OnlineBanking

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Nikolaus, 22. Januar 2002.

  1. Nikolaus

    Nikolaus New Member

    Moin moin!
    Ich bin am Überlegen, ob ich OnlineBanking betreiben soll. Da die (in meinem Fall) Hamburger Sparkasse keine Software u.ä. für Mac anbietet, bleibt mir nur die Variante mit INI-Schlüsseldiskette, Passwort usw. Hat jemand Erfahrung, was die Sicherheit und Fehlerquote angeht? Ist es überhaupt zu empfehlen oder soll ich mir doch Software, Chipkarte und Lesegerät dafür kaufen?

    Danke im Voraus
    Nikolaus
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Laß Dir von Deiner Sparkasse eine Liste mit Pin/Tan-Nummern geben. Damit wählst Du Dich bei Deiner Bank über Internet ein und arbeitest die beabsichtigten Vorgänge ab. Für Vogänge wie Überweisungen usw. vergibst Du dann aus der Liste eine Nummer. Soll sicher sein. Aber natürlich - das Risiko trägt nie die Bank!
     
  3. graphitto

    graphitto Wanderer

    Willst du Home- oder Online (Internet)-Banking betreiben? OB geht ganz bestimmt auf der Internet-Site deiner Sparkasse. Sicherheit ist allerdings was anderes. Und Chipkarte etc. macht nur Sinn mit Homebanking, falls deine Bank HBCI unterstützt. Brauchst du aber wieder Offline-SW von Sparkasse. Und die für Mac?
    gruß graphitto
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich mache jetzt anderthalb Jahre Online-Banking wie von maiden beschrieben. Auch Sparkasse, alles ohne jedes Problem. Bis jetzt ist kein Fall dokumentiert, wo jemand "eingebrochen" wäre (natürlich sollte man seine PIN und TANs nicht offen rumliegen haben).
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    HBCI soll mit MAcGiro gehen.
    Ob ne X-version schon dabei ist weiß ich nicht.
    Ansonsten ist Online-Banking wie Maiden es beschrieben hat.
    Mußt dich nur von deiner Bank freischalten lassen.
     
  6. graphitto

    graphitto Wanderer

    Sorry, mache HomeBanking seit 2 Jahren mit HBCI und benutze dafür nach wie vor meine Win-Kiste mit (nochmal sorry) T-Online OB4.0. Die wählt sich direkt in den sog. CEPT-Bereich ein. Auf Mac hab ich einfach noch nichts derartiges in Sachen OB-Prog gefunden. Bin ich jetzt ein Dosen-Loser, oder was?
    gruß graphitto
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    Wie graphito schon schrieb gibt es unterschiede zwischen Home- und Onlinebanking.

    Es sollte ohne weiteres Möglich sein, auf der Webseite der Sparkasse mit Pins und Tans seine Bankgeschäfte zu erledigen - ist eine recht sichere Sache, ich mache es jetzt seit Jahren bei der Citybank und hatte noch nie Probleme.

    Das eigentliche Banking gibt es ja tatsächlich nur von t-online als feature. Das weiß ich noch nichteinmal, ob das auch ohne t-online-account überhaubt geht.
     
  8. graphitto

    graphitto Wanderer

    Leider nicht. Hab dafür extra einen by-call-Zugang bei den Roten zulegen müssen.
     
  9. MacELCH

    MacELCH New Member

    Uber Internet und https Verbindung Pin /Tan Deutsche Bank auch Online Broking (oder heisst das Breaking - das Konto natuerlich).

    Null Problemo

    Gruss

    MacELCH
     

Diese Seite empfehlen