OSX Neuinstallation nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tarius, 5. April 2007.

  1. tarius

    tarius New Member

    Ich habe einen iBook G4 übernommen und wollte die HD formatieren und mit meiner OS X CD von meinem iBook das System neu aufsetzen. Nur nachdem ich die HD formatiert habe und ich das OS installieren wollte, kam schon beim ersten schritt ein fenster mit: "Warnung Diese Software kann nicht auf dem Computer installiert werden" und dann kam ein Fenster mit neustart oder startvolumen. Die CD hat OS Version 10.42 und das iBook 10.48. Aber nach dem formatieren sollte das doch klappen oder?
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Volltreffer, OS X das einem Rechner beiliegt kann nur auf dem einen Modell aufgespielt werden.

    maceddy
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Warum hast du die dazu gehörigen Installation-CDs/DVDs nicht gleich mit übernommen? Sowas gehört immer zusammen! Das ist die einzig gültige und legale Lizenz! Es sei denn der Vorbesitzer hat eine jüngeres System-Update gekauft und legt es ebenfalls bei.

    Das ist normal, weil die Lizenz an dein anderes iBook gebunden ist. Du darfst aus lizenz-rechtlichen Gründen diese Version auch gar nicht auf dem 2. iBook installieren. Der Installer prüft, ob die Hardware genau die ist, mit der das System ausgeliefert wurde.
     
  4. tarius

    tarius New Member

    Kann man das in einem Mac Shop installieren lassen oder kann man es wieder zurücksetzen? Und wenn er ein Betriebssystem gekauft hat, das nicht gebunden ist, läuft das nur auf 1 mac?
     
  5. maceddy

    maceddy New Member

    Das läuft und läuft und läuft und .......................1 Lizenz für einen Rechner


    maceddy
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Umsonst wird er das nicht machen, er wird dir mindestens eine MacOS Lizenz von ca. 130 Eu in Rechnung stellen müssen. Gibt es denn keine System-CDs/DVDs dazu?

    Gelöscht ist gelöscht. Zurück geht nicht mehr, es sei denn, du hättest vorher eine Kopie angelegt.

    Eine Lizenz für einen Rechner. Aber du musst dich an den Vorbesitzer wenden, denn zum Rechner gehört auch die Lizenz des Systems!!! Wenn du ein Auto kaufst, dann gehört der Motor auch dazu. Oder kaufst du ein Auto ohne Motor???
    Apple bietet auch eine Family-Lizenz für bis zu 5 Rechner an! Aber, wie gesagt, du solltest dich an dern Vorbesitzer wenden!
     
  7. bolger

    bolger New Member

    Also, falls du nur mal testen willst, ob dein neues ibook denn mit dieser os x version funktioniert, kannst du folgendes machen:

    den neuen Rechner mit der formatierten HD im Target-Disk Mode starten (t Drücken beim Start)

    beide Rechner mit einem Firewire-Kabel verbinden

    os x DVD in den alten Rechner, Neustart, dann Installation auf die Firewire-Disk (= der neue Rechner!)

    Installation zu Ende laufen lassen, solange es geht, dann den neuen Rechner ganz normal starten, fertig

    Danach testen und alles wieder löschen oder os x neu kaufen, weil es illegal ist, die Version des einen ibooks auf dem anderen Rechner zu benutzen :biggrin:
     
  8. Mathias

    Mathias New Member

    Man kann dieses Lizenzzeugs auch zu ernst nehmen. ;)

    Eine mögliche Ursache des Problems ist, dass dein iBook eine neuere Mac OS-Version benötigt. Meistens ist es so, dass du auf einem Mac keine ältere Systemversion installieren kannst, als die Version welche auf dem Mac vorinstalliert war. Möglicherweise brauchst du also 10.4.3 oder 10.4.4.
     
  9. kakue

    kakue New Member

    Hallo,

    leider wurdest Du hier mit ner Menge Halbwissen konfrontiert.
    Diese Erkenntnis nützt Dir aber so auch nicht weiter.

    Dein Problem ist: Die CDs/DVDs der neueren Macs sind wirklich nur noch für einen Rechnertyp geeignet. Wann das mit den "kopiergeschützten" Systemversionen angefangen hat, weiss ich nicht. Ich denke, bis 10.2 (Jaguar) waren die Medien noch universell einsetzbar.

    Dem Macbook lag bei Kauf ein ganzs Set von Unterlagen und Medien bei. Das musst Du Dir unbedingt besorgen.
    Und wenn es diese CDs nicht mehr geben sollte, hast Du Möglichkeiten mehere:

    - vom Kauf zurücktreten oder einen Preisnachlass verlangen oder ähnliches.
    - Dir ein genau zu Deinem iBook passendes Installationsmedium besorgen.
    Es dürfte gut einen Tag intensiver Arbeit in Anspruch nehmen, die genauen Umstände und Bedingungen zu studieren, aber - simply put - Dir ist mit dem Book auch das Recht zur Nutzung an der mitgelieferten Software übertragen worden. Von was für einem Medium Du nun die Systemsoftware installierst ist eher nebensächlich. Du kannst Dir bedenkenlos eine Kopie brennen lassen.
    - Du kaufst dir 10.4 im Shop. Wenn ich mich recht erinnere, hast Du ein G4 iBook. Da ist 10.4 gerade richtig. 10.5 düfte schon ein großes Stück langsamer sein. Wenn Du ein G3 iBook hast, würde ich an Deiner Stelle eventuell 10.3 nehmen. Alternativ würde ich Dashboard deaktivieren und viel RAM reintun (das Maximum von 640 MB)


    So sieht es wohl aus.
    Viel Erfolg!
     
  10. TomPo

    TomPo Active Member

    Das stimmt so nicht. Mein erster G5 PPC wurde seiner Zeit bei Erscheinen mit einem 10.0.3 oder so ähnlich ausgeliefert. Und auf diesen DVDs stand bereits schon drauf, dass dieses System nur für den erworbenen G5 bestimmt ist.
    Nichts destotrotz läuft auch solch ein System auf einem "baugleichen" G5 der gleichen Generation ggf. auch neuer. Nur eben dann nicht auf einem iMac G4, iMac G5, MDD usw. Bei einer gekauften Retail-Version sieht das natürlich ganz anders aus, da funktioniert das System bzw. der Installer auf jedem geeigneten Mac.
    Also seit den Kinderschuhen des System X war und ist es immer noch an den Rechner gebunden mit dem es ausgeliefert wurde.
     
  11. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Falsch. Diese Bindung an einen speziellen Rechnertyp gabs schon zu Zeiten von System 7, 8 und 9.

    Christian
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Ich muss nochmal auf das Eingangsposting eingehen: um welche iBooks handelt es sich genau. OK, das erste ist ein G4, aber das 2. iBook? Oder ist es gar kein iBook, sondern ein MacBook mit Intel-CPU? Leider verwechseln viele immer noch die genau Bezeichnung. Sollte dem so sein, dann geht das nicht nur aus rechtlichen Gründen nicht, nein, es geht rein technisch überhaupt nicht, denn eine Intel-CPU ist nun maö völlig anders als ein PPC-CPU (G4).
     
  13. bolger

    bolger New Member

    Also, @ kakue bez. Halbwissen: Ich poste so was ja nicht zum Spaß sondern habe es selber ausprobiert und mit den DVDs meines Mac mini ppc 1,25 GHz das Tiger-System (müsste 10.4.4 gewesen sein) testweise auf ein altes ibook G3 installiert. Es geht also auch mit unterschiedlicher Hardware. Und ist auch noch schneller als Panther (zumindestens bei 640 MB RAM).

    Wenn es in diesem Fall allerdings tatsächlich ein macbook ist, hätten wir uns den Thread so sparen können, denn MacS hat natürlich recht.
     
  14. Mathias

    Mathias New Member

    In Deutschland ist es übrigens verboten, eine Softwarelizenz an eine bestimmte Hardware zu binden. Gemäss deutschem Recht ist es erlaubt, eine OS X-CD, die z.B. mit einem G5 verkauft wurde, auf einem iMac zu installieren. Dies natürlich unter der Voraussetzung, dass nur eine Installation vorhanden ist.
     
  15. maceddy

    maceddy New Member

    Erklär mir das mal, Bitte!

    maceddy
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    Dein Beispiel ist gaaanzz schlecht! In diesem Fall dürfte der G5 dann keine Lizenz mehr haben und du müsstest die Platte löschen! Dann darfst du diese Lizenz auf einem Rechner nutzen. Was aber sowohl unter EU-Recht, deutsches Recht oder US-Recht gleich ist: du hast nur diese eine Lizenz, also darfst diese auch nicht 2 mal nutzen, egal ob gebundlet oder nicht! Daher hinkt dein Beispiel!
     
  17. Mathias

    Mathias New Member

    Naja, ein G5 kann ja auch 'mal über den Jordan gehen. ;)
     
  18. Mathias

    Mathias New Member

  19. maceddy

    maceddy New Member

  20. Mathias

    Mathias New Member

    Da es erlaubt ist, eine XP-Version, die einem Dell-Rechner beigelegt war, auf einem HP-Rechner zu installieren und von MS freischalten zu lassen, ist es doch logisch, dass das gleiche für einen Mac gilt.
     

Diese Seite empfehlen