OS bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von macoldie1, 22. Dezember 2009.

  1. macoldie1

    macoldie1 New Member

    Habe einen gebrauchten Quick Silver gekauft und habe den Benutzernamen für mich geändert und dann einen Neustart gemacht. Nun bootet er nicht mehr (oben links dreht sich ein farbiger Kreis und in der Mitte erscheint dann ein zerrissenes Symbol).
    Wollte dann mit der Installations-CD 10.5 booten, doch die CD-Lade fährt nicht mehr raus. Was muß ich nun tun?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Beim G4 QS kannst du das Laufwerk auch manuell öffnen. Hier der Auszug aus der Supportseite von Apple:
    1. Schalten Sie den Computer aus.
    2. Öffnen Sie vorsichtig die Tür an der Vorderseite des Laufwerksschlittens und suchen Sie die kleine Öffnung, hinter der sich die Entriegelung für den manuellen Auswurfmechanismus befindet.
    3. Führen Sie vorsichtig das gerade gebogene Ende einer stabilen Büroklammer in die Öffnung und drücken Sie auf die Entriegelung, bis sich der Schlitten öffnet.
    4. Ziehen Sie den Schlitten heraus und entnehmen Sie die CD oder DVD. Schieben Sie dann den Schlitten wieder in das Laufwerk hinein.

    Bei den Powermac G4 ist sehr häufig eine leere Pufferbatterie für das PRAM die Ursache von Startproblemen. Da der QS mindestens 7 Jahre alt sein dürfte würde ich die zuerst austauschen.

    MACaerer
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    "Zerrissenes Symbol" könnte auch bedeuten, daß der Rechner kein Startvolume findet. Da ließe sich zweierlei ausprobieren:

    1.) Da diese Information im P-RAM gespeichert wird, könnte es helfen, denselben mal zu löschen. Wie das geht, steht hier:

    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=606268

    2.) Man könnte mal den start-up-Manager beim Einschalten des Rechners nach startfähigen Volumes suchen lassen. Dazu hält man beim Einschalten die taste "alt" solange gedrückt, bis man auf dem Bildschirm ein oder mehrere Ordner-Symbole sieht. Das kann man dann auswählen und durch einen Klick auf den graden Pfeil nach rechts bootet der Rechner dann von diesem Volume aus.



    Wenn der Rechner dann gebootet ist, sollte man die Einstellung in der Systemeinstellung "Startvolume" überprüfen.


    Edit: Habe mich vertan. Bei verschwundenem Startvolume erscheint, glaube ich, ein Fragezeichen, aber kein zerrissenes Symbol…
     
  4. macoldie1

    macoldie1 New Member

    hallo
    danke für den tipp
    werde ihn bald ausprobieren
    kann ich eine festplatte deaktivieren, um zu sehen, ob die 2. fp auch bootbar ist?
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Dazu brauchst Du keine Festplatte zu deaktivieren; das kannst Du mit der Funktion "start-up manager" herausfinden - so, wie ich es oben beschrieben habe.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Noch eines: Wenn man Fragen hat, sollte man versuchen die in das richtige Brett des Forums zu stellen. Fragen zum Quicksilver passen kaum ins Brett für 10.6. Auch wenn das im Moment nach Korinthen-Kackerei aussieht, es vereinfacht anderen Forumsteilnehmern bei ähnlichen Problemen die Suche.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen