1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Pages-Transparenzproblem Workaround mit Bordmitteln

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac_heibu, 1. Juli 2005.

  1. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Die Pages-User kennen das Problem: Wenn in einem Dokument Transparenz eingeführt wurde (Schlagschatten oder durchsichtige Objekte) und daraus mittels Druckdialog eine PDF geschrieben wird, dann ergibt sich folgendes:
    • Ansicht der PDF in "Preview": Alles OK!
    • Ansicht der PDF in Acrobat (Reader oder Vollversion): Die Transparenzen sind verschwunden.
    Das Problem kann gelöst werden, wenn man auf ganz konventionellem Wege eine Postscript-Datei schreibt und diese durch den Distiller schickt. Nur: Welcher Pages-Anwender hat schon die Acrobat-Vollversion?.
    Ein alternativer Weg mit den Tiger-Bordmitteln sieht so aus:
    • In Pages den Druckdialog aufrufen.
    • Im PDF-Ausklapp-Menü den Eintrag "PDF als Postscript sichern" wählen und das Dokument speichern.
    • Die so entstandene PS-Datei auf "Vorschau" ziehen (Sie wird nun in PDF gewandelt).
    • Datei als PDF sichern – fertig
    Die Datei verhält sich nun sowohl in "Vorschau" als auch in "Acrobat" korrekt, d.h. die Transparenz-Effekte bleiben erhalten.
     
  2. mac123franz

    mac123franz New Member

    …

    klasse mac_heibu, danke.

    …
     

Diese Seite empfehlen