OSEX und ffmpeg

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gallusprallus, 29. November 2002.

  1. digitalyves

    digitalyves New Member

    du kannst die ursprüngliche erste grosse .mpg-Datei mit bbDemux in seine 2 Audio- und Video-Datenströme aufteilen (demuxen). Dann ganz einfach mit den MissingMPGTools wieder neu zusammenfügen (muxen), mit aktivierter Funktion "force segments" (bei 700MB-Rohlingen 790 MB grosse Teile). Dann mit dem VCD Builder einfach als SVCD oder VCD brennen.
    noch Fragen ?

    mfg

    Yves
     
  2. gallusprallus

    gallusprallus New Member

    Hallo,

    hab schon mehrfach alles so gemacht wie Mac.mercy es beim Thema SVCD beschreibt. Ich hab aber immer wieder auch an verschiedenen Rechnern Fehlermeldungen im Terminal. Gibt es jemanden bei dem alles problemlos klappt? Kannst Du mir einen Tipp geben?

    Danke
     
  3. gub

    gub Member

    Das würde ich auch gerne wissen
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Bei mir klappt eigentlich alles problemlos. Die einzige kritische Stelle in Zusammenhang mit ffmpeg ist das manuelle installieren der MPEG2-Encoder im /bin/-Verzeichnis, aber wenn man das exakt so macht wie im Lehrgang beschrieben, müsste es eigentlich schon klappen.

    Kontrolliere mal im Terminal (nicht im Finder!), ob die entsprechenden Dateien wirklich im Verzeichnis liegen und auch genau so heissen.

    Gruss
    Andreas
     
  5. gallusprallus

    gallusprallus New Member

    Was meinst Du mit : im Terminal überprüfen nicht im Finder?, ich habe mich als System Administrator angemeldet und im Ordner Usr/bin die beiden Dateien abgelegt, hab ich jetzt nochmal überprüft. Meinst Du etwas anderes?

    Danke
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Öffne das Terminal und gehe mit den Befehl "cd /usr/bin" in das Verzeichnis. Dann gib "ls -la" ein, das listet alle Files auf. Gib nochmals "rehash" ein, damit alle Dateien nochmals korrekt eingebunden werden.

    Der Finder ist deshalb nicht geeignet, weil er ev. Extensions unterdrückt.

    Gruss
    Andreas
     
  7. gallusprallus

    gallusprallus New Member

    Danke, hat geklappt.

    hier steht nun nicht mpeg2enc sondern mpeg2enc.1, und nicht root sondern thomasga, gleiches gilt für mplex, könnte hier das Problem liegen?

    Grüße
    und Danke
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Genau darauf wollte ich hinaus! Bei mir hiess die Datei auch mpeg2enc.1.
    Die musst Du umbenennen (die andere ebenfalls entsprechend):

    "mv mpeg2enc.1 mpeg2enc"
    (ev. "sudo mv.....", wenn Du nicht als root eingeloggt bist. Dann wirst Du zur Passworteingabe aufgefordert)

    Gruss
    Andreas
     
  9. gallusprallus

    gallusprallus New Member

    Danke,

    ich glaub jetzt hat es funktioniert, ohne Deine Hilfe hät ich es wohl nicht geschafft, muß jetzt nur noch alles an meinem Rechner zuhaus ausprobieren. Bin in OSX jetzt schon ein Stück weiter gekommen, werde es wohl schaffen.

    Grüße
    Tom
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Denk daran, dass nach dem Umbenennen erneut "rehash" aufgerufen werden muss.

    Gruss
    Andreas
     
  11. gallusprallus

    gallusprallus New Member

    Hallo,

    jetzt hab ich das ganze Wochenende wegen dem Thema meinen Rechner an gehabt, er hat auch die ganze Zeit codiert, für einen 2 St. Film ca. 20 Stunden, leider kein Ergebnis am Ende, nur ein .mpg File aber nicht die Dateien für die SVCD wie Mac.mercy es beschreibt. Bin sehr unglücklich und gefrustet, werde jetzt auf ein Programm warten mit dem ich DVD brennen kann, geht ja nur mit DVD Studio Pro oder weiß jemand was besseres.

    Grüße

    Tom
     
  12. digitalyves

    digitalyves New Member

    was ist das für eine .mpg-Datei ? wie gross ? Kann diese .mpg-Datei in Quicktime oder mit dem VideoLanClient angeschaut werden ? Ist es MPEG1 (VCD) oder MPEG2 (SVCD) ?
    Hast Du den Konvertierungsvorgang mit der Mediapipe oder ffmpgX erledigt ?

    mfg

    Yves
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Und Du bist sicher, dass Du alle Einstellungen gemäss Anleitung vorgenommen hast? Und keine Fehlermeldungen im Terminal?

    Damit Du nicht jedes Mal 20 Stunden warten musst, solltest Du aus dem Ausgangsmaterial erst mal ein kleines Stück "abschneiden" und dann mit diesem experimentieren. Ein Tool, das sowas kann, ist MPEGSplitter:
    http://www.jaw.it/pages/jawmpspl.html
     
  14. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @gallusprallus
    also ich denke du hast nicht alles eingestellt,vermutlich haste unter tools bei ffmpeg nicht eingestellt das es nacher geteilt werden soll.
    ist aber kein problem du kannst immer noch die grosse mpg datei teilen.

    ich persoenlich benutze zum teilen von mpg dateien das program "mpgtxwrap"
    gibts unter http://www.biermann.org/philipp/mpegcut/

    GrussMacPENTA
     
  15. gallusprallus

    gallusprallus New Member

    Danke,

    aber wie bring ich dann die geteilte mpg Datei auf eine SVCD?

    Gruß

    Tom
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Teilen solltest Du, damit Du das Resultat der Konvertierung mit VLC schneller begutachten kannst und nicht, um das auf CD zu brennen.

    Gruss ;-)
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen