@ oli2000

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Hodscha, 6. Mai 2005.

  1. Hodscha

    Hodscha New Member

    dieser
    Bericht bestätigt deine aussagen von damals in diesem thread
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    *lach*

    Ich musste auch sofort an Oli2000 denken, als ich den Bericht las.
     
  3. turik

    turik New Member

    "Mögliche Ursachen für die gestiegenen Unfallzahlen seien die erhöhte Polizeipräsenz auf Hamburgs Straßen und die zunehmende Verkehrsdichte, so der Behördensprecher."

    Bei der verstärkten Hatz auf Falschparker, Kreisverkehrblink-, Gurtentragverweigerer und andere Schwerverbrecher versagen diese Wohnquartierstreifenschwänzer, wenn das Pedal wirklich mal durchgedrückt werden muss.
    Hauptzweck der Polizei ist Geldbeschaffung.
    Vandalen haben hier bei uns das Holz der Parkbänke vor der Kirche herausgerissen und ein weithin sichtbares Feuer gemacht, währenddem die Polizei in sicherer Deckung zwischen Wohnhäusern Parkbußen verteilte. Das hat mich definitiv radikalisiert.

    Das Hocken hinter Gebüschen (das besorgten früher andere finstere Gestalten) trainiert die Fahrkünste nun mal nicht.

    Das Verhalten der Polizei fördert die Staatsverdrossenheit.
    Soll ich hier wieder mal meine beweisgefüllte Polizeibashingseite propagieren?
    (Will das Forum nicht wieder unaufgefordert damit nötigen.)
     
  4. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Die Polente versteht offenbar nicht, dass mit ihren Sonderrechten im Straßenverkehr auch Pflichten verbunden sind.
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Tja, traurig. Danke fürn Link!

    Und nochmal für alle, die mich damals nicht verstanden haben: Nein, ich bin nicht neidisch auf die BMWs. Ja, ich gönne es den Beamten, wenn sie so komfortabel fahren können. Aber die Unfallzahlen sind nunmal erschreckend hoch seit die BMWs angeschafft wurden.
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich bin Sozialneider … und gönn’ es ihnen nicht!
     

Diese Seite empfehlen