OT: SACD und Mac?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Borbarad, 27. Dezember 2003.

  1. Borbarad

    Borbarad New Member

    So, da ich ja Kopierschutz CD's nicht mehr kaufe und mir die SACD mal genauer betrachtet habe, folgende Frage(n):

    Soweit mir bekannt ist haben die keinen Kopierschutzt. Zudem besteht ja eine SACD meistens aus zwei Layern: Einen für den Surroundton und eine "normale" für den Standard-CD-Player.

    Könnte man nicht eine SACD in ein Combo/Superdrive Laufwerks eines Macs so ohne weiteres Reinschieben und den "normalen" Layer in iTunes einfach rippen?

    :confused:

    B
     
  2. Gollum

    Gollum Gast

    probiere das doch einfach aus. ich würde mir niemals so eine scheiss SACD made bei sony kaufen. totgeburt wie eins der minidiscplayer.
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    :confused:

    Eher ist DVD-Audio eine Totgeburt. Alleine wenn man sich nur die Musiker bei SACD anschaut merkt man es, wie David Bowie, Sting, Peter Gabriel, Pink Floyd, Genesis...........



    DVD-A vs SACD:

    DVD-Audio uses PCM at up to 96 kHz (192kHz for stereo) sample rate and up to 24 bits per sample.


    SACD uses one-bit DSD (Direct Stream Digital) at a bit rate of 2.8224 Mb/s which is 64 times the CD sampling rate of 44.1 kHz.


    B
     
  4. Borbarad

    Borbarad New Member

  5. Gollum

    Gollum Gast

    wenn du schon nach DVD-A suchst dann nimm auch bitte die DVD-Musikvideostitel auch noch dazu. gelle :D
     
  6. Gollum

    Gollum Gast

    echnischer Unterschied zwischen SACD und DVD-Audio


    _




    _



    _ SACD



    _ DVD-Audio




    Aufzeichnungsformat



    DSD



    PCM, auch DTS, MPEG, Dolby Digital, DSD möglich




    Abtastfrequenz



    2,822 MHz



    44,1 - 192 kHz Stereo
    44,1 - 96 kHz 6-Kanal




    Quantisierung



    1 Bit Delta Sigma



    16 - 24 Bit linear PCM




    Frequenzumfang



    2 - 100 kHz



    5 - 96 kHz Stereo
    5 - 48 kHz 6-Kanal




    Dynamik



    120 dB



    144 dB bei 24 Bit PCM




    Audio-Kanäle



    2, 5 oder 5+1



    1 - 6




    Automatischer Downmix
    von Surround auf Stereo



    nein



    ja




    Spielzeit
    bei 4,7 GB Kapazität
    (bei DVD sind auch Platten
    mit 8,5 GB mit entsprechend fast doppelt
    so langer Spieldauer möglich)



    74 Min. 5+1-Kanal
    plus
    74 Min. Stereo



    96 kHz/24 Bit 6-Kanal___ ___ 88 Min.
    96 kHz/24 Bit 5+1 Kanal__ 100 Min.
    192 kHz/24 Bit Stereo_____ __ 2 Std.
    44,1 kHz/16 Bit Stereo_____ 18 Std.
    Dolby Digital 6-Kanal________ 35 Std.




    Eigenaufnahme möglich



    nein



    ja




    Abspielbar auf Computerlaufwerken



    nein



    ja




    Zusatzinformationen



    derzeit nicht
    vorgesehen



    Booklettexte, mehrsprachige Songtexte
    Diaschau, Website-Access, Videoclips

    noch fragen was sich durchsetzen wird oder was besser ist??? :D ;) :wink:
     
  7. Borbarad

    Borbarad New Member

    Was interessiert mich DVD-Video, hö? Es geht um Audio. Was extras angeht, ist die gute alte LP immernoch am Besten. Und den Rest....nun komm schon:

    1) CD:
    Sampling rate: 44.1 KHz
    Peak frequency: 22.05 KHz

    2) DVD-A:
    Sampling rate: 96 KHz pro Souroundkanal, 192 KHz Stereo
    Peak frequency: 48 KHz Surround, Stereo

    3) SACD:
    Sampling rate: 2.8 MHz bzw. 2822,4 KHz (64 * 44,1 KHz der CD) pro Kanal
    Peak frequency: 100 KHz Surround, Stereo

    Gerade erst seit kurzem gibts hybrid DVD-A, weil die es verschlafen haben. tztzzzz......

    :D

    Der einzige wirkliche Vorteil der DVD-A ist der Name DVD und das man vieleicht auf kosten von Platz noch Videogedöns dazupacken kann. Bringt mir auf ner Hifi Anlage aber herzlich wenig.

    B
     
  8. Gollum

    Gollum Gast

    Der einzige wirkliche Vorteil der DVD-A ist der Name DVD und das man vieleicht auf kosten von Platz noch Videogedöns dazupacken kann. Bringt mir auf ner Hifi Anlage aber herzlich wenig.


    dann mal viel spaß beim kopieren einer SACD :D
    und das ich meine dolby digital anlage nur zu hälfte nutzen läst ist auch nicht der renner bei SACD. ich sehe da kein einzigen vorteil bei SACD.
     
  9. Borbarad

    Borbarad New Member

    Und noch etwas um dich ein wenig aufzumuntern: :tongue:

    Die SACD wurde von Sony in Partnerschaft mit Philips entwickelt. Weiste welche "Properitärer Mist" noch? Genau:

    Sony and Philips Digital Interconnect Format

    :cool:

    B
     
  10. Gollum

    Gollum Gast



    jaja sony hat ja auch DVD + ins leben gerufen. nix geworden, Minidisc nix geworden nicht alles was von sony kommt ist gold :cool:
    es ist und bleibt eine totgeburt nur will das sony mit aller macht durchdrücken. aber das wird nix.
     
  11. MacOss

    MacOss New Member

    He - hat Dich einer von Sony gebissen, oder warum reagierste so pikiert...? Dass MiniDisc "nix geworden" sein soll, ist ja wohl Quark. MD ist - immer noch - ein einwandfreies Medium zum Speichern und Abspielen von Musik. Wenn für Dein Urteil über die MiniDisc allerdings deren geringer Marktanteil ausschlaggebend sein sollte, möchte ich nicht wissen, wie Du analog dazu den Mac im Computermarkt bewertest...:klimper: Aber warte mal ab, bis in diesem Jahr die HiMD mit 1 GB Speicherkapazität auf den Markt kommt. Mit verbessertem Kompressionsverfahren sollen dann bis zu 45 Stunden Musik auf eine MiniDisc passen. Wenn das Ding entsprechend einschlägt und die Geräte dazu nicht allzu teuer werden, könnten die Hersteller von MP3-Festplattenspielern dann schnell blass aussehen...:cool:
    Ich bin jedenfalls gespannt...
     

Diese Seite empfehlen