OS X Library muss repariert werden, Java-Plug-in wurde deaktiviert

Dieses Thema im Forum "OS X 10.9 Mavericks" wurde erstellt von ipod, 27. März 2014.

  1. ipod

    ipod New Member

    Hallo zusammen,

    ich hatte jetzt schon 2x ein sehr merkwürdiges und lästiges (weil zweitaufwändiges) Phänomen.

    MacPro, OSX 10.9.2

    Der Rechner startete morgens mit komplett anderen Einstellungen (falsches Hintergrundbild, Dock in "Werkseinstellung", alle Favoriten weg, Einstellung "Mission Control verwendet zwei Monitore" eingeschaltet....

    Kurz darauf zwei Fehlermeldungen hintereinander: OS X muss Ihre Library reparieren...[...] und "Das Java-Plug-in wurde deaktiviert.

    (Leider war ich zu blöd, hier die Screenshots hochzuladen, deshalb dieser Link:)

    https://copy.com/Y1Mzv0n2pnv2Hcl8

    Beim ersten Mal, als dieses Phänomen auftauchte, hatte ich richtig Arbeit damit und musste alle o.g. Einstellungen händisch wiederherstellen. Beim ersten Mal wollte der Rechner allerdings ein Update (was ihn meines Erachtens nicht dazu berechtigt, so derartig zu spinnen ;-)

    Dieses (zweite) Mal habe ich Folgendes gemacht:
    Ich habe bei der Library-Fehlermeldung auf "Reparieren" geklickt, aber das brachte nix.
    Dann habe ich von der Recovery-Partition gestartet und alle Benutzerrechte und Festplatten überprüft/repariert.
    Nach dem ersten Neustart sah noch immer alles verschweurbelt aus - nach dem zweiten Neustart jedoch war fast alles wieder gut.

    Kennt jemand von Euch dieses Phänomen? Irgendwie würde ich das alles gern nachvollziehen können, damit ich ein bisschen gezielter damit umgehen kann, wenn es nochmal auftaucht. Noch besser wäre es allerdings, wenn ich wüsste, wie ich es verhindern kann.
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich vermute es handelt sich um ein Problem der Zugriffsrechte auf die Benutzer-Library. Erstelle doch mal testweise einen neuen Benutzer und schaue ob das Problem damit auch auftritt. Die Benutzer-Library muss übrigens folgende Rechteeinstellung haben:
    Eigentümer: Lesen & Schreiben (rwx)
    Staff: Nur Lesen (xr)
    everone. Nur Lesen (x)
    Die Rechte müssen auf alle Unterordner anwendbar sein, also in der Symboldarstellung rwxr-xr-x@

    MACaerer
     
  3. ipod

    ipod New Member

    MACaerer: Wo rufst Du denn die Symbole rwr... ab? Wenn ich mir die Library angucke (Apfel-I, Freigabe & Zugriffsrechte) ist dort alles genauso wie es soll (Ich kann Lesen und Schreiben), alle anderen nur lesen. Aber nun ist ja auch alles wieder OK.


    Ich frage mich nur, wie die Zugriffsrechte sich einfach so verstellen... und ich kann das Problem ja auch nicht absichtlich generieren. Dann soll ich also einen anderen Benutzer einrichten.. und wenn der Rechner wieder spinnt, soll ich gucken, ob er das nach einem Benutzerwechsel auch macht?
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    naja. "rwx" steht für read write und execute. Die Information in dieser Art bekommt man allerdings nur wenn man das Terminal bemüht, also direkten Zugriff auf den UNIX-Kern des MacOs nimmt. Wenn du möchtest kannst du das leicht nachvollziehen, in dem du im Terminal den Befehl
    ls -la ~/
    eingibst.
    Wie das Problem entstanden sein kann lässt sich aus der Ferne nicht so ohne weiteres nachvollziehen. Daher auch der Vorschlag das Ganze mit einem neu angelegten Benutzer zu testen. Wenn das Problem damit behoben ist liegt es eindeutig an der Library des bisherigen Benutzers. Wenn nicht muss man weiter suchen.

    MACaerer
     
  5. ipod

    ipod New Member

    Es ist.. kompliziert und zum Mäuse melken. Heute Morgen war es wieder. Auch mit einem anderen Benutzer (den ich vor langer Zeit mal angelegt habe, aber quasi nie benutzt habe. (Der kann also nicht verschwurbelt sein).
    Ich habe einmal ALLES gemacht. Benutzerrechte von der internen und der Timemachine-Platte repariert. Einen sicheren Systemstart. Danach war alles schön, bis auf... den blinkenden Finder. Alles, was auf dem Schreibtisch liegt (Ordner, Aliase...), war ca. 1 Sekunde zu sehen und 1 Sekunde wieder weg. SUPER! Ein blinkender Schreibtisch!

    Dann habe ich den Rechner OHNE Netzwerkkabel mit dem lokalen Benutzer gestartet. Damit ist alles kein Problem. Also vermutete ich das Problem irgendwo im Firmennetzwerk. Ich habe mich einmal aus dem Active Directory rausgeworfen und wieder reingenommen. Danach ging es.
    Hoffentlich nachhaltig.
     

Diese Seite empfehlen