OSX Mac Pro Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von michael78, 24. Juni 2008.

  1. michael78

    michael78 New Member

    Hallo,
    hab folgendes Problem: Mein Mac Pro (intel) fährt nicht mehr hoch. d.h. er bleibt beim grauen Bildschirm mit Apfel hängen. Warscheinlich hat sich was vom OSX zerschossen. Ich habe versucht das Betriebssystem darüber zu installieren, funktioniert aber nicht, da momentan ein aktuelleres auf der Festplatte ist als das auf der CD. Nachdem ich versucht habe über Dienstprogramme die HD zu reparieren, schaltet er sich sofort nach dem Einschalten wieder selbst aus??

    Wie bekomm ich das wieder hin, bzw. kann ich das OSX neu instaliieren ohne wieder alle Programme drauf machen zu müssen.

    Danke
    michael
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Hast du externe Geräte dran hängen? Abstöpseln. Boote mal mit System-CD und lass dir von da auch mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatte reparieren.
     
  3. michael78

    michael78 New Member

    keine externen Geräte. VOlume reparieren bricht er ab. Bringt irgendwas mit fehlerhafter Knotenstruktur oder so ähnlich
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

  5. michael78

    michael78 New Member

    Danke. Klingt gut aber für 99 Euro installier ich lieber. Gibts keine vergleichbare Freeware?
     
  6. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Recht hast du! Ja keinen Pfennig in Datensicherheit investieren. Ist rausgeworfenes Geld. Wer zerschießt sich schon das System?
     
  7. Mike-H

    Mike-H New Member

    Und ich dachte solche Probleme gäbe es nur unter Windows, bei Apples OSX sei man vor solchen Problemen sicher..
     
  8. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Und was will uns das sagen?
     
  9. michael78

    michael78 New Member


    Die wichtigen Daten liegen ja auf nem Server mir gehts nur um den Aufwand. Aber danke für die tolle Antwort, löst sicherlich mein Problem
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Nein, die Antwort löst dein Problem nicht.
    Nur: Die "Alles für umme"-Haltung noch viel weniger.
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Ich muss da mac_heibu schon beipflichten! Wer einen Rechner kauft, sollte auch Geld für die Software haben. Dabei auch an die Datensicherheit denken, sprich eine exterene Platte für Backups im Budget übrig haben. (Das ist so, als leiste man sich einen tollen Wagen, aber für den Sprit reihts dann nicht mehr...)

    Sicherlich ist es schön, wenn es hilfreiche kleine Progrämmchen kostenlos gibt, aber bei Datenrettung ist schon viel Know-How des Systems und der Festplatten-Datenstruktur von Nöten. Das gibt es nicht umsonst! Oder arbeitest du auch gerne für nichts?

    Und wer meint, dass es ohne Datensicherheit geht, der muss halt dann auch leiden (können)!

    Thema Disk Warrior: ist sicherlich DAS Programm schlechthin, wenn es um defekte Inhaltsverzeichnisse geht. Defekte Dateien kann es nicht reparieren oder nur rudimentär. Damit will ich sagen, DW kann dir helfen, muss es aber nicht! Hatte leider selbst den Fall erlebt, wo auch der DW nicht half und musste dann doch neu installieren. ABER, ich hatte ein Backup und konnte so alles wieder herstellen!
     

Diese Seite empfehlen