Online-Macwelt für 5,10 ¬

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macixus, 8. Juni 2002.

  1. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Vor Monaten hatten wir hier im Forum die Diskussion um eine Online-Ausgabe der Print-Macwelt.

    In Heft 07/02 ist es jetzt "amtlich":
    ab Mittwoch nächster Woche gibt es die komplette Macwelt auch zum Download für 5,10 ¬, einzelne Artikel als "Startangebot" 35 Cent ("Spiegel", ich hör dir trappsen).

    Daneben werden ALLE Artikel der Macwelt seit 1/95 online gestellt, die Recherche in den letzten 90 Ausgaben mit mehr als 10 000 Seiten ist allerdings kostenlos.

    Benötigt wird der Acrobar Reader und ein Passwort bei Firstgate (darüber lässt sich auch der "Spiegel" seine Vorabtitelstories bezahlen) und natürlich eine gültige Kontonummer der Hausbank.

    Als Befürworter sage ich ein lautes "Ja" zu dieser Neuerung. Und wenn es funktioniert, kann man ja die Printausgabe kündigen.

    Jetzt bin ich gespannt auf die mPfennigfuchser-Reaktionen :)
     
  2. charly68

    charly68 Gast

    mhh die druckkosten meiner firma werden vmtl. damit auch steigen....
     
  3. grufti

    grufti New Member

    @macixus,
    komm hilf einem unbedarften älteren Zeitgenossen. Hab mich noch gefreut, dass MW wegen der wenigeren Anzeigen desmal gezwungen war, mehr Infos zu bringen. Aber ich find das net, was du sagst.
    Wär ja echt interessant. Für den gleichen Preis keine Anzeigen lesen müssen und keine Wälder deswegen abzuholzen.
    Sagst du mir die Seite? Tu mich eh immer so schwer mit dem Lesen, wenn Zeitschriften auf Klopapier gedruckt sind.
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    S. 18.
    aber wie gesagt, Heft 07/02 (Abonnenten haben es schon)
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    sorry, finde ich definitiv zu teuer, die print-ausgaben kosten schon reichlich bei allen mac-magazinen, aber für ein in der herstellung günstiges produkt wie eine online-ausgabe, wo keine druckkosten anfallen, möchte ich weniger zahlen müssen als für das teure heft.

    prinzipiell ist die idee allerdings gut!
     
  6. grufti

    grufti New Member

    @macixus
    danke, tatsächlich.
    War erst der Meinung, sowas kann nur ein Spässle von dir sein. Aber rechts davon ist eine Anzeige. Dann blättere ich immer sofort weiter.

    Wieder technische Probleme. Versuche gleich Fortsetzung...
     
  7. grufti

    grufti New Member

    Bitterer Ernst also. Ist meiner Meinung nach ein Schuss in den Ofen. Die Anzeigenpreise für das Printmedium müssten steigen, obwohl die Auflage sinkt und die Redaktionskosten bleiben. Das wird verdammt schwierig, da es ja schon bald für jeden Mac-User ein eigenes Fachorgan gibt. Der alte Käs war bis jetzt ja eh auf CD und hat nur ein paar Nostalgiker oder Statistiker interessiert. Was soll ich z.B. mit einem Test über einen Farbprinter anfangen, der inzwischen schon drei weitere Folgemodelle hat?

    Das ist also nur vordergründig, die alten Artikel. Es geht hier darum, zusätzlich Kasse zu machen und die Trägheit der Abonnenten damit auszunützen. Wenn 15% der Abonennten anklicken und gleichzeitig das Printmedium kaufen, geht die Rechnung auf.
    Gefällt mir nicht.

    Man kann wirklich nicht z.B. heiße Spiegel-Infos mit 60% kritiklos übernommenen PR-Infos von Herstellerfirmen vergleichen, die wortgleich auch in jeder anderen Fachzeitschrift stehen, deren sonstiger Inhalt sich nur durch mehr oder weniger gewissenhafte Tests zu ein und demselben Thema oder das Anzeigenaufkommen unterscheidet.

    Ganz klares Nein dazu von mir.

    grufti
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    grufti, ich bleib bei meinem Ja.

    Es ist hin und wieder nützlich, "alte" Tests und auch Tipps und Tricks nachzuschlagen. Wenn die Suchfunktion fix und zutreffend ausfällt (also NICHT so wie hier mit der Forums-Suche!), spare ich mir das Rumblättern in alten Printausgaben.

    Ob die Macwelt damit wirklich zusätzlich Kasse macht, glaube ich nicht. Dazu ist das Internet als Umme-Medium zu sehr in der Umme-Mentalität verankert. Glaube auch nicht, dass sich das für den "Spiegel" und andere schon rechnet, am Sonntag bereits das zu lesen, was es am Montag eh gibt. Alle Online-Gschaftlhuber sind bis jetzt mit Masse flach gelandet oder längst Konkurs. Die Kosten fallen aber nach wie vor an. Also gilt es, langsam aber sicher die User an das Öffnen ihres Geldbeutels zu gewöhnen. T-Online und andere sind ja auch nicht mehr faul.

    Bis jetzt fehlt allerdings noch die Dienstleistung, für die der Aldi-Deutsche bereit ist, zu zahlen (werden die UMTS-Fuzzis auch noch bitter merken).

    Meine Idee ist eine andere: statt einer Print-Ausgabe eine Online-Ausgabe, bei der ich für DIE Artikel zahle, die ICH haben will. Ausserdem sind dann die vorgestellten "Neuheiten" nicht mehr Wochen (wobei mir klar ist, warum das nicht anders sein kann), sondern höchstens Tage alt.

    Ausserdem erspare ich mir so die 34. Fortsetzung der Terminal-Serie "Wie verbiege ich mir mein X endgültig". Will ich nicht, brauch ich nicht.

    Aber die Serie "grufis und Jungfrauen - wie finden sie zueinander?" würde mich heiss interessieren und die 35 Cent dafür klimpere ich gern auf PMs Theke.

    Dazu ist die Neuerung der Macwelt der erste Schritt. Und den begrüße ich nach wie vor.
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Yep, der Preisunterschied von 30 cent fällt bei weitem zu gering aus. Ob das unser PM kalkuliert hat, um 1. Klasse de luxe auf den Fidschis zu urlauben? ;-)
     
  10. terkil

    terkil Gast

    Ich werd sowohl "Spiegel" als auch "Macwelt" nur als Print-Version kaufen.

    Als "Spiegel-Junkie" kann ich bis zum Sonntag warten, da gibt es den neuen "Spiegel" immer schon am Alexanderplatz. Was die "Macwelt" angeht, warte ich da ebenfalls lieber bis ich die Printausgabe kaufen kann.

    Lese halt lieber auf der Couch liegend oder im Bett und das geht mit dem Mac schlecht.

    Ausserdem weiß ich beim "Spiegel" auch schon vorher, was drinstehen wird: Das die Politiker alle blöd, raffgierig und total gestört sind, und die Welt und insbesondere D. kurz vor dem Untergang stehen.
     
  11. grufti

    grufti New Member

    macixus,

    eine "reine" Online-Ausgabe wäre auch für mich was völlig anders. Ganz eindeutig.
    Auch wenn ich in der Druckvorstufe noch ein ganz verzweifeltes, kümmerliches Dasein bis zum bitteren Ende fristen muss... *Tränenabwisch und dahindarb. So, jetzt geht's wieder besser**

    Das lässt sich für reine Fachinformationen auf Dauer ohnedies nicht aufhalten. Das Print-Potential an Anzeigenkunden ist bei der Viellzahl ähnlicher Publikationen schon längst ausgereizt. Möchte nicht wissen, was in der Mahnabteilung der Verlage so los ist mit ihren Inserenten.
    Noch sind wir aber daran gewohnt, wann und wo wir wollen, im Printmedium zu stöbern.
    Dazu auch noch vor der Glotze hocken, wird schon seine Gewöhnungszeit brauchen.

    **tut mir ganz arg leid, weshalb auch immer, kriege ich mein Zeug um diese Uhrzeit nie durch. Fortsezung folgt***
     
  12. grufti

    grufti New Member

    s ab. So wie ich den Artikel beim Querlesen interpretiert habe, wird das nichts. Da müsste eine weitaus deutlicherer Trennung erfolgen.
    Bissle schwanger geht halt net.

    ** wenn ich den zweiten Teil an mich selber schreib, dann macht's der Blechdepp..**
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    und der datenverkehr ;-))

    blick in die zukunft...

    du charly schick mir bitte mal die seite 45 rüber, auf meine hat grad die katz gepi*t

    ;-))
    ra.ma.
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    grufti, dann sind wir uns ja immerhin beim "Ersten Schritt" einig.

    (aber deine wiederholten Posting-Probleme kapier ich nicht...Rechnung nicht bezahlt, akiem nicht bestochen? Der schwere ELCH kann ja auch nicht auf der Leitung stehen, der tobt ja noch in Kanada rum :)
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @ RaMa only:
    >Warum macixus?<

    Weil man sonst derartige Blödmenschen zu sehr bestätigt und ihren "Zweck" erfüllt.
     
  16. ughugh

    ughugh New Member

    Wenn es wirkklich die aktuellen Ausgaben gibt, finde ich das gut.

    Obwohl mir 30Ct für einen Artikel zu wenig, und 5,10EUR für das ganze heft zuviel erscheinen, aber das wird sich noch einpendeln.

    Meine Praktikantin wird sich freuen, kein Heft mehr holen zu müssen.
    Mein Zimmer wird sich freuen, keinen sinnlosen Papiermüll ("Das kann man vielleicht nochmal gebrauchen" - Ripp aus dem Heft) aufnehmen zu müssen.
    Mein Müllmann wird sich freuen, keine 2 Tage alten Hefte schleppen zu müssen.

    Durchaus interessant - aber irgendwie fehlen mir links und hinweise - z.B. in den entsprechenden Artikeln die online sind (bin ja auch nur blind, vielleicht, werde ich mal schauen). Für das Sonderheft werden doch auch flächendeckende Hinweisschilder aufgehangen.

    Und für die leute, welche meinen, die Onlineausgabe sei billiger herzustellen, mache ich gerne mal eine grobe Rechnung auf, was der Druck in so hohen Auflagen wirklich kostet. :)

    Ugh

    PS: So, jetzt habe ich mal geschaut - bis auf die Meldung , daß es das ganze geben soll, habe ich nichts entdecken können - wo gehts denn hier zum Bezahlen?
    PPS: Das Spiegel-Angebot ist ... naja ... Schei... deutlich zu teuer, für das, was man bekommt.
     
  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    >wo gehts denn hier zum Bezahlen?<

    Auf der Startseite links bei diesem "Acrobat-Ordner". Erst was suchen, dann werden dir entspr. Artikel aufgelistet und wenn du den oder die downloaden willst, landest du auf der Bezahlseite.

    Ab hier ist dann Schluss für dich, weil man deinen Kontostand bei der Macwelt bzw. ihrem Inkassounternehmen kennt :))
     
  18. beocom

    beocom New Member

    Gedruckt ist mir das sehr viel lieber. PDF lesen macht keinen Spaß. Das ist nur gut zur Archivierung, weil viele Hefte zuviel Platz wegnehmen. Aber im Heft blättern und das überall ist besser als ständig in die Flimmerkiste oder aufs TFT zu sehn.
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ist was dran. Bei einem Buch käme ich nie auf die Idee, das per eBook oder sowas zu lesen.

    Aber einzelne Artikel schon. Und das wichtigste liesse sich ja "zwengs" taktilen Gefühlen ausdrucken ;-)
     
  20. RaMa

    RaMa New Member

    >>Und das wichtigste liesse sich ja "zwengs" taktilen Gefühlen ausdrucken ;-)

    aber nur wenn der drucker unter X funkt *lol*

    ra.ma.
    ps. *cheers* *hicks*
     

Diese Seite empfehlen