Ordnerfenster am falschen Platz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von HirnKastl, 4. September 2006.

  1. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    ich habe nur ein kleines Problem, aber es nervt, weil ich es nicht in den Griff kriege und auch nicht verstehe, warum es auftritt.

    Ich lasse die Symbole meiner Festplatten im Dock anzeigen. Wenn ich nun auf das Symbol meines Systemvolumes klicke, öffnet der Finder das Fenster, aber immer am falschen Platz. Es nützt nichts, dieses Fenster zu verschieben, seine Größe zu verändern, den Rechner mit verändertem Fenster herunterzufahren und wieder neu zu starten ... es ist wie verhext. Bei jedem neuen Start öffnet sich das Fenster des Systemvolumes wieder am selben falschen Platz.

    Bei allen anderen Volumes tritt dieses Problem nicht auf. Weiß jemand Rat?

    OS 10.3.9 • PowerMac G4 800 MHz
     
  2. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Bin ich denn der einzige, dem sowas passiert? alle anderen Macs tun das nicht? Keine Idee, was es sein könnte? :frown:
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Scheint so, dass Du da wirklich der einzige bist. Allerdings werden auch die wenigsten ihre Festplattensymbole ins Dock ziehen. Warum auch? Lässt sich doch mit Befehl+n ganz schnell ein neues Fenster öffnen.
     
  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Komisch ist nur, dass alle anderen Fenster sich ihre Positionen merken können, nur dieses eine sträubt sich. Ich versteh's halt nicht. Das ärgert mich und es hilft mir nicht, dass ich mit Befehl-n ganz leicht neue Ordner öffnen kann. Das macht es nicht verständlicher - nichts für ungut.
     

Diese Seite empfehlen