OS X: wieder einmal Benutzerrechte

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ConSte, 28. Januar 2004.

  1. ConSte

    ConSte New Member

    Hi !

    Ein eMac (unter Panther) dient als Datenserver für eine
    kleine Firma. Das Server-Volume ist über SharePoints
    konfiguriert:
    Die Mitarbeiter (User) der Firma sind in der Gruppe "Firma"
    zusammen gefaßt. Ein Ordner namens "Server" wird somit
    über AFP geshared.
    Im Ordner "Server" befinden sich mehrere Ordner:
    1. Daten: hier sind die Arbeitsdokumente,jeder User kann daten lesen und schreiben
    2. Programme: hier sind Updates und Shareware,Browser etc
    3. Postfächer: hier ist für jeden benutzer ein ordner angelegt,
    jeder User kann daten lesen und schreiben

    Mein Problem ist, daß wenn ein User einem anderen User etwas in
    das Postfach legt, kann es der "Besitzer" oft nicht kopieren oder gar löschen
    (weil der Eigentümer noch immer der alte User ist).

    Verständlich ?

    Vielen Dank,
    ConSte
     
  2. christiane

    christiane Active Member

    Hm, hatte ich auch schon. Seltsames Problem.

    hast du für jeden Nutzer ein Benutzer angelegt auf dem emac? Dann müsste ja in Benutzer ein Öffentlich-Ordner sein. Wie sieht es denn damit aus, wenn du die Dateien für alle da rein legst?

    Oder hast du das so gemeint?
     
  3. ConSte

    ConSte New Member

    Könnte sein, eventuell heißt ein User am Server anders als am Computer ... das könnte des Rätsels Lösung sein. Dann gibt es Dateien von einem Eigentümer, der gar nicht am Server verwaltet wird...

    Dh wie ändere ich den Benutzername nachträglich ? (nicht nur den Netzwerknamen)
     
  4. ConSte

    ConSte New Member

    Bzw ist mir noch etwas eingefallen... kann ich am Server einen Ordner mit Passwort versehen und ihn dennoch dem Netzwerk für bestimmte USer zur Verfügung stellen ?
     
  5. christiane

    christiane Active Member

    >>Könnte sein, eventuell heißt ein User am Server anders als am Computer ... das könnte des Rätsels Lösung sein. Dann gibt es Dateien von einem Eigentümer, der gar nicht am Server verwaltet wird...

    Dh wie ändere ich den Benutzername nachträglich ? (nicht nur den Netzwerknamen)<<

    Am besten ist es, neue User anzulegen, das wird am einfachsten sein.

    Ändern kann ich die Kurznamen meiner User nicht, vielleicht geht da was im Terminal?
     
  6. christiane

    christiane Active Member

    >>Bzw ist mir noch etwas eingefallen... kann ich am Server einen Ordner mit Passwort versehen und ihn dennoch dem Netzwerk für bestimmte USer zur Verfügung stellen ?<<

    Hm, lege eine neue Gruppe mit den Nutzern an, die den Ordner benutzen sollen. Dann gebe dem Ordner die Gruppe und guck mal was passiert.
     
  7. ConSte

    ConSte New Member

    Die Lösung stimmt schon, nur habe ich zu später Stunde vergessen zu erwähnen, daß die Daten auch am Server geschützt sein sollten (jeder kann zum Server gehen und sich dort die Daten ansehen)..
     
  8. christiane

    christiane Active Member

    und wenn du die Passwortabfrage beim Bildschirmschoner aktivierst? Dann können nur die Leute, die ein Login haben, die Daten sehen.
     
  9. ConSte

    ConSte New Member

    Soweit so gut, vielen Dank für die Unterstützung.
    Das mit den Benutzerrechten klappt leider noch immer nicht ... wenn ein Benutzer einen Ordner
    online stellt, sind die Benutzerrechte dieses Ordner etwas konfus:
    Eigentümer ist der Server, Gruppe ist Admin (?), wieso nicht Firma ?

    Die Benutzerrechte beim Postfächerordner sind:
    Sie dürfen l&s
    Eigentümer:Server
    Rechte: l&s
    Gruppe:Firma
    Rechte: l&s
    Andere:keine rechte
     
  10. ConSte

    ConSte New Member

    Ich konnte es auf folgendes Problem reduzieren:

    die Probleme mit den Benutzerrechten gibt es nur unter OS 9. Beim Kopieren von Ordnern auf den Server ...
     

Diese Seite empfehlen