Online-Banking bei verschieden Banken

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Kafi, 27. Juni 2004.

  1. Kafi

    Kafi New Member

    Die Sparkasse Erlangen möchte scheints ihr eigenes Ding machen und bis in Kürze das Home-Banking über Webbrowser und PIN/TAN aufgeben. Dafür stellt sie ganz nett eine Software und ein Kartenlesegerät zum Kauf bereit, das man sich für insgesamt 40 Euro kaufen muss, um so per HBCI oder FinTS, wie sie es jetzt nennen, die Kontos verwalten zu können.
    Haken: Ist natürlich nur für PC.

    Wir Mac-User sollen uns doch gefälligst selbst darum kümmern, wie wir weiterhin Homebanking betreiben können.
    Die einzige Möglichkeit, die ich gefunden habe, wäre MacGiro. Jedoch bin ich als Student nicht gewillt

    60 (Kartenlesegerät von MacGiro)
    + 44 (MacGiro für 1 Konto für mich)
    + 44 (MacGiro für 1 Konto für meine Freundin)
    + 17 (Karte für mich)
    + 17 (Karte für meine Freudin)
    -------
    182 Euro

    zu bezahlen, nur um weiterhin Homebanking bei der Sparkasse betreiben zu können. *wetter zehter* ;( :crazy:

    Darum überlegen wir jetzt, zu welcher anderen Bank wir wechseln könnten.
    Z.B. die Volksbank würde sich anbieten, da eine Filiale von denen bei uns in der Nähe ist.

    Generell würde mich halt interessieren, bei welcher Bank es keine Probleme gibt, mit dem Mac zu banken (am besten über den Browser), wo es in ferner Zukunft auch so bleiben wird und inwieweit die Banken ihre Vorhaben deutschlandweit durchführen. (Nicht so wie die Sparkasse Erlangen :crazy: :crazy: :crazy: :crazy: )

    Vielen Dank schonmal...
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Sehr gut laufen bei mir BBBank (= Volksbanken) DiBa und comdirect. Nur Internetbanking, ich habe keine Lust auf zusätzliche Software.

    Bei comdirect gibt's einen Pferdefuß: die haben eine Browserabfrage geschaltet. Keine Beta funzt. So lief 1 Jahr lang Safari nicht. OmniWeb 4.5 ging prima, jetzt habe ich aber seit 5 Monaten OW 5 (noch beta), und das toleriert comdirect nicht. Das finde ich sehr nervig. Die "Sicherheitsbedenken" der Firma sind sachlich nicht gerechtfertigt, da die Sicherheit von der VM und nicht vom einzelnen Browser abhängt.

    Gruß!
    Andreas
     
  3. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ... wo hast du denn die zahlen her ????
    für euch reicht macgiro light mit zwei eigenkonten.
    kostet 74 euro
    kartenleser kostet 59 euro
    die codierten karten deiner bank kannst du normalerweise problemlos verwenden. mach ich auch seit einigen jahren.
    ansonsten nochmal zwei karten=40 euro

    ... deine zahlen finde ich nirgends ??????
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Möglicherweise hast du was falsch verstanden
    "FinTS" ist meines Wissens HBCI mit PIN/TAN-Verfahren (d.h. es geht auch ohne Kartenleser.
    Im Prinzip brauchst du also nur MacGiro light oder Bank X in der neuesten Version, den beide beherrschen PIN/TAN-HBCI.
     
  5. Hodscha

    Hodscha New Member

    Bei den Volksbanken kannst du auch ein browserbasierendes Internetbankingsystem benutzen. Dazu bekommt man kostenlos einen Kartenleser von der Bank gestellt, behauptete jedenfalls ein Volksbankmitarbeiter.
    Ich weiss allerdings nicht, ob es mit Safari funktioniert und ob der Kartenleser am Mac erkannt wird. Aber wenn dieser kostenlos ist, würde ich es mal ausprobieren an deiner Stelle. :cool:
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich bin bei der Postbank und wickel alles über Online-Banking ab. Keine besondere Software nötig, geht alles über den Brauser. Und mit Safari gibts keine Probleme.

    Der Vorteil an der Postbank ist, dass sie in der sogenannten Cash Group sind. Das heißt ich kann ohne Gebühren bei allen möglichen Banken (Commerzbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank, HypoVereinsbank …) Geld an deren Automaten abheben.
     
  7. maccie

    maccie New Member

    Genau, und die Aktien sind auch nicht zu teuer.

    :D

    Ich bin auch bei der Sparkasse, läuft (noch?) alles über Brauser, mit safari keine Probleme.
     
  8. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Davon werde ich schön die Finger lassen. Da würde ich eher Apple Shares bei $ 33 kaufen und darauf hoffen, dass sie $ 40 erreichen.
    :party:
     
  9. maccie

    maccie New Member

    Klar, die Aktien unserer Lieblngsfirma würde ich auch eher kaufen, da hat man doch was Solides.

    :)
     
  10. hfrank

    hfrank New Member

    Also ich bin bei der Postbank, die bieten so weit ich weiß den besten service für schüler und studenten und das homebanking funktioniert bei mir hervorragend und der funktionsumfang lässt auch nicht zu wünschen übrig! kann ich nur weiterempfehlen! Ausserdem gehört die Postbank zur cachgroup, somit kannst du bei verschiedenen banken (Commerzbank, Deutsche Bank, Vereinsbank usw.) gebührenfrei geld abheben.
     
  11. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    stimmt. macgiro kann man seit ein paar tagen auf HBCI mit PIN/TAN updaten. ist noch sicherer wie der kartenleser, da die mögliche fehlerquelle kartenleser hiermit ausgeschaltet wird.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    - Berliner Volksbank
    - alles über Browser möglich
    - IE, Safari funktioniert (mehr hab ich nicht getestet)
    - keine Zusatzkosten für Onlinebanking
     
  13. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    wie ist das dann verschlüsselt ????
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Aus den sicherheitshinweisen auf meiner banking seite:

    ... https-Verbindung (128 bit-SSL-Verbindung). ...
    .... Authentifizierung des Bankservers.... 1024 bit-Zertifikat der Berliner Volksbank (VerySign) ...


    Dann natürlich noch login mit ner Service Nummer und PIN, Überweisungen etc mit TAN.
     
  15. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    1024 Bit? Was muss das denn für ein Zahlenmonster sein?
    :crazy:

    Die Postbank verschlüsselt auch mit 128 Bit, https.

    Im Safari ist oben rechts dieses kleine Schloss, wenn ich drin bin.
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

  17. Kafi

    Kafi New Member

    Ja, hab falsche Zahlen im Kopf gehabt. Kartenlesegerät natürlich für 59 und nicht für 60 Euro :D , dann MacGiro Light für 49 Euro (nicht 44 Euro, mein Kopf wollte in der Rage wohl nicht mehr) für uns beide, da wir getrennte Computer haben (was dazu noch iBooks sind und somit nicht immer für jeden zur Verfügung stehen), deshalb kommt das mit den 2 Eigenkonten eher nicht in Frage. Die 2 x 17 Euro sind die Karten, die von der Sparkasse "gestellt" werden würden, die man dann einlesen kann. Insgesamt würden wir somit also dann nicht bei 182 Euro sein, sonder 192.
    Und 380 Mark, nur um Homebanking betreiben zu können, ist doch a bissi viel.

    Ich danke Euch schonmal für die Antworten, im Moment liegen Volks- oder Postbank in meinem Präferenzbereich.
    Wenn der Sparkasse nichts einfällt (ich könnte ja auch FinTS benutzen, dann würde das Lesegerät und die Karten wegfallen, richtig?), dann werd ich wohl wechseln müssen.

    Also, nochmals Danke...
     
  18. teorema67

    teorema67 New Member

    Also ehrlich, ich würde mich bedanken, wenn ich jetzt ein Kartenlesegerät neben mein PB stellen sollte. :eek:
    Selbst wenn es kostenlos wäre.
     
  19. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ...wieso ??? deine bank bietet FinTS an wie du im eingangsposting schreibst ??? !!!!
     
  20. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Ich bin bei der Kreissparkasse Ostalb, Homebanking geht über Brauser in Verbindung mit nem total veralteten Java-Applet oder mit Bank X und T-Online-Webbanking-Modul.
     

Diese Seite empfehlen