@ p2p nutzer

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Olley, 25. August 2003.

  1. Olley

    Olley Gast

    Betreff: Verwarnung

    Sehr geehrtes AOL Mitglied,

    wir wurden von BayTSP, Inc.darüber informiert, dass Ihre AOL Mitgliedschaft am 7.8.2003 dazu genutzt wurde, urheberrechtlich geschützte Dateien (z. B. Musikdateien, Software) in einer Online-Tauschbörse zur Verfügung zu stellen beziehungsweise zu übertragen.

    Wir versichern Ihnen, dass wir die Onlineaktivitäten unserer Mitglieder selbstverständlich nicht überwachen und keine Mitgliedsdaten an Dritte weitergeben.

    Bitte beachten Sie, dass Ihre IP-Adresse in einer Online-Tauschbörse für jeden anderen Nutzer dieser Tauschbörse einsehbar ist und mit Hilfe bestimmter Online-Datenbanken Ihrem jeweiligen Provider zugeordnet werden kann. Diese Möglichkeit nutzt die Software- und Unterhaltungsindustrie, um IP-Adressen von Internet-Nutzern festzustellen und dem zuständigen Provider Urheberrechtsverletzungen zu melden.

    Wenn wir eine solche Meldung erhalten, sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, entsprechend zu reagieren und Sie hierüber zu informieren.

    Da es sich hierbei gleichzeitig um einen Verstoß gegen die AOL Nutzungsbedingungen/Mitgliedschaftsregeln handelt, wurde Ihrer Mitgliedschaft ein entsprechender Vermerk hinzugefügt. Da jeder weitere Verstoß zu einer Kündigung Ihrer Mitgliedschaft durch AOL führen kann, weisen wir Sie hiermit auf die AOL Nutzungsbedingungen/Mitgliedschaftsregeln hin, die Sie online unter den AOL Stichwörtern (Strg+K) NUB beziehungsweise MITGLIEDSCHAFTSREGELN finden.

    Bitte beachten Sie, dass uns darüber hinaus keine weiteren Informationen vorliegen und wir Ihnen daher keine weitere Auskünfte erteilen können. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich daher bitte direkt per eMail an BayTSP, Inc, paramount-pictures@copyright-compliance.com.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr AOL Lotsenteam
    --------------------------------------------------------------

    diese mail hat ein freund von mir bekommen.

    infos zu baytsp gibts hier:

    http://www.baytsp.com/press/2003_07_29.htm
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das Imperium schlägt zurück.

    Und AOL hat am 12.09.01 sämtliche Benutzerdaten an die Sicherheitsdienste der usa gegeben.
    Ohne Zwang und gesetzlicher Grundlage.

    Und ist AOL nicht Time Warner ?
     
  3. Olley

    Olley Gast

    ja vielleicht liegts daran. komischerweise benutzt er im moment nur bit torrent. dachte das wär sicher da keine server dazwischen hängen? vielleicht hat aol diese mail zur abschreckung an alle mitglieder gesendet? hier gibts ja einige nutzer von aol. vielleicht können die was dazu sagen?
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Im Frontend von BitTorrent sind aber die IPs sichtbar.
    Es ist doch für Professionelle ein leichtes die Torrents zu überwachen.
     
  5. apoc7

    apoc7 New Member

    Die IPs werden immer sichtbar bleiben, da der Rechner die Daten ja wo hinschicken muß. Einzige Möglichkeit zur Verschleierung der Domain bieten Proxy-Server im Internet. Allerdings muß diese auch jemand betreiben, und auch dort gibt es dann Protokolle... es ist also nur ein Umweg, aber keine Sicherheit.

    Die Industrie ist wohl demnächst am Zug, mal schauen was sich die andere Seite als nächstes Ausdenkt...
     

Diese Seite empfehlen