OpenOffice: Aus die Maus

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Borbarad, 17. Januar 2005.

  1. Borbarad

    Borbarad New Member

    Tja das wars:
    "Das Projekt um OpenOffice 2.0 in einer Aqua-Version zu erstellen wurde jetzt leider eingestellt nachdem seit 2003 nicht mehr daran gearbeitet wurde. Als Gründe wurden diverse Lizenzprobleme und unterschiedliche Meinungen über die Entwicklung genannt. Wer also OpenOffice nutzen will muss es weiterhin unter X11 laufen lassen.
    Das deutschsprachige Projekt und das Mac-porting Team bieten seit einiger Zeit OpenOffice 1.1.4 für Mac OS X unter X11 oder Xfree86 an. Zu OpenOffice.org gehören die Textverarbeitung WRITER, die Tabellenkalkulation CALC, das Präsentationsprogramm IMPRESS sowie das Grafik- und Zeichenprogramm DRAW. Weitere Module sind der Formeleditor MATH, der HTML-Editor sowie verschiedene Datenbankwerkzeuge. (sic)"

    http://mactechnews.de/


    Irgendwo Schade ists wohl, aber ehrlich: Auf dem Mac wärs eh ne nur Nebenerscheinung. Gegen Office für Mac häts eh nicht an stinken können und sonst müsste sichs mit Ragtime und iWorks messen und hätte hier wohl auch in der breiten AnwenderMasse den Kürzeren gezogen.

    Was aber meiner Meinung Interessant wäre: Eine Reanimierung von Wordperfekt.

    B
     
  2. Mäkki

    Mäkki New Member

  3. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Meine Rede seit Anno 70/71.... :D
     
  4. Eduard

    Eduard New Member

    Habe ein bißchen mit Neo-Office gespielt, startet etwas langsam, ansonsten aber großer Funktionsumfang und nicht schlecht zu gebrauchen.
    Nicht alle Lay-outs aus Word werden korrekt übernommen, aber fast alles klappt recht gut. Ist immerhin noch Beta, aber schon ziemlich gut.
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    iWorks ist eine Entqwicklung die auf die Entscheidung *kaum* Einfluss gehabt haben dürfte und was heisst gegen MS Office nicht anstinken?

    Alles eine Frage der Qualität eines Produkts.
    Auf dem Windows Markt muss man GENAUSO gegen MS Office anstinken, und hat docrt noch ein halbes Dutzend MEHR Alternativen, SoftMaker z.B. oder diverse andere Office Apps die für windows verfügbar sind .... das ist doch NICHTS gegen die Konkurrenz auf dem Mac Markt.

    Das ist das purte Ergebniss von geaks die sich nicht einigen können und nicht ausm Tee kommen. In 100 Konstellationen bringen diese Leute ein prima Produkt (Firefox rockt am mac die Hütte - und das obwohl es hier mehr Alternativen gibt als unter windows ) aber die für eine native open office umsetzung verantwortlichen waren von anfang an nur halbherzig dabei und habens schlicht verrafft.
     
  6. Islaorca

    Islaorca New Member

    Schade, habe bis jetzt noch auf einem Linux-Rechner damit gearbeitet. Hatte gehofft, das auf den Mac übernehmen zu können. Muß mir dann wohl mal NeoOffice anschauen.
     
  7. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ganz einfach. OO ist ein MS Office Clon, aber der Win Version und die Win Version kann gegenüber der Mac Version einpacken:

    In Noten:
    Office für Mac = 1,0
    Office für Win = 4,0

    Und was iWork angeht, nun Macuser sind halt keine Winuser und legen daher Wert auf Usability und die Homeuser sind mit iWorks besser bedient(in den meisten Fällen)

    Und Auswahl heist noch lange nicht qualitativ gute. Und bei Windwosprogrammen ist trotz riesen Auswahl der Markt an richtig guten Programmen bescheiden - gesehen aus von Produktivtät in Verbindung mit usability. Etwas was mich schon immer zur Zeiten bei der dunklen Seite genervt hatte.

    Das ist Opensource. Krieg mich deswegen sau gerne mit Linuxer in die Wolle :cool:

    B
     
  8. Borbarad

    Borbarad New Member

    hehe

    :D

    Die einzige OfficeSuite die wirklich gegen MS Office anstinken könnte, ja ......wenn Corel die Rechte nicht hätte ;(

    B
     
  9. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ja, Novell tat dem Programm schon nicht gut, aber mit Corel kam das endgültige Aus.

    Könnte nicht APPLE WordPerfect kaufen? :D

    Oder hat sich dieses Thema vielleicht mit Pages endgültig erledigt? Ich will mir iWork jedenfalls unbedingt demnächst bestellen, wenn die Haushaltskasse mal wieder etwas besser gefüllt ist! Das klingt ja bisher alles nicht schlecht, was man da so liest.
     
  10. Islaorca

    Islaorca New Member

    Ja hat dieses iWork denn eine Tabellenkalkulation dabei? Ich höre immer nur Textverarbeitung und Keynote. Ohne kann man es doch auch vergessen, da kann der Heimanwender bei AppleWorks bleiben.
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    Nee, Tabellenkalkulation gibts in iWork nicht.
    Nur Pages und Keynote.
     
  12. hbenne

    hbenne New Member

    und das ist der Grund, warum ich mich jetzt doch zu MS Office:Mac durchgerungen habe...

    Wie gut ist eigentlich dieses "Entourage"? Und was kanns genau (z.B. Import aus MS Outlook auf ner Dose?) und läuft es auch stabil?
     
  13. Mäkki

    Mäkki New Member

    Entourage ist bis auf die Exchange-Server-Anbindung eine Sahnestück.
    Aus Outlook PC (nicht Express) geht's mit Outlook2Mac (bis auf Umlaute in den Kontakten) über mit Zwischenschritt über AppleMail.
     
  14. hbenne

    hbenne New Member

    ich wollte vor allem meine Kalendereinträge und meine Aufgaben von Windows Outlook zu Entourage aufm Mac haben....eMails laufen aufm Mac zZ mit Mail....das sollte ja kein Problem sein rueberzuschaufeln....
     
  15. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Nicht nur OpenOffice ist für Mac-User tot. WordPerfect ist es auch.

    Von Corel erhielt ich nach jahrelangem Nerven heute folgende Auskuft:

    Thank you for your interest in WordPerfect. Recent surveys showed that 97% of all registered users showed that they are using the Windows platform (except for Corel Painter) and therefore the recent releases of WordPerfect have not been designed for Macintosh. However, some customers reported that they are using Virtual PC on their Macintosh to run WordPerfect. You might be interested in setting up Virtual PC and download our 30-day trial version of WordPerfect Office 12 to see if this meets your requirements and expectations. I hope this helps.

    Kind regards,

    Mxxx de Jxxxxx (Name unkenntlich gemacht)
    Corel Technical Support


    Damit ist auch von da endgültig nix mehr zu erwarten!

    Die Logik von Corel ist aber doch seltsam: natürlich sind heute 97% ihrer Nutzer Windows-User, da alle anderen Plattformen nicht mehr unterstützt werden. (Mich wundert, wer die anderen 3% sind - wahrscheinlich solche Hornochsen wie ich!). Man treibt erst alle anderen Nutzer weg und jubelt, dass am Ende "alle Nutzer" dasselbe machen und wollen wie Corel! Adieu, WordPerfect! R.I.P.

    :angry:
     
  16. Christen

    Christen New Member

    OpenOffice und NeoOffice/J für Mac wird aller negativen Pressemeldungen weiterentwickelt. Auch ohne Firma. Da diese Programme Open Source sind wird es so etwas wie bei WordPerfect nicht geben.

    Zudem wird neu eine "native" Version von OpenOffice entwickelt. http://macnews.de/news/58531
     

Diese Seite empfehlen