optische Maus: welches Mousepad ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chriss, 26. Mai 2003.

  1. Chriss

    Chriss New Member

    ... also ich hab seit einem halben Jahr die (neueste) Wireless Optical Mouse (Desktop Pro) von M$.

    Hatte bisher immer ein dunkelblaues Mousepad und sie funktionierte einwandfrei, war hochzufrieden. Jetzt auf einmal will sie nicht mehr, reagiert darauf quasi nicht mehr.

    Auf hellen (Schreib-)Unterlagen ist dagegen alles wieder in Ordnung, nur daß sich diese nicht wirklich als Mousepad eignen.

    Frage: ist da nun irgendetwas an der Sensorik kaputtgegangen und/oder schafft ein helles Mousepad da Abhilfe ? Was wäre generell zu empfehlen ?

    Danke für Tips und Hinweise !
    Chris
     
  2. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    seit ich meine optical mouse habe benutze ich gar keine mousepads mehr...
     
  3. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Hi,
    Batterienstand ok? Eigentlich sollte sie funktionieren. Ich selbst habe die MX700 (echt klasses Mäuschen ;) ) und verwende als Unterlage entweder eine durchsichtige Schreibtischauflage mit einem weißen DIn-a4-Blatt oder gar nichts. Geht prima.

    Ciao
    Ralf

    PS: Es gibt aber auch teure Pads wie z.Bsp. das Ripper.
     
  4. Multiuser

    Multiuser New Member

    Bei uns, für alle Mäuse, optisch oder mit Ball, nur noch Papier. Seitdem gibts nix mehr zu reinigen. Immer sauber, immer bestens und bei den optischen Mäusen ist nie was am kratzen.
     
  5. Chriss

    Chriss New Member

    ... danke an alle für die Anregungen !

    Hab das Problem gefunden:
    denkbar einfach - und damit peinlich zugleich. Hab das USB-Kabel der Empfängereinheit kurz getrennt und wieder angeschlossen.

    Jetzt läuft sie wieder wie am ersten Tag, hoffentlich war es das und bleibt auch so. Leider kommt man auf so naheliegende Sachen erst hinterher - nachdem man hier hundert Leute bemüht hat ... ;-)

    Also danke und sorry zugleich !
     
  6. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Ist doch schön, daß es wieder läuft. Aber wozu Entschuldigen? Dafür ist doch das Forum da, und ausserdem ist es in mind. 50% der Fälle immer so, dass man kurz nachdem man sich aufgerungen hat, hier im Forum zu schreiben und die Frage veröffentlicht hat, die Lösung dann plötzlich wie von alleine kommt. Ist das nicht auch Teil des Murphy Gesetzes? :) Und für die restlichen 50% sind wir ja noch da.

    Ciao
    Ralf
     
  7. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich hatte ein buntes Mousepad bei dem sich die optischen Mäuse aufgehängt hatten.
    Naja, aufgehängt nicht, aber wenn man über die blauen und schwarzen Flecken kam, hat der Mauszeiger einen Hopps irgendwohin gemacht.

    Der Fehler trat sowohl mit der original Applemaus wie auch bei der von Logitech auf.

    Mit dem neuen Mauspad klappt es ohne Probleme und Sprünge.
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hellegraue (fast weiß) Tischplatte ohne Maserung in der Arbeit und daheim Holztischplatte mit glatter Oberfläche.
    Ohne Probleme mit der MS Intelli Explorer Mouse und der Logitech Optical Wheel Mouse, mit der Apple Pro hatte ich da auch mehr Zicken, da habe ich immer ein einfarbiges Mousepad mit Stoffoberfläche genommen.
    Die Kunststoffdinger mit Aufdruck lassen den Cursor wirr durch die Gegend hüpfen.

    Ach ja Tip an die Leute mit Optischer Maus bezüglich der Gleiteigenschaften.
    Besonders die MS und Logimäuse bremsen ein wenig auf manchen Oberflächen.
    Da hilft ein Stück Tesa auf jedem der Gleitstücke sehr gut.
     
  9. Multiuser

    Multiuser New Member

    Bei uns, für alle Mäuse, optisch oder mit Ball, nur noch Papier. Seitdem gibts nix mehr zu reinigen. Immer sauber, immer bestens und bei den optischen Mäusen ist nie was am kratzen.
     
  10. Chriss

    Chriss New Member

    ... danke an alle für die Anregungen !

    Hab das Problem gefunden:
    denkbar einfach - und damit peinlich zugleich. Hab das USB-Kabel der Empfängereinheit kurz getrennt und wieder angeschlossen.

    Jetzt läuft sie wieder wie am ersten Tag, hoffentlich war es das und bleibt auch so. Leider kommt man auf so naheliegende Sachen erst hinterher - nachdem man hier hundert Leute bemüht hat ... ;-)

    Also danke und sorry zugleich !
     
  11. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Ist doch schön, daß es wieder läuft. Aber wozu Entschuldigen? Dafür ist doch das Forum da, und ausserdem ist es in mind. 50% der Fälle immer so, dass man kurz nachdem man sich aufgerungen hat, hier im Forum zu schreiben und die Frage veröffentlicht hat, die Lösung dann plötzlich wie von alleine kommt. Ist das nicht auch Teil des Murphy Gesetzes? :) Und für die restlichen 50% sind wir ja noch da.

    Ciao
    Ralf
     
  12. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich hatte ein buntes Mousepad bei dem sich die optischen Mäuse aufgehängt hatten.
    Naja, aufgehängt nicht, aber wenn man über die blauen und schwarzen Flecken kam, hat der Mauszeiger einen Hopps irgendwohin gemacht.

    Der Fehler trat sowohl mit der original Applemaus wie auch bei der von Logitech auf.

    Mit dem neuen Mauspad klappt es ohne Probleme und Sprünge.
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hellegraue (fast weiß) Tischplatte ohne Maserung in der Arbeit und daheim Holztischplatte mit glatter Oberfläche.
    Ohne Probleme mit der MS Intelli Explorer Mouse und der Logitech Optical Wheel Mouse, mit der Apple Pro hatte ich da auch mehr Zicken, da habe ich immer ein einfarbiges Mousepad mit Stoffoberfläche genommen.
    Die Kunststoffdinger mit Aufdruck lassen den Cursor wirr durch die Gegend hüpfen.

    Ach ja Tip an die Leute mit Optischer Maus bezüglich der Gleiteigenschaften.
    Besonders die MS und Logimäuse bremsen ein wenig auf manchen Oberflächen.
    Da hilft ein Stück Tesa auf jedem der Gleitstücke sehr gut.
     
  14. Multiuser

    Multiuser New Member

    Bei uns, für alle Mäuse, optisch oder mit Ball, nur noch Papier. Seitdem gibts nix mehr zu reinigen. Immer sauber, immer bestens und bei den optischen Mäusen ist nie was am kratzen.
     
  15. Chriss

    Chriss New Member

    ... danke an alle für die Anregungen !

    Hab das Problem gefunden:
    denkbar einfach - und damit peinlich zugleich. Hab das USB-Kabel der Empfängereinheit kurz getrennt und wieder angeschlossen.

    Jetzt läuft sie wieder wie am ersten Tag, hoffentlich war es das und bleibt auch so. Leider kommt man auf so naheliegende Sachen erst hinterher - nachdem man hier hundert Leute bemüht hat ... ;-)

    Also danke und sorry zugleich !
     
  16. rtrogemann

    rtrogemann New Member

    Ist doch schön, daß es wieder läuft. Aber wozu Entschuldigen? Dafür ist doch das Forum da, und ausserdem ist es in mind. 50% der Fälle immer so, dass man kurz nachdem man sich aufgerungen hat, hier im Forum zu schreiben und die Frage veröffentlicht hat, die Lösung dann plötzlich wie von alleine kommt. Ist das nicht auch Teil des Murphy Gesetzes? :) Und für die restlichen 50% sind wir ja noch da.

    Ciao
    Ralf
     
  17. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich hatte ein buntes Mousepad bei dem sich die optischen Mäuse aufgehängt hatten.
    Naja, aufgehängt nicht, aber wenn man über die blauen und schwarzen Flecken kam, hat der Mauszeiger einen Hopps irgendwohin gemacht.

    Der Fehler trat sowohl mit der original Applemaus wie auch bei der von Logitech auf.

    Mit dem neuen Mauspad klappt es ohne Probleme und Sprünge.
     
  18. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hellegraue (fast weiß) Tischplatte ohne Maserung in der Arbeit und daheim Holztischplatte mit glatter Oberfläche.
    Ohne Probleme mit der MS Intelli Explorer Mouse und der Logitech Optical Wheel Mouse, mit der Apple Pro hatte ich da auch mehr Zicken, da habe ich immer ein einfarbiges Mousepad mit Stoffoberfläche genommen.
    Die Kunststoffdinger mit Aufdruck lassen den Cursor wirr durch die Gegend hüpfen.

    Ach ja Tip an die Leute mit Optischer Maus bezüglich der Gleiteigenschaften.
    Besonders die MS und Logimäuse bremsen ein wenig auf manchen Oberflächen.
    Da hilft ein Stück Tesa auf jedem der Gleitstücke sehr gut.
     
  19. Multiuser

    Multiuser New Member

    Bei uns, für alle Mäuse, optisch oder mit Ball, nur noch Papier. Seitdem gibts nix mehr zu reinigen. Immer sauber, immer bestens und bei den optischen Mäusen ist nie was am kratzen.
     
  20. Chriss

    Chriss New Member

    ... danke an alle für die Anregungen !

    Hab das Problem gefunden:
    denkbar einfach - und damit peinlich zugleich. Hab das USB-Kabel der Empfängereinheit kurz getrennt und wieder angeschlossen.

    Jetzt läuft sie wieder wie am ersten Tag, hoffentlich war es das und bleibt auch so. Leider kommt man auf so naheliegende Sachen erst hinterher - nachdem man hier hundert Leute bemüht hat ... ;-)

    Also danke und sorry zugleich !
     

Diese Seite empfehlen