Ordnung im Programme-Ordner, wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Blaubeere, 18. Juni 2006.

  1. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo,

    ich habe - wie wohl viele - den Programme-Ordner ins Dock gezogen, um so schnell Zugriff darauf zu haben. Leider ist die Liste sehr lang, wenn man auf das Symbol im Dock klickt. Ich habe einige Unterordner für bestimmte Programmgruppen angelegt. Damit ich die Unterordner schnell finde, habe ich den Namen der Unterordner ein "wahl-z" (Omega, das Zeichen wird hier im Forum nicht dargestellt) vorangestellt. Damit werden die Unterordner am Ende der Liste, dargestellt. Soweit, so gut.

    Aber ich hatte schon Software, die mit dem "wahl-z" irgendwie Probleme hatte und sich nicht installieren lassen wollte. Nun denke ich darüber nach, das zu ändern. Ich könnte ja einfach ein "z" voranstellen, würde aber lieber ein Sonderzeichen verwenden. Aber zum Einen weiß ich nicht, ob da nicht wieder manche Software Probleme mit dem Dateinamen hat und zum Anderen werden viele Sonderzeichen an den Anfang der Liste gestellt (wobei mir das Schema der Sortierreihenfolge nicht verständlich ist - der ASCII-Code scheint da nicht maßgebend zu sein. Weiß jemand, nach welchem System der Finder sortiert?).

    Wie habt ihr denn euren Programme-Ordner strukturiert?

    Blaubeere
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ich mach das so:
    Ich habe in meinem "Dokumente"-Ordner einen Ordner mit Namen "Apps", darin Unterordner wie "Layout", "Photo", "Büro" etc. Dort hinein lege ich Aliase(!) der entsprechenden Programme. Diesen Ordner lege ich ins Dock.
    Die Aliase kannst du benennen wie du willst.
     
  3. w718c

    w718c New Member

  4. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo w718c,

    danke für die Tipps. Diese Tastaturprogramme sind nicht mein Geschmack. Ich drücke lieber die Maustaste und hangele mich durch die Ordnerhierarchie. Für MacOS 8.x und 9.x gab es FinderPop, das war genial und so etwas suche ich. Für MacOS X gibt es leider nur eine sehr unfertige Beta von FinderPop, deren Weiterentwicklung seit längerem stockt.

    Blaubeere
     
  5. pb_user

    pb_user New Member

    mit classic menu (www.sigsoftware) kann man ein frei zu konfigurierendes (klassisches) apfelmenü erzeugen.
     
  6. alexfra

    alexfra New Member

    Ich benutze zum Starten von Programmen die nicht sowieso schon im Dock liegen einfach Spotlight.
    Das geht meiner Meinung nach mindestens genauso schnell wie sich durch Ordnerhierarchien zu kämpfen.

    Man muss natürliich wissen wie die Software benannt ist...
    ;-)
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich nehme meistens auch Spotlight, bin ich doch sehr zufrieden mit.
     
  8. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Hallo Blaubeere,
    ich mache das mit verschiedenen Etiketten.
    Grafik -> Grau, Spiele -> Gelb, Internet -> Grün u.s.w.

    Wenn ich mir jetzt den Programmordner als Liste anzeigen lasse und dann nach Etikett sortiere, komme ich ganz schnell ans Ziel.
     
  9. Dutchdavid

    Dutchdavid New Member

    Hi Blaubeere,

    Da man ja selbst nicht zu viel im Programm-Ordner herumwerkeln sollte, benutze ich eine ähnliche Vorgehensweise wie mac_heibu:
    Ich habe in Dokumente einen Ordner, wo ich die verschiedene Aliase (!!!) der Programme nach Gebrauchsart sortiert in Unterordner gepackt habe.
    Diese Unterordner habe ich dann im Dock abgelegt, und somit immer schnell zur Verfügung.

    Gruss,

    David
     
  10. Taleung

    Taleung New Member

    Servus E... Blaubeere,

    Butler geht auch mit Mausklick, genauso wie FinderPop.
    Ich bin mit Finderpop under 10.4 ganz zufrieden.
    Da waere dann auch noch ein ContexMenuItem names Quickaccess.
     
  11. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo P... Taleung,

    so trifft man sich wieder. Ich hoffe, es geht dir gut?

    Was mir an FinderPop unter 10.4 fehlt, ist, dass sich das Contextmenü nach gewisser Zeit öffnet, wenn man die Maustaste gedrückt hält. Ich arbeite mit der für Apple typischen Eintastenmaus und bin zu bequem, die ctrl-Taste dabei zu drücken. Dann wäre das von OS 9 gewohnte Look-and-feel wieder da. Ich hoffe immer noch, das Turlough O'Connor die Zeit findet, FinderPop weiter zu entwickeln...

    Blaubeere
     
  12. Taleung

    Taleung New Member

    Servus,

    Danke soweit alles im gruenen Bereich. Selber hoffentlich auch.

    Mach doch mal einen Mausklick oben in die Finderleiste.......Dann geht auch auch das Contexmenue auf.....
     
  13. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo,

    bei mir geht es so. Bin momentan nicht so gut drauf.

    Das mit dem Mausklick in der Finderleiste funktionierte nicht, weil das bei mir in den Einstellungen von FP deaktiviert war. Ist nun aktiviert. Danke für den Tipp!

    Gruß Blaubeere
     

Diese Seite empfehlen