logitech-Trackman, bei dem gezieltes Wischen nix gebracht hat, aber komischerweise die Oberflächenreinigung des ganzen Dings...

    Viel Glück!
     
  4. derschwabe

    derschwabe New Member

    Das mit dem Ram-Baustein hatte ich auch vermutet, aber eigentlich sitzt der doch ziemlich fest, oder?

    Seine Maus ist die ganz normale Apple-Maus.

    Den System-Check werde ich machen. Gibts denn vielleicht noch ne andere Möglichkeit oder Erklärung?
     
  5. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Mal die Mauslinse reinigen. Schon ein Haar drauf kann die Maus total ins Schleudern bringen.
     
  6. phil-o

    phil-o New Member

    es könnte auch sein, dass die Kabelverbindung der Maus ne Macke hat. Habe hier im Forum auch schonmal von Kabelbrüchen und dergleichen gelesen. Probier' einfach mal deine Maus bei ihm aus. Wenn's dann immer noch nicht funzt, kannst und musst du dann tiefer graben...
     

Diese Seite empfehlen