OS X zerstört meine Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Larsi, 20. April 2001.

  1. Larsi

    Larsi New Member

    Hallo,

    ich habe ein großes Problem mit MacOS X und meiner zweiten Festplatte. Immer wenn ich von MacOS X (auf der zweiten Platte) einen Neustart in OS 9 (erste Platte) vollziehe und dann unter OS 9 mit "Erste Hilfe" meine zweite Platte checke, werden mir enorme Probleme mit der Platte angezeigt. Woran liegt das? Habe einen G4/400, die Problem-Festplatte ist eine IBM DTLA 305030. Diese IBM ist in vier Partitionen unterteilt, zwei dafür für Linux, sind somit nicht sichtbar (aufgrund des anderen File-Systems). Wenn ich aber von Linux in OS 9 boote habe ich diese Probleme überhaupt nicht. Es muss also an OS X liegen, denn das Problem war auch schon da, bevor ich partioniert habe. Mir scheint es, als würde OS X die Festplatte/Partitionen nicht sauber "unmounten". Bei der ersten Platte habe ich diese Probleme ja nicht. Wer kann mir helfen???

    Larsi
     
  2. yossarian

    yossarian New Member

    hi, ich habe ein sehr aehnliches problem. auch ich habe einen g3 400 ( imac) und auch bie mir zeigt, in diesem fall norton schlimme probleme an, auf einer der 3 partitionen. bei mir laeuft nebenher kein linux, nur noch eine partition mit dem originalen os9.1 mit dem ich vorher gearbeitet habe.

    folgendes wird dich sicherlich schokieren.
    ich habe beschlossen, auf das naechste update fuer osx zu warten, weil ich auf meinem rechner produktiv sein muss, habe die gesammte platte initialisiert und mit leerdaten beschrieben, habe mein backup vom system zurueckgespielt und habe jetzt auch eine andere partitionsaufteilung (eine fuer das system, eine swap fuer den virtual ram und eine arbeitspartition).
    und jetzt habe cih so richtig schlimme porbleme. mein imac will nur jedes 10te mal hochstarten, in den anderen faellen bleibt der monitor schwarz, oder im schlimmsten fall kann nicht einmal die festplatte angesprochen werden (schlimmes knattern). auch das booten von der system-cd ist reine glueckssache und laesst sich nicht immer erzwingen (c-taste). auch die cd will naemlich nicht anspringen und knattert wie die hd.
    ich bin ein wenig verzwiefelt!!!!!

    meine vermutung ist, dass osx irgendwas ins rom reinschreibt, was dann bei unseren g3/400 rechnern mit den hardware komponenten nciht mehr funktioniert, wenn man das alte os verwenden will. (imho - arbbeitsvermutung) hat irgendwer sachdienliche hinweise?!?!

    cheers,

    yossarian ?:)
     
  3. Larsi

    Larsi New Member

    Hallo,

    also bei Deinem iMac ist das Problem bekannt, in vielen amerikansichen Foren wird davon berichtet. Da hilft meistens ein OpenFirmware-Reset, d.h Du stellst die Werte Deiner Firmware (vergleichbar mit dem BIOS eines PC) auf die Standardwerte zurück - und die Probleme sollten gelöst sein! Aber leider weiß ich auch nicht genau wie das geht ;-( In die OpenFirmware gelangt man angeblich, wenn man beim Starten die Tasten "Alt" - "Apfel" - "o" - "f" gedrückt hält. Jetzt kannst Du mit der Eingabe von "reset-all" (ohne Anführungszeichen) die Einstellungen zurücksetzen. Dann musst Du noch "boot" eingeben und der Mac sollte weiter starten. Anstatt "boot" kannst Du aber auch "Ctrl" - "Apfel" - "Einschalttaste" drücken. Ich übernehmen aber keine Garantie für diese Angaben, sie stammen aus dem Handbuch für SuSE Linux 7.1. Ich hoffe aber, dass sie Dir helfen.
    Übrigens ich benutze keinen G3/400 (wie Du schreibst), sondern einen G4/400 ;-).

    Versuch's einfach mal und poste nochmal hier auf diese Meldung ins Forum!

    Erstaunlich ist aber, dass Du bisher der Einzige mit ähnlichen Problemen ist (auch wenn diese ungleich höher sind)und keiner der "Profis" helfen konnte.

    Achso, gestern habe ich mal von der OS X-CD gestartet und das Programm "Disk Utility" laufen lassen - es zeigt mir keine Fehler an, sondern meldet nur "das Volume scheint in Ordnung" - was immer das heißen mag. Unter OS 9 zeigt mir "Erste Hilfe" immer "geringe Probleme mit Mount Check" und kann diese auch angeblich reparieren. Doch wenn ich direkt nach der Repartur einen erneuten Test laufen lasse, sind die Probleme mit "Mount Check" wieder da! Und wenn ich das Programm "Disk Utility" unter OS X von der OS X-Platte starte zeigt er mir ab und zu Fehler bei irgendwelchen Nodes (Knoten im Verzeichnis-Baum oder so). Aber ab und zu meldet er dann auch keine Probleme. Sehr seltsam. Bei mir liegt es aber (vermute ich zumindest) nicht an der OpenFirmware.

    Larsi
     
  4. DonRene

    DonRene New Member

    hi,

    mit welchen norton checkst du denn deine x partiution, du weißt schon das du dazu norton 6 brauchst, oder.
     
  5. Mike X

    Mike X New Member

    Hallo Leute
    Hatte letzten Freitag ähnliche Probleme.Nach einem mißglückten Firmware Update
    startete mein i Mac 400DV plötzlich von der OS X Partition und meldete mir ein unbekeanntes Laufwerk welches initialisiert werden wollte HÄHHH???? Norten versuchte noch eine Stunde lang irgendetwas zu retten aber Pustekuchen alles weg!!!Na zum Glück noch ne externe Firewire Platte gehabt mit nem fast kompletten Backup der internen OS 9.1 Partition.ich dachte schon das wär meine Dummheit aber ich sehe ich binn nicht der Einzige.Habe wieder alles neu raufgespielt (diesmal OS 9.1 von CD)vorher war da 9.1 Download drauf,und bis jetzt läuft die Kiste wieder(seit Nachts 2.15 Uhr)na mal sehen wie lange???

    Bis bald Leidensgenossen
     
  6. yossarian

    yossarian New Member

    hi, larsi!

    hab mir deinen rat zu herzen genommen und die sache mit der open firmware einfach ausprobiert, nachdem mein supporthaendler gemeint hat, dass es schlimmer ja nicht werden kann. B I N G O !!!
    du hast mcih gerettet! jetzt hat der kleine shon den 10ten neustart hinter sich und left immer noch! ich bin zwar ncoh nicht ganz ueberzeugt, ob es jetzt wirklich alles geloest hat, aber es sieht sehr danach aus! DANKE!!!

    ich werde fuer die naechsten wochen die finger von miener osx cd lassen, ich hab genug gearbeitet fer 3 betas (und nach mehr sieht mir das ganze noch nicht wirklich aus - wo kommen wir denn da hin, wenn ein mac mit dem betriebssystem umgebracht wird! das kennt man doch sonst nur von dosen!? >:) )

    cheers,

    yossarian ?:)
     
  7. yossarian

    yossarian New Member

    hi, there!

    nun ja. sooo ueberzeugt bin ich nciht mehr, dasjetzt wirklich alles in butter ist. gestern hat alles noch toll ausgesehen, aber heute frueh war die sªç¬/¬ wieder am dampfen! irgendwie ist mein mac in einem zustand, in dem er nicht immer booten will. mal gehts, dann laeuft auch sonst alles ohne zu murren, manchmal hab ich die selben symptome wie oben beschrieben und esgeht gar nichts mehr. ich bin ein wenig verloren.

    dieses wechselbaad der efuehle; fast so schlimm wie ein roschenroman! :)

    cheers,

    yossarian ?:)
     

Diese Seite empfehlen