OS X kriecht wie eine schnecke....

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gasborn, 24. Januar 2003.

  1. gasborn

    gasborn Gast

    hallo allerseits...
    bin gerade ziemlich am verzweifeln..seit cd 2 wochen kann ich nicht mehr mit meinem mac vernuenftig arbeiten...der rechner ist verdammt lahm geworden.
    z.B.: -neustart dauert mittlerweile 20 minuten
    - programmstarts haben sich alle verlaengert ( mail ca 1 minute, office v.X 1min)

    staendig erscheint diese bloede regenbogenscheibe und der rechner rattert auf einmal los.

    wenn ich irgendwelche fenster oeffne dauert es erstmal bis der inhalt gezeigt wird....(regenbogenscheibe inklusive)

    wuerde mich echt ueber hilfreiche tips zur problembeseitigung freuen...

    gasborn
    imac DV 500, 384 MB ram, 10.2.3
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Neu starten und beim Start APFEL+S drücken
    warten bis alles fertig ist und in der texteingabe dann
    fsck -y
    eingeben

    wahnlweise auch mal Erste Hilfe benutzen beim festplatten Dienstprogramm
     
  3. AugustinusX

    AugustinusX Nachttischlampe

    Mit Disk-Utility-->Erste Hilfe-->Zugriffsrechte reparieren.

    Hatte nach Jaguar-Update auch alles im Schneckentempo, danach war alles wieder gut.
     
  4. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Mach mal ein Terminal auf und schaue mit dem Befehl top, was da läuft.
    Schreib dann mal, was bei Load Avg:, CPU usage, pageins und pageouts steht.
    Und achte drauf, ob im unteren Teil des Fensters irgendein Prozess einen hohen Wert bei %CPU hat. Bei mir lief ganz am Anfang unter X eine Faxsoftware, die fast mein ganzes System lahmgelegt hat.

    Friedhelm
     
  5. mikropu

    mikropu New Member

    hallo - ich schließe mich an.

    Mittlerweile habe ich bei allen brausern das bunte rädchen vor mir wenn ich mehrere tabs laden will. hrmpf....

    apropos erste hilfe: Für meine x-partition kann ich die ja nur unter os9 laufen lassen.
    ist das gut?

    danke mal wieder für die leut´die helfen...

    putte
     
  6. sevenm

    sevenm New Member

    erste hilfe ist auch auf der X installations cd drauf, damit kannst du auch die boot partition reparieren.
     
  7. koskitch

    koskitch New Member

    fsck -y' hatte bei mir nicht geholfen..

    gruss, max
     
  8. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hi gasborn,

    Du musst nicht neu installieren. Es gibt Tools, die nicht benötigte Programmsprachpakete löschen:
    http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=11806&db=mac
    Habe ich allerdings noch nicht selbst gestestet.

    Um Plattenplatz zu gewinnen kannst Du ja auch andere Sachen löschen, die Du nicht mehr benötigst (Filme, Musik, ...).

    Hast Du die Logfiles mit Macjanitor bereits aufräumen lassen? Wie oben erwähnt kannst Du die Aufräumscripts auch direkt im Terminal eintippen:

    <DeinHostname>: sudo sh /etc/daily
    <JetztDasAdminPasswortEingeben>
    <DeinHostname>: sudo sh /etc/weekly
    <DeinHostname>: sudo sh /etc/monhly

    Im Terminal wird daraufhin "wirres Zeug" ausgegeben, bis am Ende jeder Aktion wieder <DeinHostname>: zu sehen ist.

    Kannst Du mal noch die gesamte Liste vom top-Befehl posten? Am besten vorher das Terminalfenster maximieren, damit auch alles draufpasst.

    Ciao
    Napfekarl
     
  9. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hi gasborn,

    Du musst nicht neu installieren. Es gibt Tools, die nicht benötigte Programmsprachpakete löschen:
    http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=11806&db=mac
    Habe ich allerdings noch nicht selbst gestestet.

    Um Plattenplatz zu gewinnen kannst Du ja auch andere Sachen löschen, die Du nicht mehr benötigst (Filme, Musik, ...).

    Hast Du die Logfiles mit Macjanitor bereits aufräumen lassen? Wie oben erwähnt kannst Du die Aufräumscripts auch direkt im Terminal eintippen:

    <DeinHostname>: sudo sh /etc/daily
    <JetztDasAdminPasswortEingeben>
    <DeinHostname>: sudo sh /etc/weekly
    <DeinHostname>: sudo sh /etc/monhly

    Im Terminal wird daraufhin "wirres Zeug" ausgegeben, bis am Ende jeder Aktion wieder <DeinHostname>: zu sehen ist.

    Kannst Du mal noch die gesamte Liste vom top-Befehl posten? Am besten vorher das Terminalfenster maximieren, damit auch alles draufpasst.

    Ciao
    Napfekarl
     
  10. gasborn

    gasborn Gast

    hi leute.
    habe am wochenende die ganzen tipps ausprobiert. nichts hat geholfen.
    -die zugriffsrechte habe ich uebrpruefen lassen..
    - und bei diesem terminal befelh names top kam folgendes ergebnis: loas Avg.: 0.16,0.19,0.16
    Cpu usage : 5%user , 10% sys, 85%idle
    12078(0) pageins, 465(0) pageouts

    na ja auf jeden fall kriecht das system immer noch vor sich her....

    ist alles echt aergerlich, da ich kurz vor dem staatsexamen stehe und jeden tag mit dem rechner arbeiten muss...so wie es aussieht musss ich den ganzen mist nochmal neu installieren...grrrr

    aber trotzdem danke fuer die ratschläge.
     
  11. klapauzius

    klapauzius New Member

    Mich dünkt, dein Problem ist der Speicher.

    Du hast zuwenig davon. Das heisst, zuwenig für OS X.

    Deshalb lagert X Speicher auf Platte aus.

    Genialerweise erzeugt es zu diesem Zwecke ständig neue Dateien. Ich vermute mal, deine Platte ist vollgelaufen.

    Viel Spass noch mit dem tollen neuen Apple Betriebssystem.
     
  12. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Browser lahm? Evtl. mal den Cache leeren und falls du DSL hast, den Cache sogar auf "0 MB" setzen. Das Vergleichen mit den Cacheinhalten dauert meistens länger als das schlichte Neuladen mit DSL.
     
  13. b_x36

    b_x36 New Member

    Hast Du schon MacJanitor ausprobiert oder den Rechner über Nacht angelasssen? Das System wird dann aufgeräumt.
     
  14. hobie

    hobie New Member

    Schau mal nach ob deine Festplatte nicht voll ist. Wichtig sind auch die unsichtbaren Dateien. Kann sein dass da etwas die Platte verstopft. Und dann sichelt X so vor sich hin...
     
  15. Christian Rueb

    Christian Rueb New Member

    Läuft der Rechner nachts durch? If not: Die Maintenance-Routinen drüber laufen lassen - vor allem, wenn der Rechner erst "mit der Zeit" langsamer wird? z.B. mit Shellshell oder die Befehlszeilen ins Terminal einhacken:
    sudo sh /etc/daily
    sudo sh /etc/weekly
    sudo sh /etc/monthly

    chr
     
  16. apoc7

    apoc7 New Member

    gerücht! MacJanitor räumt nur Log-Dateien auf...
     
  17. klapauzius

    klapauzius New Member

    s nicht.

    Die pageout's sprechen doch eine klare Sprache.

    Da schlägt schlicht das besch... sene VM-System von OS X zu.
     
  18. b_x36

    b_x36 New Member

    ich hab 24614(0) pageins, 34166(0) pageouts, dabei aber 640 mb. also mein rechner kriecht überhaupt nicht, im gegenteil. auf meinem ibook habe ich auch 384, ähnlich hohe zahlen und es reicht vollkommen. im notfall vielleicht mal das system - vielleicht ein bischen schlanker - platt machen und neu raufpacken?
     
  19. b_x36

    b_x36 New Member

    "gerücht! MacJanitor räumt nur Log-Dateien auf..."

    das stimmt. bei meiner letzten installation funktionierte macjanitor aber nicht richtig. hat einfach nur bing gemacht und war - wie ich dachte - fertig. mit der zeit wurde mein mac auch immer langsamer und nerviger. ein endloses gerödel. dann hab ich das system neuinstalliert - und macjanitor arbeitete plötzlich ganze listen ab. seit dem rennt der mac, ohne sich zu verschleissen. ich denke, dass die logfiles nicht unwichtig sind.
     
  20. klapauzius

    klapauzius New Member

    Da hast du wahrscheinlich einfach noch mehr Platz auf die Pladde.
     

Diese Seite empfehlen