OSX wird langsamer

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jonaskoblin, 12. Mai 2003.

  1. jonaskoblin

    jonaskoblin New Member

    als ich anfangs osx auf meinem ibook installiert habe ist der computer richtig schnell hochgefahren. mittlerweile (12monate später) dauert das ganze sicher 3mal so lang. das kann doch nicht nur an einer vollen (50% von 20gig) festplatte liegen oder?

    gibt es irgendwelche tricks mit denen man wieder schneller wird?

    so etwas wie defragmentieren oder so?
     
  2. ipossum

    ipossum New Member

    von der CD starten und dann Festplattendienstprogramm aufrufen, da die Partition überprüffen und ggf. reparieren, dann die Benutzerrechte reparieren.
    dann auf http://www.versiontracker/com/macosx
    das Programm Macjanitor suchen, downloaden und ausführen
     
  3. leowe

    leowe New Member

    os x ist langsam ... daran ändern auch gewisse programme wie cocktail nicht, mit denen man das system optimieren kann. es gibt auch leute, die den rechner über nacht laufen lassen und sich des nachts anschleichen, weil sich unix irgendwann zwischen 2 und 4 selbst aufräumt - das ist aber leider alles legende, wer ein schnelles system will, der ist bei os x nicht richtig aufgehoben, dafür haben wir aber ein stabiles, mir ist os x noch nie abgestürzt und ich bin seit 2000 und der public beta dabei - und geschwindigkeit ist schließlich nicht alles im leben. was lange währt, wird gut.
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Der immer länger wärende Startvorgang liegt wohl daran, das ein Haufen unnötiger StartupItems vorhanden sind.
    Deaktiviere diese und schon geht es schneller.


    PS Die Aufräumarbeiten werden beim Runterfahren durchgeführt.Bzw. Beim Starten.

    Bei nur "Neustart" werden diese Aufräumarbeiten nicht durchgeführt.

    MacJanitor bzw. Cron räumt nur Logfiles weg und nicht das gesamte Unix.
     
  5. jonaskoblin

    jonaskoblin New Member

    wie deaktiviere ich die startupItems denn?
     
  6. Ganimed

    Ganimed New Member

    Weiss nicht, was grateful jetzt genau meint, ich denke die Startobjekte. Schaust du in die Systemeinstellungen/Startobjekte.
    Ein weiterer Tip, lass mal das Prog Cache out X durchlaufen, findest du hier:
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/14850
    Da aber auch den System-Cache leeren.
     
  7. robgo

    robgo New Member

    Aber es hilft. Ich habe das gleiche Problem. Trotz der stetigen Hinweise auf MacJanitor, Maintain etc. hilft (bei mir) aber nur ein Neustart hin und wieder, der zuverlässig dazu führt, daß die Programme wieder normal laufen. Den Hinweis OS X möglichst immer laufen zu lassen, halte ich aus diesem Grund für Humbug. Darauf zielt vielleicht auch Dein Hinweis, daß die "Aufräumarbeiten beim Runterfahren / Start durchgeführt" werden.

    Gruß,
    Rob "nopremium" Go
     
  8. eMac

    eMac New Member

    du solltest mal drive drüberlaufenlassen....
    das optimiert und defragmentiert die festplatte...
    und danach ist dein mac wieder sau schnell...
    ich habe mal ein test gemacht indem ich vor der defragmenierung safari gestartet habe 14sek hat es gedauert
    danch nur noch 6 sek.
    philipp
     
  9. sissifan

    sissifan New Member

    Wo bekommt man DRIVE für OS X ???
     
  10. ihans

    ihans New Member

    Vielleicht hilft es auch Netzwerkkonfigurationen zu deaktivieren, wenn nicht gebraucht: Ethernet,internes Modem bzw Airport
    Gehe nur mit Modem ins Netz, daher ist ethernet deaktiviert--> schnellerer Startvorgang

    hans
     
  11. jonaskoblin

    jonaskoblin New Member

    als ich anfangs osx auf meinem ibook installiert habe ist der computer richtig schnell hochgefahren. mittlerweile (12monate später) dauert das ganze sicher 3mal so lang. das kann doch nicht nur an einer vollen (50% von 20gig) festplatte liegen oder?

    gibt es irgendwelche tricks mit denen man wieder schneller wird?

    so etwas wie defragmentieren oder so?
     
  12. ipossum

    ipossum New Member

    von der CD starten und dann Festplattendienstprogramm aufrufen, da die Partition überprüffen und ggf. reparieren, dann die Benutzerrechte reparieren.
    dann auf http://www.versiontracker/com/macosx
    das Programm Macjanitor suchen, downloaden und ausführen
     
  13. leowe

    leowe New Member

    os x ist langsam ... daran ändern auch gewisse programme wie cocktail nicht, mit denen man das system optimieren kann. es gibt auch leute, die den rechner über nacht laufen lassen und sich des nachts anschleichen, weil sich unix irgendwann zwischen 2 und 4 selbst aufräumt - das ist aber leider alles legende, wer ein schnelles system will, der ist bei os x nicht richtig aufgehoben, dafür haben wir aber ein stabiles, mir ist os x noch nie abgestürzt und ich bin seit 2000 und der public beta dabei - und geschwindigkeit ist schließlich nicht alles im leben. was lange währt, wird gut.
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Der immer länger wärende Startvorgang liegt wohl daran, das ein Haufen unnötiger StartupItems vorhanden sind.
    Deaktiviere diese und schon geht es schneller.


    PS Die Aufräumarbeiten werden beim Runterfahren durchgeführt.Bzw. Beim Starten.

    Bei nur "Neustart" werden diese Aufräumarbeiten nicht durchgeführt.

    MacJanitor bzw. Cron räumt nur Logfiles weg und nicht das gesamte Unix.
     
  15. jonaskoblin

    jonaskoblin New Member

    wie deaktiviere ich die startupItems denn?
     
  16. Ganimed

    Ganimed New Member

    Weiss nicht, was grateful jetzt genau meint, ich denke die Startobjekte. Schaust du in die Systemeinstellungen/Startobjekte.
    Ein weiterer Tip, lass mal das Prog Cache out X durchlaufen, findest du hier:
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/14850
    Da aber auch den System-Cache leeren.
     
  17. robgo

    robgo New Member

    Aber es hilft. Ich habe das gleiche Problem. Trotz der stetigen Hinweise auf MacJanitor, Maintain etc. hilft (bei mir) aber nur ein Neustart hin und wieder, der zuverlässig dazu führt, daß die Programme wieder normal laufen. Den Hinweis OS X möglichst immer laufen zu lassen, halte ich aus diesem Grund für Humbug. Darauf zielt vielleicht auch Dein Hinweis, daß die "Aufräumarbeiten beim Runterfahren / Start durchgeführt" werden.

    Gruß,
    Rob "nopremium" Go
     
  18. eMac

    eMac New Member

    du solltest mal drive drüberlaufenlassen....
    das optimiert und defragmentiert die festplatte...
    und danach ist dein mac wieder sau schnell...
    ich habe mal ein test gemacht indem ich vor der defragmenierung safari gestartet habe 14sek hat es gedauert
    danch nur noch 6 sek.
    philipp
     
  19. sissifan

    sissifan New Member

    Wo bekommt man DRIVE für OS X ???
     
  20. ihans

    ihans New Member

    Vielleicht hilft es auch Netzwerkkonfigurationen zu deaktivieren, wenn nicht gebraucht: Ethernet,internes Modem bzw Airport
    Gehe nur mit Modem ins Netz, daher ist ethernet deaktiviert--> schnellerer Startvorgang

    hans
     

Diese Seite empfehlen