Originale aus iPhotoLibrary effektiv sichern???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Paulchen2, 3. Juli 2004.

  1. Paulchen2

    Paulchen2 New Member

    Hallo,

    über Sinn und Unsinn der von iPhoto fest vorgegebenen Behandlung der importierten Bilder in der Library ist ja schon viel geschrieben worden. Für mich war es bisher eigentlich eher ein Grund, zwecks mangelhafter Flexibilität die Finger von iPhoto zu lassen. Nun will mal wieder einen neuen Versuch starten und hätte folgende Fragen:

    Bisher habe ich es immer so gemacht, dass ich Bilder von der Digikamera im Ordner "Bilder" habe ablegen lassen. Die Originale blieben unverändert, habe ich ein Bild bearbeitet, habe ich das mit einer Kopie getan. Die Originale habe ich dann regelmäßig von einem Backup-Programm automatisch auf externe Medien sichern lassen.

    Nun scheint es ja bei iPhoto so zu sein, dass die Originale pro Import in verschiedenen Unterordnern der Library verschwinden (bearbeitet man ein Bild, wird sogar noch eine Kopie in eine weiteren Unterordner namens "Originale" gesichert), also nicht mehr auf einer Ebene liegen. Das macht ein Backup der Originale (und nur die will ich sichern, nicht die aufgeblähte Library, keine Thumbs, keine bearbeiteten Bilder, keine Alben etc.) schwierig.

    Welche Optionen gibt es da? Bisher habe ich nur gesehen, dass man über Export die Originale sichern kann, also nicht automatisch. Oder gibt es ein Applesript oder eine Shareware, welche aus der Library die Originale zieht?? Das Programm iPhoto Diet verkleinert ja die aufgeblähte Library, aber es scheint auch nicht unbedingt DIE Lösung zu sein.

    Danke für evtl. Rückmeldungen

    Gruß Paulchen2
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn Du in iPhoto etwas bearbeitest, z.B. das Photo um 90 Grad drehst, wird immer eine Kopie des vorherigen Zustandes gesichert. iPhotoDiet löscht nun genau diese History, also das Original und alle Zwischenschritte. Also alles, was man nicht sieht.

    Wenn Du aber nichts bearbeitest, werden auch keine Kopien erstellt und die Library ist genau so gross wie die Anzahl Bilder, die Du in iPhoto importiert hast.

    Warum willst Du also nun die Originale sichern, wenn Du in iPhoto etwas bearbeitet hast? Dann scheinen die Originale ja nicht Deinen Vorstellungen zu entsprechen und warum willst Du die dann sichern?

    Ich würde ganz einfach iPhotoDiet anwenden und danach den iPhoto-Library-Ordner backupen. Da hast Du alle JPEGs dabei, sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Klar, da sind noch ein paar Verzeichnisse dabei (Data und Thumbnails), aber die blähen die Library nicht auf: Ein Beispiel aus meiner Library: Zusatzdateien 240kB bei einer Gesamtgrösse von 3MB (12 Bilder).

    Gruss
    Andreas
     
  3. Paulchen2

    Paulchen2 New Member

    Hallo Andreas,

    danke für Deine Antwort.

    Du schreibst:
    'Warum willst Du also nun die Originale sichern, wenn Du in iPhoto etwas bearbeitet hast? Dann scheinen die Originale ja nicht Deinen Vorstellungen zu entsprechen und warum willst Du die dann sichern? '

    Nun, warum will ich die Originale aufheben. Ich denke mir halt einfach, dass man bzgl. Bildbearbeitung nie ausgelernt hat. Da kann es durchaus sein, dass ich ein Bild, welches nicht meinen Vorstellungen entsprach, mehr schlecht als recht korrigiert habe und später - weil ich inzwischen mehr Kenntnisse habe - feststellen muss, dass man es noch besser hätte machen können. Dann bin ich natürlich froh, wenn ich noch auf das "Rohmaterial" zurückgreifen kann.

    Was mich halt bei iPhotodiet stört, ist die Tatsache, dass eben auch die Originale gelöscht werden.

    Gruß Paulchen2
     

Diese Seite empfehlen