Online Banking: Mac versus PC

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rolma, 14. Februar 2007.

  1. rolma

    rolma New Member

    Habe fürs Online-Banking einen Mac und einen PC zur Verfügung. Mit den Programmen (MacGiro) auf dem Mac und (StarMoney) auf dem PC kann ich beiden umgehen.
    Hat jemand Erfahrung oder eine fundierte Meinung, was sicherer ist?
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Das hängt in erster Line wohl von der Art des Online-Banking ab. Online-Banking mit lediglich PIN/TAN ist nie so sicher wie HBCI. Und bei HBCI ist die Chip-Karte mit Sicherheits-Level 2 und höher die sicherste Methode.

    HBCI mit PIN/TAN ist bei den HBCI-Verfahren die schlechteste. Aber auch wenn der Schlüssel nicht auf der Chipkarte liegt, sondern auf der Festplatte oder Memroy-Stick, könnte man den Schlüssel auslesen.

    Hinzu kommt natürlich, dass Windows grundsätzlich gerne von außern angegriffen wird und daher MacOS sicherer ist, gerade was Trojaner, die Passwörter ausspähen können. Gerade hier ist eine Chipkarte und Kartenleser mit eingebauter Tastatur (Sicherheits-Level 2 und höher) das beste!
     
  3. rolma

    rolma New Member

    Danke für die umfassende Antwort.
    Auf dem Mac verwende ich im Zusammenwirken mit MacGiro ein Chipkartenlesegerät ohne eigene Tastatur. Auf dem PC (StarMoney) ist es ein Chipkartenleser mit eigener Tastatur.
    Ich habe 2 Girokonten. Eines bediene ich mit HBCI 2.1, das andere (Postbank) kennt nur das iTAN-Verfahren.
    Dann liege ich in Bezug auf Sicherheit schon an guter Position. Passiert ist bei mir noch nichts.
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Mac OS X hat neben vielen Vorzügen ein so deutliches Plus in Sachen Sicherheit, dass selbst Symantec (von Norton AntiVirus) den Mac als besonders sicheren Rechner empfiehlt.

    Ein kleines, sehr nützliches Feature aus Mac OS X, das viele vermutlich gar nicht kennen und das Windows nicht hat, ist die Funktion Systemeinstellungen ---> Sicherheit ---> Sicheren virtuellen Speicher verwenden. Das verhindert offenbar, dass Tastenanschläge (z.B. Passworteingaben) von außen "abgehört" werden können! (Bei der Gelegenheit sollte man auch andere Häkchen in Sicherheit (etwa "Kennwort verlangen bei ...Systemeinstellungen") gleich mit setzen!)

    Auch sonst hat der Mac einige Merkmale, die es Hackern und Datenräubern schwer machen, in den Rechner "einzubrechen", insbesondere wenn man die Bordmittel des Mac (Firewall etc.) richtig einsetzt!

    Fazit: wenn man die Wahl hat, sollte man sein Homebanking keinem PC mit Windows anvertrauen! :boese:
     
  5. rolma

    rolma New Member

    Danke, die zusätzlichen Tips werde ich später angehen. Das war mir nicht bekannt!

    Noch zum Homebanking: Manchmal greife ich gerne zum PC, da die Software StarMoney schon in der Basisversion eine grosse Anzahl Konten verwalten lässt.
    Für MacGiro in einer solchen Version muss man viel mehr bezahlen. Das ist natürlich in so fern verständlich, da PC-Software in grösserer Stückzahl verkauft wird.
    Natürlich kann man sich erhöhte Sicherheit auch etwas kosten lassen ...!
     
  6. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Funktioniert das auch wenn man das Hauptkennwort nicht angelegt hat ? :confused:
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Vielleicht kannst du den Kartenleser auch am Mac nutzen? Ich habe hier ein ReinerSCT Cyberjack. Wird auch gerne von Sparkassen und Banken mit eigenem Logo verbilligt angeboten. Treiber für den Mac gibt's beim Hersteller selbst.
     
  8. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ja.
     
  9. Altermac50

    Altermac50 New Member


    Danke ! :)
     
  10. rolma

    rolma New Member

    @MacS

    Mein Kartenleser am PC ist auch von Reiner. Im Internet wird kein Treiber für Mac erwähnt. Aber ich frage bei der Firma mal nach. Gebe Bescheid so bald Antwort da ist.
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Es sollte schon einer sein, der per USB angeschlossen wird, sonst wird das nix!

    Schon hier geguckt? http://www.reiner-sct.com/content/view/32/43/
     
  12. Celtic

    Celtic New Member

    Ich verwende MacGiro und HBCI-Card mit Kartenlesegerät mit Tastatur von der SSK. Die Treiber für das Lesegerät habe ich bei Reiner runtergeladen. Habe bisher nur gute Erfahrungen damit.
    MacGiro ist allerdings nicht ganz billig.
     
  13. rolma

    rolma New Member

    Das funktioniert jetzt alles wie es soll. Die Mac-Software für Reiner Kartenleser ist wirklich vorhanden und arbeitet gut.

    Ja, MacGiro ist teuer. Auf dem PC ist eben (z.B. für StarMoney) mehr Bedarf.
    Muss von MacGiro light auf MacGiro umsteigen. Kostet über 90 € ...

    So lang man noch Konten zu verwalten hat, klagt man natürlich auf hohem Niveau!

    Danke für euere Begleitung und das vermittelte know how.
     

Diese Seite empfehlen