Palästina

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 23. September 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. maclin

    maclin New Member

    Ein Streit, der schon tausende von Jahre dauert, ist mit der Gründung eines Staates nicht beendet.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Du weist nicht viel über Israel und Palästina oder?

    Tausende Jahre. ........Arrrrrrrgggggggghhh
     
  4. maclin

    maclin New Member

    Ich vergesse immer wieder, dass es den Streit erst seit 1947/48 gibt.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Du hast schon Recht! Diesen Streit gibt es nicht erst seit 1947. 80 Prozent der Bibel handeln bereits von diesem Streit. Und die ist in der Tat ein paar Tausend Jahre alt.
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Klär' mich auf, bitte.
     
  7. batrat

    batrat Wolpertinger

    Holocaust :rolleyes:
     
  8. batrat

    batrat Wolpertinger

  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Der aktuelle Konflikt ist das Ergebnisse der zionistischen Bewegung, die von Theodor Herzl gegründet wurde. Ende des 19 Jahrhunderts.
    Nach dem Holocaust könnte sich die Bewegung dann durchsetzen. Israel wurde gegründet und dabei über 1 mio Menschen vertrieben. Das ist der immer noch aktuelle Nährboden des Konflikts.

    Der landstrich selbst war natürlich immer ein Konfliktherd. Aber mit wechselnden Konfliktparteien.
     
  10. maclin

    maclin New Member

    Keule.
     
  11. maclin

    maclin New Member

    Da gab es tatsächlich zwischendurch mal fünf Minuten Ruhe?

    Haben die Europäer nicht einfach nach dem Schrecken nach einer billigen Lösung gesucht und einfach eine inszeniert?

    Das Problem gab es davor schon. Und hält immer noch an.
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Wie gesagt : Es geht um das aktuelle Problem im heiligen Land, also Israel und die Palästinenser. Und das gibt es erst seit der Gründung Israels ggf. Seit Beginn der zionismus Bewegung Ende des 19 Jahrhunderts.
    Davor gab es keine Tendenz zur Rückkehr ins Land der antiken Väter, das 70 n. Chr unterging.
     
  13. maclin

    maclin New Member

    Es ist schon komisch. Mehrere Religionen haben ihre Wurzeln oder für sie wichtige geschichtliche Stellen in ein und der selben Region. Egal welche, sie wollten schon immer und immer wieder dort hin.
     
  14. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Die jeweiligen israelischen Regierungen sind sehr gut darin, Freunde vor den Kopf zu stoßen. Manche mehr, manche weniger.
     
  15. batrat

    batrat Wolpertinger

  16. maclin

    maclin New Member

    Ich finde die Entscheidung dumm. Bietet sich nun doch die Chance, Druck auf einen weiteren Staat in dieser Region, die wie alle Staaten dort, auf dem selben Fleckchen Erde sein wollen, auszuüben, damit vielleicht mal nach tausend und x Jahren endlich mal eine Veränderung eintreten könnte. Das wäre dann mal ohne Waffengewalt.
    Aber das ist und bleibt ein Traum. Von beiden Seiten aus.

    Und jetzt kommen wieder diejenigen, die immer wieder grundsätzlich mit den Fingern auf die andere Seite zeigen und damit diesen Konflikt am Leben erhalten.
     
  17. batrat

    batrat Wolpertinger

    Die USA wissen wem sie verpflichtet sind.

    Hat Deutschland eigentlich die Entscheidung der UNESCO schon pflichtschuldigst kritisiert?
     
  18. maclin

    maclin New Member

    Und jetzt kommen wieder diejenigen, die immer wieder grundsätzlich mit den Fingern auf die andere Seite zeigen und damit diesen Konflikt am Leben erhalten.
     

Diese Seite empfehlen