OS 9 langsamer mit mehr RAM?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Decoder, 3. April 2005.

  1. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    Hallo,

    ich finde leider nix mit der Forums-Suche! suchanfrage hat zu wenig zeichen ...na toll...wie soll ich dann nach 1,5 GB RAM OS 9 suchen??? :confused:

    aber vielleicht weiss hier noch der eine oder andere darüber etwas:

    war es nicht mal so bzw. ist es so, das wenn 1,5 GB oder mehr eingebaut sind, der rechner langsamer wurde?

    es handelt sich bei mir um einen G4 2-867Mhz mit eben 1,5 GB RAM...mir kommts so vor, dass die mühle unter OS 9 eine kleine schnecke ist!?
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    OS 9 kann Programmen max. 1GB RAM zuweisen, es sind also 512 MB sinnlos verbaut...langsamer sollte der Mac allerdings nicht werden. Hast du evtl. noch zusätzlich Virtuellen Speicher aktiviert?
    (Kontrollfeld Speicher)
     
  3. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    kann ich grad nicht kontrollieren...es handelt sich auch genauer gesagt nicht um meinen sondern um den rechner eines kollegen bei der arbeit!

    aber kann gut sein, dass der virtuelle speicher aktiv ist!


    der rechner lahmt nur seit geraumer zeit an allen ecken und enden....quark 4.1 zb ist echt nicht mehr angenehm zum arbeiten...dauert ewig bis tiffs und jpgs reingeladen werden!


    dachte nur es kann daran liegen das 1,5 GB drin sind, weil ich meinte vor geraumer zeit gelsen zu haben, das OS 9 nicht so gut mit soviel speicher auskommt und dass dann den rechner ausbremst? hab ich mich wohl geirrt!

    trotzdem danke...werds morgen mal gleich testen!
     
  4. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Ein OS 9 Fred und MMF ist noch nicht aufgetaucht? Sehr seltsam;)
     
  5. johngo

    johngo New Member

    Also ich habe 1,5GB RAM in einem G4 867 MHZ
    und 1,75GB RAM in einem 2x 1,25 GHZ.

    Beide sind unter OS9 sauschnell und saustabil.
    Virtuellen Speicher kann man gar nicht mehr
    verwenden, das OS schaltet ihn selbstständig
    ab. Er lässt sich dann im Kontrollfeld nicht
    mehr anklicken.

    Ohne virtuellen Speicher sind einige Stabilitäts-
    probleme weniger zu erwarten. Ich war mit noch
    keinem klassischen OS mehr zufrieden.

    Das OS selbst verwaltet 1,5 GB RAM. Man kann
    "einem"* Programm (wenn dies sinnvoll für das
    Programm ist) davon maximal 1 GB zuweisen.
    Die restlichen 500 den anderen Programmen
    und dem System. Das OS nimmt sich bei mehr
    Gesamtspeicher - als den 1,5 GB - den Rest!

    Schneller wird das System dadurch nicht ... aber
    ich habe das Gefühl, das es stabiler läuft.

    Gruss

    johngo



    * maccie liegt da falsch. Also: "ein Programm 1 GB"
    nicht "alle Programme 1 GB". Man möchte ja auch
    unter OS9 mehrere Applikationen gleichzeitig am
    Laufen halten.
     
  6. mifa

    mifa New Member

    Naja, sinnlos verbaut sind sie nicht. OS 9 kann EINEM Programm max. 1GB (oder war es 999 MB?) zuweisen.
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Sorry, erstens Macci ;) und zweitens meinte ich: 1GB pro Programm...
    Aber das ist bei mir auch 4 Jahre her mit dem OS 9 :klimper:
     
  8. mifa

    mifa New Member

    Ich seh' grad, johngo war schneller...
     
  9. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ich schau nur rein, wenn Macci in 9er-Threads mal wieder Unsinn verzapft. :cool: :D
     
  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Wenn auf dem Rechner auch OS X installiert ist, könnte man mal testen, wie es sich dort verhält.

    Vielleicht ist auch der RAM defekt (unwahrscheinlich)
    oder einfach das System defekt (wahrscheinlich)
     
  11. mausbiber

    mausbiber New Member

    Durch Abschalten des virtuellen Speichers wird OS9 in der Tat etwas stabiler - wenn es geht sollte man das auch bei weniger verbautem RAM machen.

    Noch ein kleiner Tipp für die OS9-User:

    Wenn man 1,5GB RAM im Rechner hat kann man auch einen Teil dazu verwenden dem Finder mehr RAM zu geben.
    Vielleicht subjektiv - aber ich finde das bringt auch was.

    Finder duplizieren. Dann die FinderKopie
    mit FileBuddy FNDR in APPL ändern.
    Jetzt kann man wie bei jeder App dem Finder mehr Speicher zuweisen - und zwar bei min und max so ca. 1300.
    APPL wieder in FNDR ändern.
    Das Original in den Papierkorb das Duplikat in Finder umbenennen und:

    Neustart :)
     
  12. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    danke für eure hinweise!

    aber ich hab heute mir mal den rechner meines kollegen genauer angeschaut...da er im urlaub ist wars kein problem!

    und dann hab ich auch schon recht schnell den übeltäter gefunden....da er sich ja hauptsächlich über das lahme quark 4.1 und photoshop beklagt hat und weniger das system die schnecke war....

    naja...einblick in die systemerweiterungen hat mir dann gezeigt, dass er zwar alle treiber bzw erweiterungen für ATI karten aktiv hatte...aber leider seine Nvidia total vernachlässigt hat und alle erweiterungen deaktiviert waren! ;))

    dann hab ich noch seine platten defragmentiert (war mal mehr als notwendig!) und auch den virtuellen speicher deaktiviert!..es steht zwar dran, dass bei der größe kein virtueller speicher genutzt werden kann, aber anklicken lässt sich das trotzdem....


    ich find jetzt rennt das ding wider wie sau...


    der wird sich freuen, wenn er ausm urlaub kommt! ;)
     
  13. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich mach bald auch Urlaub - dann kannste mal bei mir vorbeischau'n! :D
     

Diese Seite empfehlen