OSX.2 Voreinstellugen gehen flöten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hannibal, 25. Oktober 2002.

  1. hannibal

    hannibal New Member

    Mir gehen immer wieder die bestimmte Voreinstellungen flöten bei OSX2.1 und kann mir das nicht erklären.
    Hauptsächlich betrifft das Startobjekte. Ohne, daß der Rechner abstürzen wüdre habe ich oft beim nächsten Start keine Startobjekte mehr.
    Möglicherweise immer, wenn ich mal unter OS9 gestartet bin und dann wieder unter X.
    Kennt das jemand?
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Habe bisher mit den Startobjekten noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Aber für eine Abhilfe kann geschaffen werden:
    Gehe in die Library, egal in welche. Hier findest Du ziemlich viele Ordner und Dateien. Nun erstellst Du einen neuen Ordner mit dem Namen "StartupItems" (without the quotes). Wichtig ist, das Du die Schreibweise beachtest, es darf kein Freiraum dazwischen sein. Ansonsten wird der Ordner nicht erkannt. Nun legst Du alle Objekte, die beim Booten automatisch mitgestartet werden sollen, dort hinein. Das war´s auch schon.
     
  3. hannibal

    hannibal New Member

    Danke für den Tip.
    Rein wissenschaftlich würde mich ja interessieren, wie es passieren kann, daß diese Einstellungen überhaupt mit einer gewissen Regelmäßigkeit verloren gehen.
    Bei einem "so" dynamischen System könnte man leicht das Vertrauen verlieren.
    Verstehst Du?
     
  4. hannibal

    hannibal New Member

    Danke für den Tip.
    Rein wissenschaftlich würde mich ja interessieren, wie es passieren kann, daß diese Einstellungen überhaupt mit einer gewissen Regelmäßigkeit verloren gehen.
    Bei einem "so" dynamischen System könnte man leicht das Vertrauen verlieren.
    Verstehst Du?
     

Diese Seite empfehlen