Outlook-Benutzerdaten noch zu retten????

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von babette, 28. Dezember 2001.

  1. babette

    babette New Member

    sind wohl alle verreist?
    dann frag ich halt nochmal:

    Hallo,
    habe vor der Neuinstallation von Outlook Express 5.02 aus alter Gewohnheit den Ordner mit der "Hauptidentität" auf den Schreibtisch ausgelagert (war bei mir in "Dokumente" - "Microsoft Benutzerdaten"), was man wohl nicht mehr tun sollte...
    OE 5.02 übernimmt nur Email-Konten und Zeitpläne, alle gespeicherten Mails und Kontakte sind futsch...
    Habe eine Kopie der alten Daten und schon einiges probiert: bis jetzt vergebens.
    Weiss jemand, ob und wie man OE überlisten kann???
    Danke!
    babette
     
  2. tom7894

    tom7894 New Member

    Dein System ist eh das einfachste und beste und sollte funktionieren. Das neue Outlook hat auch einen neuen Hauptidentität-Ordner angelegt. Wahrscheinlich unter Dokumente auf deiner HD. Den musst du suchen. Und dann ersetze ihn einfach durch deinen alten.
    Dasselbe Verfahren geht übrigens auch bei der neuen Version 5.03, die du bei der Gelegenheit gleich installieren könntest.
    Gutes Gelingen!
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin Babette,

    schließe mich mich meinem Vorschreiber an mit dem Zusatzkommentar, schaue doch mal in das Kontrollfeld "Allgemeine Einstellungen" dort wird bestimmt wo die Dokumente abgelegt werden.
    Standard ist im Ordner Dokumente auf der "Macintosh HD" !
    Stellst Du dort ein das es der zuletzt mit dem Programm benutzte Ordner ist kann Du ihn auch anders legen.
    Ansonsten geht das auch über einen Alias der Dokumente heißt und wie der originale Ordner sich nennt ist Nebensache.
    Habe bei mit auch alles so auf die Datenplatte umgeleitet.

    Joern
     
  4. babette

    babette New Member

    Danke für den Tip. Was du vorschlägst, hab' ich mir ja auch gedacht, aber genau das geht eben anscheinend nicht (mehr), manuell importieren auch nicht: "Datenbank" und "Nachrichten" werden beim Öffnen sofort durch neue (leere...) ersetzt.
    Anscheinend muss man seit Version 5.x bzw. unter Mac Os 9.x die Hauptidentität im Dokument-Ordner lassen und dann per Assistent importieren, steht so ähnlich jedenfalls im nachträglich :) gelesenen read me... Wundert mich, dass es bei dir geht!

    P.S. Lohnt sich Version 5.03? Habe dazu weiter keine Infos...
     
  5. Bathelt

    Bathelt New Member

    wenn du das programm neu instalierst werden alle konten / emails übernommen und in ein neues format umgewandelt.

    wenn du nun einfach den ordner tauscht, erkennt dies das programm nicht und legt einfach einen neuen an.

    probiere folgendes: ordner tauschen, programm noch einmal instalieren und dann sollte es gehen (war zumindest bei mir so)

    ciao
    jörg
     
  6. babette

    babette New Member

    ... hab ich auch schon versucht: bei mir leider Fehlanzeige :-( ...

    trotzdem vielen Dank!
    Grüsse
    babette
     
  7. Bathelt

    Bathelt New Member

    wenn du osx benutzt, gibt es auch ein script für den mail import.

    probiere es einmal über diesen umweg. wenn das script die datei nicht erkennt, ist sie mit großer warscheinlichkeit kaputt.

    ciao jörg
     
  8. babette

    babette New Member

    ... ich habe 9.1 (und möchte meiner "alten" Kiste X auch nicht zumuten...)
    Von wegen kaputt: das vermute ich angesichts der anderen Tips langsam auch.
    Inzwischen habe ich das Problem notdürftig und extrem unelegant gelöst: die fraglichen Dateien lassen sich ziemlich schrottig mit Word öffnen: besser als nichts...

    Grüsse nach Wien!
    babette
     
  9. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Hallo babette,

    ich habe schon öfter OE 5.02 neu installiert und keine Probleme damit gehabt (habe allerdings auch nie die Hauptidentität vorher verlagert). Auch beim Update auf 5.0.3 lief alles glatt.

    Versuch doch mal (wenn sich der richtige Ordner Hauptidentität im Ordner Dokumente:Mikrosoft-Benutzerdaten:Identitäten befindet), OE mit gedrückter Wahltaste zu starten. Du wirst dann gefragt, ob Du die datenbank komprimieren willst. Das verneinst Du. Danach wirst Du gefragt, ob Du eine komplexe Neuerstellung der Datenbank wünschts, und da sagst Du ja. Vielleicht hilft das. Vorsichtshalber solltest Du eine Kopie der Hauptidentität behalten, denn mir ist OE mal bei der Neuserstellung hängen geblieben, danach waren einige Mails durcheinander geraten.

    Blaubeere
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin Babette,

    das 5.0.3 kann wieder Hotmail abrufen und html Mails darstellen, sonst habe ich noch keine Änderunge ngefunden.

    Versuche es einfach mal nach foldendem Schema:

    1. Schauen wo die neuen MS BenutzerDateien liegen
    2. In den neuen Ordner einfach die alten Dateien hineinkopieren.
    3. Outlook starten.

    Das mit dem importieren hat bei mir damals die DB zerstört und wurde daher jedesmal beim starten von OE durch eine neue ersetzt.
    So geschehen beim Spung von OE5.0 auf OE5.0.2 unter OS9.0.4 und von OE5.0.2 auf OE5.0.3 unter 9.1 und 9.2.2.
    Unter 9.1 ist der Ordner unter Dokumente auf der Macintosh HD und in den Allegemeinen Einstelleungen eingestellt, das der Ordner Dokumente genutzt werden soll und unter 9.2.2 ist eingestellt das der zuletzt benutzte Ordner genommen werden soll.
    Klappt einwandfrei, nativ nutze ich 9.1 und für die Classic unter X.1.2 das 9.2.2.

    Wenn Du allerdings von 4.5 updatest, dann ist das Problem klar. Doch dann würde ich noch mal 4.5 installieren und von dort die Kontakte exportieren und in OE 5.x importieren, die Mails alle in einen Ordner auf die Platte/Schreibtisch ziehen (Drag & drop) und beim neuen OE auf dem umgekehrten Weg wieder hineinbringen.

    Joern
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    die OE Installation erfolgt via kopieren auf die Platte, da gibt es keine Installationsroutine und kein Script.
    Gibt aber glaube ich bei Versiontracker eine Shareware mit der man die Outlook Archive sichern kann und wieder ins Outlook zubringen kann.

    Joern
     

Diese Seite empfehlen