Outlook Express Daten weg

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von thkoch, 8. Juli 2002.

  1. thkoch

    thkoch New Member

    Hallo Leute! Ich hoffe ihr hattet Spaß in Muckensturm!! (Wäre auch gerne gekommen. Der iPod hat mich schon seeeehr gereitzt!). Nun zu meinem Problem:
    Habe Internet Explorer update gemacht (OS 9). Das geht ja per drag an drop. So wie es ausschaut hatte ich in meinem alten Internet Explorer 5.1 dummerweise auch meinen Outlook Express Ordner. Jetzt sind alle Konten, geseicherte Emails, und das Adressbuch (über 500 Adressen) verschwunden. Alles weg. Aber ich reg mich jetzt überhaupt nicht auf darüber. Gar nicht. Ich bleib cool. Gibt es eine Möglichkeit das update rückgängig zu machen? Oder sind diese verschwundenen Daten vielleicht noch irgendwo auf der Festplatte versteckt?
     
  2. Dradts

    Dradts New Member

    Normalerweise speichert Outlook Express seine Daten im Ordner "Dokumente:Microsoft Benutzerdaten" oder so ähnlich. Da müssten eigentlich Deine alten eMails und Adressdaten noch drin gespeichert sein.
    Wenns den Ordner noch gibt: Umbenennen, Outlook Express neu installieren und den sodann neu erzeugten Microsoft Benutzerdaten-Ordner durch den alten ersetzen.
    Dann müsste alles wieder funzen :)
     
  3. thkoch

    thkoch New Member

    Einen Strick! Ich hätte jetzt gerne einen Strick! Die Microsoft Benutzerdaten sind völlig leer. Ich hatte ja noch eine andere Outlookversion auf der Festplatte. als ich diese startete, wurden wahrscheinlich die alten Benutzerdaten überschrieben. Ich möchte mich jetzt aufhängen!
     
  4. thkoch

    thkoch New Member

    Ich frage mich warum ich mich überhaupt jemals auf diese Microsoft Scheiße eingelassen habe! Alle meine Kontaktadressen sind weg! Das ist doch kein Zustand! Ich kotze hier gleich alles voll.
     
  5. Dradts

    Dradts New Member

    :-((((((((((((((((((
     
  6. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Glaub ich nicht, dass die andere Outlookversion die alten Benutzerdaten überschrieben hat. Die hätte die vorhandenen Benutzerdaten eher übernommen. Wenn die Benutzdaten leer sind, hat die andere Outlookversion sich einen neuen Ordner angelegt.

    OE speichert die "Microsoft-Benutzerdaten" entweder im Ordner "Dokumente" oder bei sich im OE-Ordner. Das ist Standard. Will man sie wo anders haben, geht das, man muss aber im Ordner "Dokumente" einen Alias zu "Microsoft-Benutzerdaten" speichern.

    Wenn Du auf der Festplatte nicht noch irgendwo anders einen Ordner mit den Benutzdaten findest, dann sind die Daten wohl wirklich futsch. Ärgerlich.

    Wohl die ReadMe nicht gelesen und auch kein Backup gemacht? Sehr ärgerlich.
     
  7. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Ich denke nicht, dass die Schuld bei MS liegt.
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...versuche doch einmal, nachdem Du die HD indiziert hast, mit Sherlock z.B. eine der Email -Adressen zu suchen. Gut wäre eine, die nicht in so vielen Textdateien auftaucht. Wo Du diese dann findest, sollten u.U. auch die anderen sein, d.h. dort sind Deine alten Benutzerdaten. Ein Versuch ist es allemal wert. Ich habe so auch schon eine verschwundene Identität gefunden.
     
  9. 7miles

    7miles New Member

    Ich glaube auch, daß da noch was zu retten ist. Für die Zukunft kannst Du ja mal OEA 2.3.6 (=Outlook Email Archive) pobieren. Deine Struktur bleibt erhalten, aber die Mails werden dann als SimpleText gespeichert bzw. kopiert - ist prima zum Archivieren. Die Website kann ich nicht mehr finden, aber ich könnte es ja mailen...
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

  11. Mekki Messer

    Mekki Messer New Member

    'ne Vermutung aus eigener Praxis:
    Outlook hat sich einen neuen "Dokumente"-Ordner in Form eines Koffers mit eingeklinktem Symbol angelegt. Möglicherweise befindet sich der ursprüngliche Dokumente-Ordner trotzdem noch auf Festplatte. Er wird vom Programm nicht mehr erkannt, weil sich das Icon in einen gewöhnlichen Koffer ohne Symbolzusatz verwandelt hat.

    MM
     
  12. tom7894

    tom7894 New Member

    Sicher, und wenn du mit deinem Auto an die Wand fahrst, bitte auch gleich den Hersteller klagen ...
     
  13. thkoch

    thkoch New Member

    Wenn ich an die Wand fahre, dann ist das weil ich meine kompletten Kundenadressen verloren habe! Natürlich bin ich Schuld. Das ist doch bei Microsoft schon immer so. Schuld ist immer der User. Ein Fehler, und nach 3 Sekunden ist alles futsch. Super! Mit einem Installer wäre das nie passiert. Da wird nur das gewünschte Programupdate durchgeführt. Das ist Idiotensicher. Bei MS sind die Idioten halt selber schuld. Sorry das ich Idiot einen Ton über MS verloren habe und mich darüber aufrege. Bin ja selber schuld.
     
  14. Dradts

    Dradts New Member

    Naja, dafür haut einem der Installer dann wieder diese und jene Systemerweiterung in die Mülltonne, überschreibt diese und jene Preferences und fummelt zusätzlich hier und da noch am System herum. Nach dem benötigten Restart nach dem Lauf des Installers sieht alles neu aus. Im Dokumente Ordner liegt ein Install log, im Systemerweiterungsordner liegt Quicktime 2 und Quicktime 5, der Finder hat kein Symbol mehr, die Maus ist grün mit blauen Punkten, rechts oben im Bildschirm ist....
     
  15. tom7894

    tom7894 New Member

    Wenn du OE einfach installierst, dann wird auf der Festplatte ein Ordner Dokumente angelegt, der alles enthält, was wichtig ist. Deshalb kannst du sie nicht mal verlieren, wenn du das Programm löschst. Und auch nicht, wenn du updatest.
    Du hast einen Ordner einfach durch einen anderen ersetzt und vergessen, dass wichtige Dateien drinnen waren, wenn ich das richtig verstehe. Das ist scheiße, das kann jedem von uns passieren, aber das ist bittedanke nicht Billys Schuld.
    Wenn du auf deiner Platte deine eigene Ordnung machst, keine Sicherung anlegst und auch die Readmes nicht liest, arbeitest du schon ein bisschen auf eigene Gefahr.
    Du hast mein volles Mitgefühl - ist ja nicht so, dass ich selber alles so mache wie es vorgeschrieben ist. Aber solche Dinge sind meiner Erfahrung nach nicht MS-spezifisch, sondern computertypisch.
    Ich finds halt nicht originell, immer nur auf MS hinzuauen. OE und IE sind wirklich keine Beispiele für miese Software. Und falls doch - es kommen sicher noch ein paar Postings mit dem Link zu Eudora.
    Ich wünsche dir, dass du deine Daten noch findest!
     
  16. Folker

    Folker New Member

    Hallo thekoch,

    wie ich den Antworten auf Deine Postings entnehme, zeigen alle Antwortenden Anteilnahme - aber auch Kritik! Nun gut, es sieht so aus, als ob Du anscheinend sehr wichtige Daten verloren hast. Wenn diese Daten wirklich sehr wichtg waren, ist es immer eigene Dummheit (sorry) wenn es kein BackUp dieser Daten gibt!

    Warum eigentlich nicht?

    In diesem Fall war es evtl. ein Installer (kann ich aber so auch nicht nachvollziehen &), es hätte aber auch ein logischer oder physikalischer Festplattenschaden sein können - oder Diebstahl, Feuer, Blitzschlag, Hochwasser und weiß der Henker was noch alles &
     
  17. Dradts

    Dradts New Member

    Ich kenn das auch! Hab auch schon öfter wichtige Daten verloren (seit MacOS X meistens durch Fehler im Finder - Datei verschoben und weg war sie :-( ).
    Kann mir leider kein Backup System leisten. Ich denk, das geht nicht nur mir so, sondern auch anderen Leuten...

    :-(
     
  18. Folker

    Folker New Member

    nicht zu helfen. Zu wichtigen Daten MUSS es immer eine Kopie in einem möglichst allgemeinen Daten(grund)format geben, also im Falle von Adressdaten z.B. eine "Text mit Tab"-Datei. Alles propietäre wie so'n OE Format ist zeitlich einfach zu begrenzt &
     
  19. thkoch

    thkoch New Member

    >Hey ja, wir haben alle schon mal 'ne wichtige Datei verbasselt< -Mir ist das noch nicht passiert. Wenn nie was passiert, dann wird man leichtsinnig. Ich habe früher immer Backups gemacht (als das komplette System noch auf eine 700MB CD paßte). Habe ich eigentkich nie gebraucht. Jedoch weil jetzt die Datenmengen nicht mehr auf eine CD passen und weil nie was passiert ist, wurde ich scheinbar zu leichtsinnig (aber doch nicht dumm). Nun, ich werde jetzt nicht pleite gehen, und ich habe mich auch wieder etwas beruhigt. Habe viel gelernt und danke euch allen für die Unterstützung. Ich überlege mir wie ich in Zukunft meine Kontakte verwalte, und versuche jetzt meine Adressen wieder zu beschaffen. Wäre lieber ins Freibad... Dank an euch!
     
  20. Folker

    Folker New Member

    Ja, sorry, meine Postings waren teilweise vielleicht ein bißchen drastisch - allerdings warst Du auch nicht allzu geduldig mit den "Antwortern" ;-)
     

Diese Seite empfehlen