OSX x86 und PPC Programme, ein paar fragen! :/

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Tobibrocki, 14. Oktober 2007.

  1. Tobibrocki

    Tobibrocki New Member

    Hallo,
    ich habe nun seit kurzem ein Macbook mit Core 2 Duo und OSX 10.4.9 darauf zusammen mit ilife 06, hatte zuvor ein iBook G3 700Mhz. Soviel erstmal dazu, nun zum wesentlichen:

    1. Läuft jedes PPC Programm auf anhieb oder muss ich dafür speziele .exe Dateien oder andere Software runterladen?

    2. Gibt es geschwindigkeits probleme mit PPC Programmen unter OSX( Als beispiele vielleicht Photoshop CS oder ein Spiel,...)?

    3. Wie kompatibel sind die PPC Programme dann wenn Sie unter OSX x86 laufen?

    Warum frage ich das obwohl, ich ein Macbook habe und auch PPC Software dafür habe? Die Antwort ist, besser ich frage als das ich mich wenns nicht läuft unnötig aufrege oder mein System irgendwie schrotte! ;) Ich will lieber kein Risico eingehn!

    Achja, eins noch:

    Wenn ich Bootcamp benutze, wird dann die Festplatte formatiert und meine dateien unter OSX und OSX selbst ist weg oder was passiert da? Wird nter OSX selbst eine Virtuelle Partitions datei für Windows angelegt oder wie? Lässt sich die und die Windows partition wieder löschen ohne das man die Festplatte neu formatieren muss und somit seine Dateien uhnd OSX verliert und dabei die gelöschte partition wieder zu MacOS hinzufügen? Wie kann ich auswählen in welches System ich booten will?

    Danke schonmal! :)

    Greetz,
    Tobibrocki
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    MacOS X für Intel hat einen PPC-Emulator namens Rosetta. Mittels Rosetta laufen auch PPC-Programme auf deinem MacBook. Allerdings nur Programme und keine Hardware-Treiber. Und viel Speicher (min. 2 GB) sollte dein MacBook haben. Klar ist auch, dass PPC-Programme damit deutlich langsamer laufen, als nativ, denn es muss jeder Prozessorbefehl übersetzt werden.
     

Diese Seite empfehlen