OS X in der firma - hmmmpf - HELP!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Wolli, 30. Januar 2003.

  1. Wolli

    Wolli New Member

    wir wollen uns in den nächsten tagen einen neuen PowerMac bestellen. wir sind uns jetzt am überlegen, obs ein neuer (nur in X bootfähiger) rechner sein soll.

    deshalb habe ich heute erste gehversuche mit X in der firma gemacht.
    ich hab also den jaguar 10.2.3 installiert... von zu hause kenne ich X schon seit 10.0...

    wir arbeiten unter anderem mit XPress 4. deshalb hab ich da noch so meine bedenken...
    doch andererseits habe ich schon öfters gelesen, dass XPress gut in der classic-umgebung laufen soll.

    bevor wir allerdings den mac bestellen, müssen wir das natürlich genau wissen...

    nun mein problem:
    komischerweise erkennt mein mac die XPress-dokumente nicht, welche auf dem server liegen. die lassen sich nur öffnen, wenn ich die endung .qxd anhänge und im XPress über öffnen gehe... vom finder aus geht nix...

    ausserdem kennt der finder auch unsere schriften nicht (liegen auch auf dem server). die haben dann auch alle kein icon und er zeigt nur "dokument" an...
    wenn ich die schriften in ATM oder suitcase ziehe, passiert genau nix. der kennt sie also auch net...

    eigentlich hätte ich noch ausprobieren sollen, was denn passiert, wenn ich die daten auf die HD kopiere...
    doch das fiel mir im ersten moment grad nicht ein. und dann hab ich feierabend gemacht.

    wie's mit illustrator, freehand, photoshop-files etc. aussieht hab ich mir noch gar nicht angesehen, doch ich denke, dass es da wohl nicht viel anders aussehen wird!?

    kennt jemand von euch das problem???!???! woran liegt das??!

    !!!*help*!!!

    komisch ist auch, dass wir beim letzten mal die probleme nicht hatten. ein arbeitskollege von mir hatte mal sein PowerBook mit jaguar drauf dabei. und da traten diese probleme nicht auf!!!

    nun, dann hab ich da noch ein zweites, kleines problem. die zwei volumes, die ich ständig brauche sollen nach dem booten mit dem tool "AFP Automount" automatisch gemountet werden.
    das funktioniert soweit auch, aber ich muss dann immer mein kennwort eingeben.
    da lässt sich dann "zum schlüsselbund hinzufügen" anwählen.

    doch beim nächsten anmeldevorgang fragt der wieder nach dem passwort. und das für jedes volume einzeln...
    im programm schlüsselbund hab ich schon nachgesehen, aber keine einstellung gefunden, die das problem behebt.

    ach ja, auf dem server ist win2000 drauf...

    thankx für eure hilfe!
    wolli
     
  2. macmacmac

    macmacmac New Member

    >> und im XPress über öffnen gehe... vom finder aus geht nix...<<

    Und wenn Du mühevoll zum Umstieg alle Dateien ein mal mit der geänderten Endung öffnest und anschliessend neu sicherst - lassen die sich vielleicht dann wieder vom Finder aus öffnen ?
     
  3. Wolli

    Wolli New Member

    das weiss ich noch nicht. muss ich mal morgen mal ausprobieren...

    wäre allerdings schon etwas sehr mühsam ;-)

    aber ich glaube, dass die kiste generell ein problem mit dem server hat. schliesslich kennt er ja auch die schriften nicht!!!
    und was will ich mit XPress, wenn ich keine schriften laden kann ;-)???

    bei mir zu hause funktioniert das übrigens alles problemlos! aber ich hab natürlich hier keinen server...
     
  4. macmacmac

    macmacmac New Member

    Leider kann ich da auch nicht weiterhelfen. Ich kenne mich mit Schriften vom Server laden und Server im allgemeinen nicht wirklich aus.

    Vielleicht könnte ja der Server durch einen Mac ersetzt werden *g*
     
  5. Macfan

    Macfan New Member

    Bei uns in der Firma haben wir genau das gleiche Problem: Alle krebsen auf dem 9ner System rum, weil unsere Kunden mit QXP arbeiten. Ich habe mich jetzt ein bischen mit Indesign beschäftigt und das konvertiert auf den ersten Blick den Quark perfekt (wie gesagt, auf den ersten Blick). Trennungen laufen anscheinend perfekt, viel besser als mit Quark. Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe gerade auf der Mac-Profiler Seite gelesen, dass es ein Tool gibt, welches Indesign-Dateien eins zu eins in Quark-Dateien umwandelt. Da mach ich mich mal schlau (Quark - wer braucht dann noch Quark????)

    Gruß

    Thorsten
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich würde erst mal auf dem 9er arbeiten, bis Apple und Quark diverse Probleme vielleicht irgendwann möglicherweise eventuell könnte sein muß aber nicht beseitigt haben, oder zumindest über eine Beseitigung nachdenken.
     
  7. Zippie

    Zippie New Member

    Mounten des Servers - Versuche es mal mit AppleScript!

    Das sieht dann etwa so aus:

    tell application "Finder"
    mount volume "afp://username:passwort@IP-AdresseServer/Share-Name"
    end tell

    wobei:
    username = dein Benutzername auf dem zu mountenden Server ist

    passwort = dein Passwort auf diesem Server

    IP-AdresseServer = die IP-Adresse deines gewünschten Servers

    Share-Name = der Name der zu mountenden Festplatte oder dein Sharepoint (Homedirectory) auf dem Server

    Dann stell das Skript in den Ordner "StartupItems" in "library" und nach dem Start erscheint das gewünschte Laufwerk Auf dem Desktop (sogar ohne Username-/Passwort-Abrage)

    ;-)
     
  8. derfiesefuchs

    derfiesefuchs New Member

    hey zippie, wie mache ich das denn wenn ich nen http://....... bzw. webDAV volume mounten will !?
     
  9. Jotti

    Jotti New Member

  10. Wolli2

    Wolli2 New Member

    und in was für einer datei muss ich das sichern???
    und in welchem library-ordner muss das ding sein?

    thx, wolli
     
  11. Wolli2

    Wolli2 New Member

    geht ja leider auch nicht, wenn der finder und suitcase meine schriften nicht erkennen!!!

    die schriften und XPress-doks werden auch nicht erkannt, wenn ich das zeug auf die HD kopiere.
    dasselbe bei illustrator & freehand-files!

    übrigens befindet sich in JEDEM ordner eine datei namens "icon", welche am schluss noch so ein komisches X hat.

    irgendwie hat die kiste einfach ein problem mit den type&creator info's.
    aber woran das liegt???

    thx, wolli
     
  12. tom7894

    tom7894 New Member

    Vorsicht, 1:1 Konvertieren gibt es nicht. Indesign macht die XPress Dateien (bis Version 4) schon ganz passabel auf, Nacharbeiten ist aber erforderlich.

    Eine supergenaue Konvertierung wäre zuviel verlangt und zuviel versprochen.
     
  13. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    aber genau das tun sie... :) und genau von daher kommen die falschen annahmen, es wäre alles kein Problem, inner einer Minute lösbar und kompatibel :)

    versteht ihr das denn immer noch nicht, dass Profis eigentlich von Dingen erst dann reden sollten, wenn sie sie 1:1 ausprobiert haben, statt sich auf Dinge zu berufen, die man irgendwo mal gelesen oder gehört hat (selbst wenn's von guten Kollegen weitergeleitet wurde ist der Wahrheitsgehalt noch immer nicht der selbe übertragen auf seine eigene Situation, wie durch Selbsterfahrung)...

    Wieviele Milliarden kassiert diese ganze SoftwareLobby und wieviele Miliarden lassen sich die Vorstufen entgehen nur deswegen, weil immer zu allem "Ja klar, kein Problem, ich glaube das sollte kein Problem sein oder die sind (glaube ich, mehr oder weniger) kompatibel"?
     
  14. stefanswelt

    stefanswelt New Member

    Hallo Wolli,

    wir kennen bei uns das Problem auch. Client ist 10.2.3, der Server ist (leider) ein Win2000. Du musst zusätzlich aufpassen, da Quark teilweise nicht auf dem Server sichert und dann eine Fehlermeldung bringt. Mit dem OS9-Client und Dave hatten wir da weniger Probleme. Unsere Lösung bisher ist nur lokal zu arbeiten und die Quarks dann wieder auf den Server zu kopieren. Woher die ICON-Dateien kommen, haben wir auch noch nicht rausgefunden. Tatsache ist, dass diese sich teilweise noch nicht mal auf dem Win-Server selbst löschen lassen. Aufpassen solltet ihr auch bei Illustrator 10, hier können wir keine Daten direkt speichern, sondern nur wenn die Checkbox PDF-kompatibel aus ist.

    Unser Fazit: Wenn mit 10.2 auf dem Client, dann nur ein Linux-Server, alles andere bringt unsägliche Schmerzen mit sich. Danke, Bill!
     
  15. TAOG

    TAOG New Member

    > irgendwie hat die kiste einfach ein problem mit den type&creator info's. aber woran das liegt???

    und genau das ist es. das gibt es nciht mehr unter X.
    dateien werden nur noch anhand der endung erkannt!!!!!
    also better finder rename besorgen udn alle dokumente renamen lassen. mit dem tool kann man auch droplets erstellen. somuss man nur noch drauf fallen lassen fertig.

    wegen den fonts? man fontdoctor etc. laufen lassen.
     
  16. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Stimmt nicht ganz: Es gibt Type und Creator unter X sehr wohl noch. Und manche Programme brauchen diese Informationen auch.
     
  17. Kate

    Kate New Member

    Die kleinen Zusatzdateien und ICONs kommen daher, dass WIN2000 kein Filesystem besitzt, das Resourcen unterstützt, also werden die DateiIcons und Vorschauen als zusätzliche kleine Datei unter dem gleichen Pfad abgespeichert, meist mit einem Underscore am Anfang. Das sieht auf einem WIN Server vopn einem PC aus dann etwa so aus:

    Foto123.jpg.....568kB
    -Foto123........12kB

    Von einem Mac aus sieht das dann so aus:

    Foto123.jpg...(Bildvorschau)
    Grösse 568kB

    Das selbe passiert mit Icons an Stelle von Vorschauen.
     
  18. Zippie

    Zippie New Member

    Keine Ahnung, hab ich noch nie probiert. - Versuch einfach mal, es wird schon nix kaputtgehen. ;-)
     
  19. Zippie

    Zippie New Member

    Apple Skripteditor öffnen, Skript schreiben und sichern als "kompiliertes Skript".

    Welchen Library Ordner du nimmst, ist eigentlich egal. - Der Library Ordner auf der Root-Ebene ist für alle Benutzer, der in deinem Verzeichnis nur für dich.
    ...oder ganz einfach in den Systemeinstellungen den Skript als Startobjekt hinzufügen. ;-)
     
  20. Jotti

    Jotti New Member

    s und wichtige Infos. Versuch's doch mal damit.
    Wenn wir KEINEN OSX-Server hätten, dann würden wir in JEDEM FALL wieder mit MacServerIP auf Windows2000-Server arbeiten. Echt genial...
     

Diese Seite empfehlen