OpenOffice Beta

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Taxi, 26. Januar 2003.

  1. Taxi

    Taxi New Member

    wer von Euch arbeitet schon mit OpenOffice und mit welchem Ergebnis
    Danke
    Taxi
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    > wer von Euch arbeitet schon mit OpenOffice

    Ich

    > und mit welchem Ergebnis

    Ach, ich hab schon einen brief geschrieben und eine Tabelle erzeugt. Außerdem habe ich als Ergebniss schon 2 Lebenslauf Dokumente erreicht.

    > Danke

    Bitte
    ;-)
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    da ich kein MS Office habe und haben will nutze ich das Open Office seit es das für OSX gibt und inzwischen kann man damit schon recht gut arbeiten und besonders gut MS Office Dokumente öffnen und bearbeiten.
    Zumindest besser als mit Apple Works.
    Und für eine erste Beta/letzte Alpha Version läuft es bestens, besonders unter dem X11 von Apple, dort ist der Bildaufbau nun flüssig.

    Aber bei mir vielleicht auch historisch, war seit dem Star Writer 2 unter OS2 Kunde bei Star Division und seit es OpenOffice ist nutze ich es auch in der Arbeit anstatt dem dort installiertem MS Office 2000.

    Joern
     
  4. Taxi

    Taxi New Member

    Hallo Kawi,
    meinst es
    1.ist schon vom Einsatzgebiet mit Apple Works zu vergleichen.
    2.Stabil genug für den täglichen Gebrauch.
    3. Wenn ja? wie hast Du es installiert?
    - Download logisch
    - Dann - Start OpenOffice
    - und wie kmmst Du jetzt in die erschiedenen anwendungen rein?Irgend wie funk das bei mir nicht.

    Danke

    Taxi
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    1. Ich denke es ist dem Einsatzgebiet von Apple Works überlegen und nähert sich eher dem Einsatzgebiet von MS Office an.

    2. Also wenn der der Rechner an sonsten "rund" läuft: Ja

    3. Gar nicht. Ich habe es einige Tage an nem rechner genutzt wos schon drauf war/ist um mich überzeugen zu wollen ob sich die Arbeit tatsöchluch lohnt so mit erst X11 drunter ect... Zum starten gibt es auf versiontracker einige Open Office Launcher.
    Ausführliche Erfahrungen hab ich demzufolge nicht. Es macht auf jeden Fall einen brauchbaren Eindruck.
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Wenn die Entwicklung so weiter geht ist es dem MS Pedanten bald überlegen.
    Bis auf den Üblichen Faktor, keine DesktopDatenbank ala Access.
    Das hat nur das StarOffice von Sun, die haben die Adabas Technologie mit übernommen.
    Ansonsten genial, kann MS Office Dokumente lesen und schreiben und nicht deren evtl. enthaltenen Viren verarbeiten.

    Installation ist inzwischen einfach, Paket herunterladen und los geht es, liegt dann wenn man Standard installiert im Applications Ordner der OpenOffice Ordner.
    Wenn was fehlt meckert die Installation.
    Ach ja, vorher X11 oder XDarwin installieren, ging bei mir mit X11 sofort, nur mußt Du die US Tastaturbelegung umändern damit Du effektiv mit OO arbeiten kannst oder Du hast eine US Tastatur.
    Vermisse nur die Funktion wie unter Win jedes Modul einzeln starten zu können, finde die Scripts nicht den Hit.

    Die Launcher sollen vorher einen X-Server starten, aber X11 läuft bei mir sowieso immer und ein xterm.

    Joern
     
  7. TMT

    TMT New Member

    OpenOffice ist spitze! Wie aktiviert man eigentlich die deutsche Autorechtschreibprüfung, die Wörter immer rot unterstreicht?
     
  8. Taxi

    Taxi New Member

    wer von Euch arbeitet schon mit OpenOffice und mit welchem Ergebnis
    Danke
    Taxi
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    > wer von Euch arbeitet schon mit OpenOffice

    Ich

    > und mit welchem Ergebnis

    Ach, ich hab schon einen brief geschrieben und eine Tabelle erzeugt. Außerdem habe ich als Ergebniss schon 2 Lebenslauf Dokumente erreicht.

    > Danke

    Bitte
    ;-)
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    da ich kein MS Office habe und haben will nutze ich das Open Office seit es das für OSX gibt und inzwischen kann man damit schon recht gut arbeiten und besonders gut MS Office Dokumente öffnen und bearbeiten.
    Zumindest besser als mit Apple Works.
    Und für eine erste Beta/letzte Alpha Version läuft es bestens, besonders unter dem X11 von Apple, dort ist der Bildaufbau nun flüssig.

    Aber bei mir vielleicht auch historisch, war seit dem Star Writer 2 unter OS2 Kunde bei Star Division und seit es OpenOffice ist nutze ich es auch in der Arbeit anstatt dem dort installiertem MS Office 2000.

    Joern
     
  11. Taxi

    Taxi New Member

    Hallo Kawi,
    meinst es
    1.ist schon vom Einsatzgebiet mit Apple Works zu vergleichen.
    2.Stabil genug für den täglichen Gebrauch.
    3. Wenn ja? wie hast Du es installiert?
    - Download logisch
    - Dann - Start OpenOffice
    - und wie kmmst Du jetzt in die erschiedenen anwendungen rein?Irgend wie funk das bei mir nicht.

    Danke

    Taxi
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    1. Ich denke es ist dem Einsatzgebiet von Apple Works überlegen und nähert sich eher dem Einsatzgebiet von MS Office an.

    2. Also wenn der der Rechner an sonsten "rund" läuft: Ja

    3. Gar nicht. Ich habe es einige Tage an nem rechner genutzt wos schon drauf war/ist um mich überzeugen zu wollen ob sich die Arbeit tatsöchluch lohnt so mit erst X11 drunter ect... Zum starten gibt es auf versiontracker einige Open Office Launcher.
    Ausführliche Erfahrungen hab ich demzufolge nicht. Es macht auf jeden Fall einen brauchbaren Eindruck.
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Wenn die Entwicklung so weiter geht ist es dem MS Pedanten bald überlegen.
    Bis auf den Üblichen Faktor, keine DesktopDatenbank ala Access.
    Das hat nur das StarOffice von Sun, die haben die Adabas Technologie mit übernommen.
    Ansonsten genial, kann MS Office Dokumente lesen und schreiben und nicht deren evtl. enthaltenen Viren verarbeiten.

    Installation ist inzwischen einfach, Paket herunterladen und los geht es, liegt dann wenn man Standard installiert im Applications Ordner der OpenOffice Ordner.
    Wenn was fehlt meckert die Installation.
    Ach ja, vorher X11 oder XDarwin installieren, ging bei mir mit X11 sofort, nur mußt Du die US Tastaturbelegung umändern damit Du effektiv mit OO arbeiten kannst oder Du hast eine US Tastatur.
    Vermisse nur die Funktion wie unter Win jedes Modul einzeln starten zu können, finde die Scripts nicht den Hit.

    Die Launcher sollen vorher einen X-Server starten, aber X11 läuft bei mir sowieso immer und ein xterm.

    Joern
     
  14. TMT

    TMT New Member

    OpenOffice ist spitze! Wie aktiviert man eigentlich die deutsche Autorechtschreibprüfung, die Wörter immer rot unterstreicht?
     
  15. atomfried

    atomfried New Member

    Hi,

    man kann jedes modul einzeln starten. Unter X11 gibt es einen Menüpunkt "Customize". Als default Eintrag müsste da xterm drinstehen (um das Terminal zu starten). Man kann aber auch selbst welche hinzufügen. Um z.B. smath zu starten müsste der Eintrag wie folgt aussehen, wobei der Name natürlich frei vergeben werden kann.

    Volume/Applications/StarOffice.../Program/smath

    Das kann man dann auch mit den anderen modulen (swriter etc.) machen. Man muss lediglich den Pfad anpassen.
     
  16. Taxi

    Taxi New Member

    wer von Euch arbeitet schon mit OpenOffice und mit welchem Ergebnis
    Danke
    Taxi
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    > wer von Euch arbeitet schon mit OpenOffice

    Ich

    > und mit welchem Ergebnis

    Ach, ich hab schon einen brief geschrieben und eine Tabelle erzeugt. Außerdem habe ich als Ergebniss schon 2 Lebenslauf Dokumente erreicht.

    > Danke

    Bitte
    ;-)
     
  18. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    da ich kein MS Office habe und haben will nutze ich das Open Office seit es das für OSX gibt und inzwischen kann man damit schon recht gut arbeiten und besonders gut MS Office Dokumente öffnen und bearbeiten.
    Zumindest besser als mit Apple Works.
    Und für eine erste Beta/letzte Alpha Version läuft es bestens, besonders unter dem X11 von Apple, dort ist der Bildaufbau nun flüssig.

    Aber bei mir vielleicht auch historisch, war seit dem Star Writer 2 unter OS2 Kunde bei Star Division und seit es OpenOffice ist nutze ich es auch in der Arbeit anstatt dem dort installiertem MS Office 2000.

    Joern
     
  19. Taxi

    Taxi New Member

    Hallo Kawi,
    meinst es
    1.ist schon vom Einsatzgebiet mit Apple Works zu vergleichen.
    2.Stabil genug für den täglichen Gebrauch.
    3. Wenn ja? wie hast Du es installiert?
    - Download logisch
    - Dann - Start OpenOffice
    - und wie kmmst Du jetzt in die erschiedenen anwendungen rein?Irgend wie funk das bei mir nicht.

    Danke

    Taxi
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    1. Ich denke es ist dem Einsatzgebiet von Apple Works überlegen und nähert sich eher dem Einsatzgebiet von MS Office an.

    2. Also wenn der der Rechner an sonsten "rund" läuft: Ja

    3. Gar nicht. Ich habe es einige Tage an nem rechner genutzt wos schon drauf war/ist um mich überzeugen zu wollen ob sich die Arbeit tatsöchluch lohnt so mit erst X11 drunter ect... Zum starten gibt es auf versiontracker einige Open Office Launcher.
    Ausführliche Erfahrungen hab ich demzufolge nicht. Es macht auf jeden Fall einen brauchbaren Eindruck.
     

Diese Seite empfehlen