OS 10.1 und Win 2000 Server

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Stingray, 31. Oktober 2001.

  1. Stingray

    Stingray New Member

    Hallo.

    Wir verwenden einen Windows 2000- Server für unsere Apple-Clients. Unter OS 8/9 keine Probleme.
    Unter OS X (10.1) kann ich mich zwar auf dem Server einloggen (Gehe zu ...), jedoch wird das Laufwerk nicht auf dem Schreibtisch angezeigt. Bei anderen Netzwerklaufwerken (Apple-Rechner) funktionierts, auch bei Rechnern mit NT 3.5.
    Apple meint deshalb, das Problem sei Windows-seitig zu suchen.
    Zugriff auf den Server habe ich, so wird er in Sherlock angezeigt. Aber er ist nicht auf dem Schreibtisch sichtbar.
    Weiteres Problem mit diesem Server: Unter Classic werden referenzierte Grafiken zwar angezeigt, sonstiger Netzwerkzugriff über Datei-Dialoge ist nicht möglich.
    Kann jemand helfen????
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    hi man kann das zur not auch über die classic umgebung machen und die gute alte auswahl bemühen, hier noch ein artiklel:

    Mac und PC ohne Zusatzsoftware miteinander vernetzen: Eine Revolution.
    Mac und PC ohne Zusatzsoftware miteinander vernetzen: Eine Revolution.

    Am vergangenen Wochenende hat eine kleine Revolution begonnen. Mit der Auslieferung von Mac OS 10.1 ist es ab sofort für alle Mac-User möglich, auf Windows-Rechner ohne Zusatzsoftware zuzugreifen. Selbst auf eine sich im CD-Rom-Laufwerk befindiche CD kann das Mac OS zugreifen, vorausgesetzt es ist freigegeben - aber der Reihe nach:

    Das Unix-basierte neue Betriebssystem von Apple ist mit der Version 10.1 entscheidend überarbeitet worden. Geschwindigkeit, Stabilität, Netzwerkfähigkeit sind die großen Schlagworte und es ist nach den ersten Tests tatsächlich "groß" - dieses neue System.

    Für diejenigen, die sowohl mit Macs als auch mit PCs zu tun haben, ist der SMB-Netzwerk-Client ein Geschenk des Himmels. Im folgenden werd ich kurz erklären, wie man innerhalb von 20 sec. auf ein PC-Volume über Ethernet zugreifen kann. (Diese neue Cross-Platform-Netzwerkfähigkeit beschränkt sich übrigens nicht nur auf Windows2000, ebenso einfach lassen sich von nun an Dateien zwischen Mac und Linux, Unix, Windows 2000 Server, Windows 98SE etc.) austauschen.

    Szenario I:

    Das hier gebrauchte Set-Up ist ein ibook 500 Mhz mit Mac OS 10.1 installiert und andererseits diverse Windows 2000 Rechner in einem normalen Windows Netzwerk über Hubs miteinander verbunden.

    1. Ethernet-Kabel in´s ibook gesteckt
    2. Mac Os 10.1 hochgefahren
    3. im Menue "Gehe zu" "Mit Server verbinden" ausgewählt
    4. im Feld "Adresse" folgenden string eingeben: "smb://pc-name/freigegebenes Volume" und auf verbinden drücken
    5. im aufpoppenden Verbindungsmenue Name der Workgroup, Login-name,passwort eingeben: FERTIG !

    Das PC-Volume öffnet sich im Finder. Wer will, kann es nun zu "Favoriten" hinzufügen und hat es so nach jedem Neustart parat.

    Szenario II:

    Wiederum ein ibook 500 Mhz und andererseits diesmal kein Windows-Netzwerk sondern ein einzelner Windows-Rechner mit Windows 98SE drauf installiert. Der Clou diesmal: Wir benutzen ein normales Ethernet-Kabel und nicht (wie man eigentlich müsste: ein gekreuztes).

    1. Ethernet-Kabel in´s ibook gesteckt
    2. Mac Os 10.1 hochgefahren
    3. im Menue "Gehe zu" "Mit Server verbinden" ausgewählt
    4. im Feld "Adresse" folgenden string eingeben: "smb://pc-name/freigegebenes Volume" und auf verbinden drücken
    5. im aufpoppenden Verbindungsmenue Name der Workgroup, Login-name,passwort eingeben: FERTIG !

    Das coole an dieser Variante ist, dass das ibook automatisch merkt, ob ein einzelner Rechner direkt dranhängt oder ein Netzwerk-Hub dazwischengeschaltet ist. Man braucht also nur ein einziges Ethernet-Kabel, um sowohl im Netzwerk, als auch Peer-to-Peer unterwegs zu sein.

    Es gibt somit keinen vernünftigen Grund mehr, nicht ein PC/Mac-gemischtes Netzwerk zu betreiben.

    viel Spaß beim Ausprobieren

    wünscht

    rob
     
  3. Uriah

    Uriah New Member

    Mach das so wie in dem Artikel beschrieben. Habe das gerade gestern gemacht geht super
     
  4. Stingray

    Stingray New Member

    Danke, habe ich probiert. Das Problem ist leider, dass unter SMB die Volumes keine Leerzeichen enthalten dürfen. Leider kann ich den Namen der Volumes nicht einfach ändern, da weitere 40 User auf die Volumes zugreifen und wir Tausende Referenzen auf den Servern haben.
    Gibt es über AFP keine Möglichkeit?
     
  5. Uriah

    Uriah New Member

    Hi,

    über afp habe ich nur die UAE Disk von MS bekommen mit dem appleshare käse. Wenn du ein zweitesmal verbinden mit server machst, kommt in der auswahl zwar die Volumes man kann sie auch anwählen aber dann kriege ich immer diesen doofen apple share fehler muß mich komplett abmelden und wieder anmelden. Kann auch vieleicht daran liegen, das das verzeichnis auf das ich zugreifen möchte paßwort geschützt ist. Wenn due eine Lösung hast laß mich das wissen. Ich probiers auch weiter.

    gruß

    uriah
     
  6. graphtar

    graphtar New Member

    Ich habe zwar (noch) nicht die geringste Ahnung vom MAC und was die Verbindung zu Windows angeht, aber ich denke Du greifst doch auf Windows Freigaben zu.
    Du kannst das Verzeichnis ja auch ein weiteres Mal freigeben, diesmal ohne Leerzeichen und dann solltest Du Zugriff drauf haben.
    Von OS X auf die ohne Leerzeichen und mit den anderen auf die Freigabe mit Leerzeichen.

    Gruß
    Thorsten
     

Diese Seite empfehlen