Omnipage Ltd. Ed.5.2

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Uta Hofmann, 2. Januar 2002.

  1. Uta Hofmann

    Uta Hofmann New Member

    Wer hat Erfahrung mit Omnipage Ltd. Ed.5.2 unter 9.2 ? Nachdem ich auf 9.2 upgedatet habe, findet das Programm den Scanner nicht mehr. Der Scanner (Scan Maker 3600) arbeitet mit Photoshop aber einwandfrei und lief mit OmniPage unter 9.04 (iMac mit USB).
    Danke für eine Antwort
     
  2. bastigs

    bastigs New Member

    Mit ScanWizard (ist doch sicherlich beim Scan-Maker 3600 dabei), kannst du im erweiterten Steuerfenster unter der Option "ScanTo" Anwendungen auswählen zu denen der Scan geschickt wird.

    Auf einen freien Platz das Omnipage-Programm loggen, dann wird Omnipage sofort nach dem Scan mit der Seite geöffnet.

    Das muß auf jeden Fall funktionieren. Scan-Einstellungen Graustufen und mindestens 300 ppi.
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo,

    lief bei mir bis incl. 9.1 noch unter 9.2.x keine Chance mehr.
    Wie einiges anderes auch unter 9.2.x nur Schmerzen machte die ich dahin nicht am Mac kannte.
    9.2.x nutze ich nur als Classic wenn ich unter X mal nicht ohne auskomme, ansonsten Nativ wieder und immer noch bei 9.1.

    Joern
     
  4. Uta Hofmann

    Uta Hofmann New Member

    So hat es funktioniert:
    Scan Wizard aufrufen, erweitertes Steuerfenster auswählen.
    Einstellungen vornehmen: S/W - Graustufen 16 Bit - 300 ppi.
    Vorschau , dann "Scannen in" anwählen, Omnipage auswählen, dann scannen.
    Aber dann:
    Omnipage-Ordner öffnen, Dokument herausholen in den Photoshop-Ordner und auf das Photoshop-Programm ziehen.
    Photoshop konvertiert die "Farbe" um. Danach als Tiff-Dokument abspeichern.
    Tiff-Dokument zurück in den Omnipage-Ordner und ins Omnipage-Programm ziehen.
    Omnipage öffnet das Dokument und arbeitet ganz normal.
    Übrigens der Versuch das Dokument gleich in den Photoshop zu legen und zu bearbeiten hat nicht geklappt. Omnipage machte eine Fehlermeldung und öffnete sich nicht.
    Weiß der Himmel warum!
    Klingt komplizert, aber es funktioniert und es geht schneller, als wenn man die Seiten abtippen muß, da auch kaum Lesefehler vorhanden sind.
     

Diese Seite empfehlen