OSX auf Powerbook

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Titanium, 10. Januar 2002.

  1. Titanium

    Titanium New Member

    Ich will auch zu OS X um- bzw. aufsteigen.
    Es gab auch viele Postings in der letzten Zeit wie man die Platte zu partitionieren soll.
    Mikrokokkus schreibt:
    <<1.) Mac Os X (mind. 4 - 5 Gig)
    2.) 9.x für´s unbehelligte System 9 (3 - 5 Gig)
    3.) 9.2 als Classic für X (1 - 2 Gig > sehr abgespecktes System installieren!)
    (4. Userdaten > eigene Dateien > ausgelagerte Userordner aus X) >>

    Ich habe ein 400er TiBook mit somit nur 10GB. Weiter erwarte ich jeden Moment mein Ice-Qube-Firewiregehäuse für meine 60GB-IBM-HD die schon seit einigen Tagen verlockend auf meinem Schreibtisch liegt.
    Ich möchte mein TiBook so konfigurieren, dass ich nur die beiden Systeme und wichtigsten Programme darauf habe.

    4 Part. sind meinermeinung nach für 10 GB viel zu viel. Was wäre euer Meinung nach die richtige Partitionierung.

    Ich habew vor meine 60 GB platte schon in ca. 4-6 Partitionen aufzuteilen, so grob:
    10GB MP3
    15GB Programme
    10GB Spiele
    15GB Datenspeicher
    5GB für meine jetztige saubere OS9 installation
    1GB als Brennerdatenspeicher(für images...)
    und somit noch 4GB für Zwischenspeicher(Downloads etc.)
    Was ich sagen will ich hab sowiso schon mindestens in der jetztigen überlegun 6 Partitionen, wenn ich jetzt noch sagen wir 4 auf der 10GB Platte habe hätte ich 10+CD/DVD Laufwerke auf dem Desktop liegen, naja.
    Ausserdem hoffe ich möglichst bald komplett auf X umzustiegen und sonst nur noch in der Classic-Umgebung zu arbeiten wenn nötig. Deshalb würde ich zu einer 2er-Partition neigen:
    6GB X
    4GB Classic
    Ich kann dann ja trotzdem in os9 starten?
    gruß christoph
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    @Ti
    Jetzt wird`s ja ernst.

    Ich habe alles auf einer Part.und damit überhaupt keine Probleme.
     
  3. westfale

    westfale New Member

    meine platte 20 gb. hat drei partitionen, 10gb für macosx + macos9.22+programme, 9gb für daten und fonts, 1gb als scratchdisc für photoshop.
    ich bin so bis jetzt sehr gut gefahren, empfehle es dir also auch.
    gruß
     
  4. mannykay

    mannykay New Member

    Hi,
    Ich fahre ziemlich gut mit Folgendem: OSX und ein zugeordnetes, abgespecktes ("Classic"-)9.2.2. auf einer Partition und ein reines, gut ausgebautes 9.2. alternativ auf einer zweiten Partition, das ich einsetze, wenn ich ein reines "Neuner" verwenden will.
    Es gab anfangs Probleme, als X auf mein voll ausgebautes 9er System als Classic-Umgebung zugegriffen hat (ich sag nur Type Manager), deshalb habe ich dem Zehner einen eigenen Classic-Systemordner spendiert.
    Ich verwende X und 9.2.2. dabei zusammen auf einer Partition. Das OSX und den dazu gehörigen Classic-Systemordner auf unterschiedlichen Partitionen einzurichten ist meiner Erfahrung nach nicht nötig.
    MK
     
  5. MILE

    MILE New Member

    Ich habe mich mein Leben lang geweigert, meine HDs zu partitionieren...und bin damit immer gut gefahren...!! :+)

    Ebenso bei meinem TiBook 400 und der 10 GB Platte...hat vom ersten Tag an reibungslos funktioniert...! Und als ich mich dann vor einigen Wochen entschieden hatte, OS9 endgültig zu verbannen, habe ich den ganzen Kram einfach von der Platte gelöscht und das war's...!
    (Ansonsten hätte ich jetzt nur eine sinnlose leere Partition oder hätte die Platte entsprechend neu formatieren müssen...schöner Krampf...)

    Aber wenn ich manche Postings so lese, machen es sich einige Leute wohl mit Gewalt schwer und kompliziert...!? Naja, jeder so, wie er/sie es eben möchte... ;+)

    ciao, MILE
     
  6. morty

    morty New Member

    hi,
    und was hättest du gemacht, wenn X Dir alles durcheinander gemacht hätte ?

    ich habe leider keinen Brenner, also 2 Pltten im Rechner, so habe ich alles an wichtigen Daten zwar doppelt , ...

    wenn ich jetzt ein Problem habe, dann mache ich halt die Partition platt und dann neu, einfacher als stundenlang versuchen zu reparieren, auch kann es vorkommen, das bei nem update schon mal etwas daneben geht, dann ... ich bin mit mehreren Partitionen bisher gut gefahren, geht natürlich auch besser, wenn man etwas größere Platten drin hat und nicht so auf nen GB schauen muß (nicht sarkastisch gemeint, denn wenn meine Platten kleiner wären, dann würde ich auch anders installieren)

    gruß morty
     
  7. Titanium

    Titanium New Member

    Erst´mal danke, bin aber für weitere anregungen dankbar, hab nähmlich keine lust nach ein paaar wochen alles nochmal neu zu partitionieren.

    Bzw. kann ich eigentlich OSX auch einfach auf eine andere festplatte schieben, wei es mit os9 gefunzt hat? wahrscheinlich nicht!?

    christoph
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Noch eine andere Frage haette ich:

    Um die Mac-Platte auf einer SGI/Linux Box mounten zu koennen muss ich doch eine UFS Partition erstellen oder liege ich da falsch ?

    Gruss

    MacELCH
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Bestimmt nicht.
     
  10. MILE

    MILE New Member

    Tja, wenn dieses und wenn jenes...total absichern kannst du dich eh nicht und wenn du noch so viel auf deiner Platte herumpartitionierst...!
    Und auch wenn ich selbst auch (noch) keinenCD-Brenner habe, war es mir eben wichtiger, die Platte nicht zu zerstückeln, einfach und flüssig arbeiten zu können und den gesamten Festplatten-Platz zur Verfügung zu haben...und ich bin die ganzen Jahre - nicht erst seit OS X - gut damit gefahren...

    Natürlich kann ich sämtliche Daten redundant anlegen, auf andere Medien spiegeln und all sowas...aber irgendwo habe ich dann doch was anderes zu tun, als mit nur noch um die Sicherheit meiner Daten Sorgen zu machen...!

    Nicht missverstehen - das ist natürlich für jeden Computer-Anwender ein wichtiger Punkt...!! Aber ich finde, es sollte sich eben im Rahmen halten und nicht zum zentralen Gedanken beim täglichen Umgang mit dem Rechner werden...

    Und was eben das Partitionieren angeht, so fand ich es schon immer widersinnig, mir eine schöne große HD dadurch in kleinere Stücke zu zerhacken...! ;+)

    Und wenn...X mir was total zesrchossen hätte, dann hätte ich eben in den sauren Apfel (kein Wortspiel ;+) beissen müssen, und das System und die Programme neu installieren müssen...! Die Daten selbst sind bei den meisten Usern - wie bei mir auch - ja anderweitig gesichert, auch wenn man keinen Brenner hat und beanspruchen im Gegensatz zu system und Programmen meist den geringeren Platz...und der Aufwand dafür wäre wohl dann auch nicht größer gewesen, als immer wieder mal seine Partitionen neu anzulegen oder ähnliches...

    Und da ich seit gut zwei Monaten ja ohnehin nur noch X auf der Platte habe, ist das ein Grund weniger, mir über Partitionen Gedanken machen zu müssen...

    Aber wie schon gesagt - wer's gern übervorsichtig und umständlich mag, für den sind ein Dutzend Partitionen und das Spiegeln von Festplatten und der zusätzliche Backup auf dem Server sicherlich das richtige...! ;+)

    ciao, MILE
     

Diese Seite empfehlen