Ordner löschen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sndryczuk, 30. Januar 2002.

  1. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Eine einfache Frage, die schon vor eingen Wochen behandelt wurde:
    Wenn ich im Terminal einen Ordner löschen möchte wie z.b.
    Volume/Users/Dracula/blahblah
    muss ich doch nur
    sudo rm -R eingeben, den Ordner ins Terminal ziehen, Return drücken
    mein Passwort eingeben und wieder Return drücken,
    oder?
    Funktioniert aber nicht.
    Was mache ich falsch?
    Kann das natürlich alles unter 9 machen. Ist aber blöd. Finde den Strang nicht, worin das behandelt wurde.
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Terminal oeffnen

    cd wo_auch_immer_Dein_file_ist
    /bin/rm *

    das ganze als der user, dem der Ordner gehoert.

    Das kann man daran erkennen, wenn Du in dem Verzeichnis einfach mal ll eintippst.

    dann kommt in etwa soetwas raus:
    -rw-r--r-- 1 user gruppe 50457 Dec 21 2001 xyz.txt

    Gruss

    MacELCH
     
  3. sndryczuk

    sndryczuk New Member

  4. hakru

    hakru New Member

    Vorsicht! Mit dem rm * werden aber ALLE files in der aktuellen Directory gelöscht!!

    hakru
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    War doch Sinn und zweck der Uebung "Ordner loeschen"

    was ich noch vergessen habe, nachdem Du den Inhalt des Ordners geloescht hast musst Du noch den Ordner selbst loeschen:

    mit folgendem Befehl:

    cd .. [um wieder ein Verzeichnis hoeher zu kommen]
    rmdir Name_Deines_Ordners

    Gruss

    MacELCH
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    also mit

    sudo rm -R /Ordner/ordner/odernerderwegsoll

    is der ordner samt inhalt weg

    wenn du nur die darin befindlichen files und ordner löschen willst

    sudo rm -R /Ordner/ordner/odernerderwegsoll/*

    ordner bleibt , inhalt is wech..

    ra.ma.
     
  7. Pelix

    Pelix New Member

    schneller geht's mir
    rm -r ordnername

    dann werden alle Dateien und Unterordner gelöscht.
     
  8. hakru

    hakru New Member

    Nix klugscheiss, wirklich nicht! ... aber ich sah die Gefahr eines Missverständisses:
    1. sndryczuk will "Order löschen"
    2. macht "cd wo_auch_immer_dein_file ist" Ist er jetzt in der Directory, in der sich der File(Ordner?) befindet - und wenn da auch noch andere sind ... oder IM Ordner ...

    Aber sndryczuk hat's ja wohl anders verstanden, sonst hätte er schon gemault ;-)

    hakru
     
  9. MacELCH

    MacELCH New Member

    @hakru,

    keine Sorge hatte, ich nicht so aufgefaßt

    Naja, vielleicht kommt er ja auch gar nicht mehr ins Netz, weil er alles aus versehen gelöscht hat, dumerweise auch noch als root ?

    Hoffentlich nicht !

    Gruß

    MacELCH
     
  10. hakru

    hakru New Member

    @MacElch
    ... wird schon nicht so schlimm kommen.

    hakru
     
  11. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Freunde, ich hab zum Glück noch gar nichts gemacht. War die ganze Zeit offline. Entschuldigt bitte diesen blöden Usernamen "sndryczuk". Ist ein Verschreiber beim Einloggen gewesen. Sollte eigentlich "andryczuk" heissen. Das ist mein wirklicher Name.
    Also: ich werde das mal ganz langsam lesen und den Dracula Ordner ins Jenseits schicken.
     
  12. hakru

    hakru New Member

    @sndryczuk

    Noch was: Enthält der Name deines "Dracula-Ordners" Umlaute oder ähnliches? Wäre nämlich ein Grund, warum beim Drag&Drop des Ordners ins Terminalfenster ein falscher Pfadname erzeugt wird, so daß dann der Löschbefehl in einer Fehlermeldung "file/directory does not exist..." endet ...
    Was auch nicht schlecht ist:
    Bei den ersten Gehversuchen im Terminal zum Löschen "rm -i ..." bzw. "rm -iR ..." (falls nötig jeweils noch "sudo" voranstellen) zu nehmen. Die Option -i bewirkt, daß vor dem Löschen für jeden File eine Abfrage erfolgt, die du mit y/n endgültig bestätigen musst...

    hakru
     
  13. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    @hakru

    Greift irgendwie alles nicht; ich mache sicher etwas ganz falsch.
    Noch einmal etwas zum grundsätzlichen Verständnis.
    Ich bin Admin und diverser User. Als Admin habe ich doch teilweise Rootrechte; richtig. Also alles, was meinen Ordner Users betrifft. Hier jetzt das, was im Terminal passiert ist, nachdem ich einen Userordner bzw. irgendeine Bilddatei versuchte zu löschen.

    Welcome to Darwin!
    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR/Users/Shared
    Password:
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut% sudo rm iiR
    rm: iiR: No such file or directory
    [localhost:~] hartmut% /Users/dracula sudo rm -iR
    /Users/dracula: Permission denied.
    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR/Users/hartmut/Pictures/nen.tiff
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut% rm -iR/Users/hartmut/Pictures/nen.tiff
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut% /Users/hartmut/Pictures/iMac.tiff rm-iR
    /Users/hartmut/Pictures/iMac.tiff: Permission denied.
    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR/Users/hartmut/Pictures/iMac.tiff
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut%
     
  14. RaMa

    RaMa New Member

    so wird das nix...

    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR /Users/Shared

    abstant zwischen optionen (-iR) und / nicht vergessen...

    der rest ist wirklich sehr phantasievoll *g*

    zb.
    >>[localhost:~] hartmut% sudo rm iiR

    oder noch besser

    >>[localhost:~] hartmut% /Users/dracula sudo rm -iR
    /Users/dracula: Permission denied.

    *sorrryyy*
    kann nicht anderst...

    ra.ma.
     
  15. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Waren nur Verschreiber. Aber dein Tip funzt jetzt. Der Fehler war einfach, dass ich keinen Abstand zwischen sudo rm -r und dem Userordner hatte.
    Danke...
     
  16. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Freunde, ich hab zum Glück noch gar nichts gemacht. War die ganze Zeit offline. Entschuldigt bitte diesen blöden Usernamen "sndryczuk". Ist ein Verschreiber beim Einloggen gewesen. Sollte eigentlich "andryczuk" heissen. Das ist mein wirklicher Name.
    Also: ich werde das mal ganz langsam lesen und den Dracula Ordner ins Jenseits schicken.
     
  17. hakru

    hakru New Member

    @sndryczuk

    Noch was: Enthält der Name deines "Dracula-Ordners" Umlaute oder ähnliches? Wäre nämlich ein Grund, warum beim Drag&Drop des Ordners ins Terminalfenster ein falscher Pfadname erzeugt wird, so daß dann der Löschbefehl in einer Fehlermeldung "file/directory does not exist..." endet ...
    Was auch nicht schlecht ist:
    Bei den ersten Gehversuchen im Terminal zum Löschen "rm -i ..." bzw. "rm -iR ..." (falls nötig jeweils noch "sudo" voranstellen) zu nehmen. Die Option -i bewirkt, daß vor dem Löschen für jeden File eine Abfrage erfolgt, die du mit y/n endgültig bestätigen musst...

    hakru
     
  18. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    @hakru

    Greift irgendwie alles nicht; ich mache sicher etwas ganz falsch.
    Noch einmal etwas zum grundsätzlichen Verständnis.
    Ich bin Admin und diverser User. Als Admin habe ich doch teilweise Rootrechte; richtig. Also alles, was meinen Ordner Users betrifft. Hier jetzt das, was im Terminal passiert ist, nachdem ich einen Userordner bzw. irgendeine Bilddatei versuchte zu löschen.

    Welcome to Darwin!
    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR/Users/Shared
    Password:
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut% sudo rm iiR
    rm: iiR: No such file or directory
    [localhost:~] hartmut% /Users/dracula sudo rm -iR
    /Users/dracula: Permission denied.
    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR/Users/hartmut/Pictures/nen.tiff
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut% rm -iR/Users/hartmut/Pictures/nen.tiff
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut% /Users/hartmut/Pictures/iMac.tiff rm-iR
    /Users/hartmut/Pictures/iMac.tiff: Permission denied.
    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR/Users/hartmut/Pictures/iMac.tiff
    rm: illegal option -- /
    usage: rm [-dfiPRrW] file ...
    [localhost:~] hartmut%
     
  19. RaMa

    RaMa New Member

    so wird das nix...

    [localhost:~] hartmut% sudo rm -iR /Users/Shared

    abstant zwischen optionen (-iR) und / nicht vergessen...

    der rest ist wirklich sehr phantasievoll *g*

    zb.
    >>[localhost:~] hartmut% sudo rm iiR

    oder noch besser

    >>[localhost:~] hartmut% /Users/dracula sudo rm -iR
    /Users/dracula: Permission denied.

    *sorrryyy*
    kann nicht anderst...

    ra.ma.
     
  20. sndryczuk

    sndryczuk New Member

    Waren nur Verschreiber. Aber dein Tip funzt jetzt. Der Fehler war einfach, dass ich keinen Abstand zwischen sudo rm -r und dem Userordner hatte.
    Danke...
     

Diese Seite empfehlen