OS-Version bei Auslieferung PB 15er Alu

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Jansen, 27. Oktober 2003.

  1. Jansen

    Jansen New Member

    Ich hatte in einem früheren Beitrag gefragt, welche OS-Version dem PowerBook 15-Zoll (bei Bestellung über den Apple-Store) beigelegt ist, und bekam zur Antwort, dass es, da Panther ja bereits am 24. erschienen ist, auch 10.3 sein müsste, das bei einer Bestellung nach dem 24. mitgeliefert wird. Stutzig gemacht hat mich die Apple-Website, auf der zu lesen ist, dass die Powerbooks (lustiger Weise im Gegensatz zu dem iBooks) mit 10.2 ausgeliefert werden.

    Wie auch immer: ich bestellte das Powerbook in der Annahme, die Information auf der Website wäre veraltet. Heute musste ich - wegen einer anderen Sache - beim Apple-Store anrufen und fragte ganz beiläufig, welche OS-Version denn nun mit meinem nach dem 24. bestellten Powerbook ausgeliefert werden würde. Und tatsächlich: 10.2.
    Nach einem kurzen Pläuschchen erklärte sich der nette Call-Center-Mann dann bereit, mal Rücksprache mit seinem "Supervisor" zu halten ... und versprach mir dann, Panther kostenlos zum Powerbook dazuzupacken; und nicht, wie er zunächst meinte: "Sie bekommen 10.2 und einen Gutschein, mit dem Sie dann im Dezember [???] Panther für 25 Euro kaufen können".

    Warum ich euch mit dieser Geschichte langweile?
    Falls jemand im Sinn haben sollte, sich demnächst ein Powerbook zu bestellen, sollte er UNBEDINGT telefonische Rücksprache mit dem Apple-Store halten und darauf bestehen, das MacOS 10.3 dazuzubekommen.

    Beste Grüße,
    Jansen
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    So ist es das halt, wenn die Callcenter-Fuzzies über den eigenen Laden nicht Bescheid wissen. Am oder nach dem 24.10. einen Mac bestellt, dann muss 10.3 dabei sein oder kostenlos nachgeliefert werden.
     
  3. Jansen

    Jansen New Member

    Das ist mir auch klar... nur legt wohl niemand auf den Ärger wert, sich einen Rechner zu bestellen, Ewigkeiten darauf zu warten - um dann zu allem Überfluss ein altes Betriebssystem vorzufinden.
    Besser man klärt das im Vorfeld, denke ich...

    Uuuund ich weiß ja nicht, wie die Geschäftspraxis bei Apple aussieht; aber irgendwie liegt die Vermutung nahe, dass sie die Restbestände irgendwie loswerden wollen und auf einen gewissen Prozentsatz bei den Käufern spekulieren, die einen neuen Rechner ordern, Jaguar vorfinden, sich ärgern und in den nächsten Laden laufen, um sich Panther zu kaufen - entweder aus Dummheit oder weil sie nicht wissen, dass ihnen 10.3 zusteht.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Die Datumsangabe bezieht sich bei Apple leider immer auf das Produktionsdatum. Händler, die noch Bestände aus der Zeit vor dem Stichtag haben (und dazu gehört auch der AppleStore) wollen diese Geräte ja auch loswerden. Da hat der AppleStore den Vorteil, daß er mal eben einen Panther beilegen kann, der normale Händler hat Pech und muß auf das UpToDate-Programm verweisen.
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das kann er machen, wenn der Rechner zwischen 8.10. und 24.10. bestellt wurde. Ab dem 24.10. würde ich mich nicht mehr darauf einlassen.
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    ...ist aber bei der Einführung von Jaguar noch 3 Monate später bei einem iMac von cyberport passiert...
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wenn sich keiner beschwert...

    Für mich ist 10.3 seit Freitag letzter Woche das "offizielle" Betriebssystem jedes neuen Mac. Was ich "juristisch" nicht weiß, ist, ob hier das Bestelldatum oder das Lieferdatum zählt. Als "Laie" sage ich Lieferdatum und da steht mir ab sofort ein "Panther" zu.
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    juristisch gilt leider das Produktions- bzw. Auslieferdatum von Apple...
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Fällt das jetzt unter "stramme Behauptung" oder weißt du es genau (ist keine Anmache, echt nicht)?

    Als Kunde würde ich mich nicht darauf einlassen.

    Als ich meinen iMac17 bestellte, wusste ich, dass Panther "bis Ende 2003" kommt. Mir war also klar, dass ich ihn mit "Jaguar" geliefert bekomme. Wäre er allerdings erst heute bei mir angekommen, hätte ich Krach geschlagen oder ihn zurückgegeben, falls "Panther" nicht kostenlos nachgeliefert wird.
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    habe damals ellenlange Gespräche mit Apple und cyberport gehabt (der Mac war nichtmal für mich) und wurde letztendlich immer auf das UpToDate-Programm verwiesen, da die Seriennummer des Mac entscheidend für das Datum ist, also letztendlich das Produktionsdatum.
     
  11. Jansen

    Jansen New Member

    Das richtet sich nicht gegen dich, Macci - aber mal im Ernst: das ist doch Quatsch. Was kümmert mich das Produktionsdatum eines Rechners... wenn ich ihn heute bestelle und heute auch der Tag ist, an dem ein neues System eingeführt wird (resp. bereits eingeführt wurde), dann muss ich als Kunde auch davon ausgehen, keinen "veralteten Kram" untergeschoben zu bekommen.
    Das eine hat mit dem anderen doch wirklich nicht das geringste zu tun. Mir jedenfalls wurde versichert, dass dem Rechner Panther beiliegt - und sollte das wider Erwarten nicht so sein, muss ich mich eben beschweren und 10.3 einfordern. Produktionsdatum hin oder her...
     
  12. robgo

    robgo New Member

    HI,
    das ist nun echt quatsch. Macci hat schon recht. Es kommt auf das Bestelldatum an - auch wenn apple sich dadurch seinen Bonus, der etwas seriöseren Firma stark verspielt.
    Wir haben am 19. September ein pb12 bestellt und heute wurde das Teil ausgeliefert. Kein Komment von apple zu dieser verboten langen Lieferzeit und vor allem kein Panther. Selbst diese 29,- Euronen scheinen jetzt ins Gewicht zu fallen.
    Zum rechtlichen, da spiel ich jetzt mal advocatus diaboli: Eine verbindliche Auskunft läßt sich hier nicht treffen, aber mal folgendes: Wenn Du ein fabrikneues Auto kaufst, kann das je nach Umständen auch mal ein Jahr auf Halde gelegen haben. Solange hier kein neues Modell rausgekommen ist, ist es ein Neuwagen, auch wenn zwischenzeitlich leichte technische Veränderungen an den danach gebauten Teilen vorgenommen wurden (Das betrifft ja heutzutage grade die Software-Steuerung). Panther wird von apple als "neues" System verkauft, mit allem was dazugehört, d.h. Design und Name. Daß wir es als revision ansehen dürfte da unerheblich sein. Wenn Du also ein Powerbook bestellst, orderst Du die zu dem Zeitpunkt ektuelle Version. Wenn dann feststeht, daß zum Liefertermin ein neues System drauf ist, hast Du dieses bestellt. Hast Du vorher bestellt, schaust Du in die Röhre. Willst du was anderes mußt Du das genau so klarstellen, das heißt ein Gerät und ausdrücklich der zum Liefertermin neuesten Systemsoftware. Dann musst Du eben nochmal länger warten, bis die Geräte mit dem neuen System ausgeliefert werden.
    Daß das in diesem Fall echt Keller-Niveau ist, ist wohl jedem klar. Ich sage - danke apple.

    @Macci: Ist Panther auf deinem 400 unbeschränkt zu empfehlen? wirklich ein Vorteil gegenüber 9.2.2 in der Performance oder doch ein gut Teil good will panther hunting?
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    zu 9.2.2 in Reinkultur kann ich nicht wirklich was vergleichbares aussagen, bin seit 2 Jahren fast ausschließlich mit X unterwegs, und da rockt der Panther die Hütte. Vorteil gegenüber 9.2.2: ich kann im Internet surfen und gleichzeitig auf dem Netzwerkdrucker drucken, ich kann Photoshop und andere Programme ohne Performanceverlust gleichzeitig geöffnet haben, ich habe kaum ein Programm, was nicht unter X läuft, ich kann mehrere Benutzer anlegen (ganz wichtig, weil Familienrechner !) u.s.w.u.s.f...
    Und wie gesagt, der Panther ist wirklich schnell, vor allem, wenn man sich daran gewöhnt hat, von Programm zu Programm zu springen und damit die Zeit wirklich effektiv zu nutzen...wenn unter 9 ein Programm Rechenzeit braucht, kann ich Kaffee trinken gehen, jetzt arbeite ich an anderer Stelle weiter...
     
  14. Jansen

    Jansen New Member

    Ich hatte in einem früheren Beitrag gefragt, welche OS-Version dem PowerBook 15-Zoll (bei Bestellung über den Apple-Store) beigelegt ist, und bekam zur Antwort, dass es, da Panther ja bereits am 24. erschienen ist, auch 10.3 sein müsste, das bei einer Bestellung nach dem 24. mitgeliefert wird. Stutzig gemacht hat mich die Apple-Website, auf der zu lesen ist, dass die Powerbooks (lustiger Weise im Gegensatz zu dem iBooks) mit 10.2 ausgeliefert werden.

    Wie auch immer: ich bestellte das Powerbook in der Annahme, die Information auf der Website wäre veraltet. Heute musste ich - wegen einer anderen Sache - beim Apple-Store anrufen und fragte ganz beiläufig, welche OS-Version denn nun mit meinem nach dem 24. bestellten Powerbook ausgeliefert werden würde. Und tatsächlich: 10.2.
    Nach einem kurzen Pläuschchen erklärte sich der nette Call-Center-Mann dann bereit, mal Rücksprache mit seinem "Supervisor" zu halten ... und versprach mir dann, Panther kostenlos zum Powerbook dazuzupacken; und nicht, wie er zunächst meinte: "Sie bekommen 10.2 und einen Gutschein, mit dem Sie dann im Dezember [???] Panther für 25 Euro kaufen können".

    Warum ich euch mit dieser Geschichte langweile?
    Falls jemand im Sinn haben sollte, sich demnächst ein Powerbook zu bestellen, sollte er UNBEDINGT telefonische Rücksprache mit dem Apple-Store halten und darauf bestehen, das MacOS 10.3 dazuzubekommen.

    Beste Grüße,
    Jansen
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    So ist es das halt, wenn die Callcenter-Fuzzies über den eigenen Laden nicht Bescheid wissen. Am oder nach dem 24.10. einen Mac bestellt, dann muss 10.3 dabei sein oder kostenlos nachgeliefert werden.
     
  16. Jansen

    Jansen New Member

    Das ist mir auch klar... nur legt wohl niemand auf den Ärger wert, sich einen Rechner zu bestellen, Ewigkeiten darauf zu warten - um dann zu allem Überfluss ein altes Betriebssystem vorzufinden.
    Besser man klärt das im Vorfeld, denke ich...

    Uuuund ich weiß ja nicht, wie die Geschäftspraxis bei Apple aussieht; aber irgendwie liegt die Vermutung nahe, dass sie die Restbestände irgendwie loswerden wollen und auf einen gewissen Prozentsatz bei den Käufern spekulieren, die einen neuen Rechner ordern, Jaguar vorfinden, sich ärgern und in den nächsten Laden laufen, um sich Panther zu kaufen - entweder aus Dummheit oder weil sie nicht wissen, dass ihnen 10.3 zusteht.
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Die Datumsangabe bezieht sich bei Apple leider immer auf das Produktionsdatum. Händler, die noch Bestände aus der Zeit vor dem Stichtag haben (und dazu gehört auch der AppleStore) wollen diese Geräte ja auch loswerden. Da hat der AppleStore den Vorteil, daß er mal eben einen Panther beilegen kann, der normale Händler hat Pech und muß auf das UpToDate-Programm verweisen.
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das kann er machen, wenn der Rechner zwischen 8.10. und 24.10. bestellt wurde. Ab dem 24.10. würde ich mich nicht mehr darauf einlassen.
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    ...ist aber bei der Einführung von Jaguar noch 3 Monate später bei einem iMac von cyberport passiert...
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wenn sich keiner beschwert...

    Für mich ist 10.3 seit Freitag letzter Woche das "offizielle" Betriebssystem jedes neuen Mac. Was ich "juristisch" nicht weiß, ist, ob hier das Bestelldatum oder das Lieferdatum zählt. Als "Laie" sage ich Lieferdatum und da steht mir ab sofort ein "Panther" zu.
     

Diese Seite empfehlen