OSX auf G3 beige mit formac 400Mhz-Proze

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von chester, 12. Januar 2003.

  1. chester

    chester New Member

    Tag zusammen,
    leider entwickelt formac ja keine Austauschprozessoren mehr und entsprechend gibts Firmenseitig keinerlei Dokumentation über OSX-verträglichkeit.
    Da ich aber nun mal doch meinen alten beigen Minitower-G3 auch endlich mal mit dem Xer System bestücken möchte, stellt sich die Frage: "Wer hat Erfahrung mit dieser beschriebenen Konstellation????"
    viele Grüsse aus Köln
    Christian
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Au mann, diese verfl**** Firma.... Ich hatte dannzumal dieselbe Karte gekauft, in der Hoffnung, auch OSX darauf laufen lassen zu können. Nur leider versagte die Prozessorkarte bereits bei System OS9.2.x seinen Dienst mangels Software-Update des Cache-Kontrollfeldes. Formac war das vollkommen egal, meine Mails sind allesamt im Sand verlaufen. Kommentar jeweils: Njet.

    Und OSX? Vergiss es am besten gleich wieder. Mit Glück könntest Du OSX zwar installieren - was auf einem Beigen auch ohne dieses Prozessorupgrade nicht gerade einfach ist. Das Problem aber ist, dass der 2-nd-Level-Cache des Formac-Prozessors nicht aktiviert werden kann. Und ohne diesen Cache ist der höher getaktete G3 noch langsamer als der originale G3.

    Gruss
    Andreas
     
  3. chester

    chester New Member

    Ach, ich Glückskind!

    Danke Dir für die ausführliche Info, ich hatte es mir ja fast gedacht....

    viele Grüße
    Christian
     
  4. Eduard

    Eduard New Member

    Genau dieses Prozessorupdate habe ich auf meinem G3, ursprünglich mit 266 MHZ, es lief sofort unter System 9, war auch viel schneller als der 266 Original-Prozessor.
    System OS X bis 10.1.5 lief auch sofort damit und recht flott, ließ sich auch sofort installieren. Nur bei der Jaguar-Installation gab es Problem, die Installation blieb ein paar Mal hängen, lief dann aber doch durch, seitdem alle Updates wieder problemlos.
    Ist damit für mich ein völlig ausreichend schneller und mit 3 x 256 MB RAM vom PC-Laden und mit 60 GB Maxtor-7200er-Platte (7.5 GB erste Partition, sonst geht´s nicht) sehr stabiler Home-Rechner!
     
  5. chester

    chester New Member

    Prima, es steht 1:1!

    Vielen Dank zunächst für Eure Unterstützung.
    Über weitere Erfolgsmeldungen würde ich mich jetzt natürlich freuen...

    viele Grüsse aus Köln
    Christian
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Interessant. Ich hatte auch den G3/266 Desktop. Mit OS9.1 lief die Karte perfekt. Ab OS9.2.x dann fror der Mac nicht reproduzierbar meist bereits irgendwann während des Boot-Vorgangs ein, spätestens aber so nach ca. 10 Minuten. Ich hatte alle Kontrollfelder und Extensions auf Kompatibilität geprüft, keine Chance. Auch mit Apple's Originalkonfiguration ab CD das gleiche Problem.

    Auf meine Anfrage bei Formac hiess es lapidar: Keine OSX-Unterstützung vorgesehen. Zu OS9: Ich solle bei 9.1 bleiben - was ich dann auch notgedrungen getan habe.

    Ich hatte probehalber mal die OSX Public Beta installiert. Das ging zwar noch, allerdings wurde der 2nd-Level-Cache des Prozessors nicht aktiviert.

    Auf allen G3-Systemen braucht es irgend eine System-Extension, um den Cache zu aktivieren. Scheint von der Hardware der Formac-Karte offenbar so gegeben zu sein. Ich vermute mal, dass Dein G3 mit OSX ohne diesen Cache läuft - oder aber Apple hat in der finalen Version von OSX etwas eingebaut, dass das Formac-Prozessorupgrade funktioniert. Das bezweifle ich aber.

    Gruss
    Andreas
     
  7. chester

    chester New Member

    mmmmh, es steht immer noch 1:1,
    hat nicht noch irgendjemand weitere Erfahrung mit dieser Konstellation??
    Wäre für weitere Beiträge sehr dankbar.

    viele Grüsse
    Christian
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,
    eine lösung um den cache zu aktivieren wäre folgende:
    lade dir das level2 cache tool von brian rempel(programmierer von xpost facto) runter und erstelle damit unter os 9.x eine cache datei. danach muss man nur in osx booten und das cache aktivierungs tool starten. danach reboot und der level 2 cache ist aktiviert.
    habe das gerade heute nach einer jaguar installation gemacht und muss sagen, dass der unterschied zwischen einem jaguar ohne level 2 cache und mit riesig ist!!!
    was mir da noch einfällt: könntest du nicht probieren osx mit xpost facto zu installieren? die beigen G3s haben von der bauart her mehr änlichkeit mit den old world power pcs als mit den neuen. insofern könnte das ja klappen.
    viel erfolg!
    peter
     
  9. Eduard

    Eduard New Member

    Level 2 Cache wird bei mir auch ohne das Tool erkannt und richtig eingestellt, zumindest laut System-Profiler.
    War gleich beim Einbau unter 9 auch so, lief sofort nach richtiger Jumper-Einstellung.
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dann sprechen wir nicht von der gleichen Karte. Bei meinem Formac-Prozessor-Upgrade stand ausdrücklich, dass der Cache in einem G3/beige nicht aktiviert würde, bei den Blau/Weissen G3's hingegen schon.

    Das hat offenbar weniger mit Formac als mehr mit der Architektur des G3/beige zu tun, denn bei Prozessorkarten anderer Hersteller (z.B. xlr8) ist das auch so. Auch xlr8 hat übrigens sein Cache-Kontrollfeld, das auch den Cache des Formac aktivieren kann.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen