Panther 10.3

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacBelwinds, 20. Juni 2003.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ab Montag werden wir es ja vermutlich genauer wissen, aber was werden wohl die Hardwarevoraussetzungen für Panther sein? Wenn es ein 64-bit-Betriebssystem wird, kann man es dann überhaupt auf "herkömmlicher" Mac-Hardware (iMac G3-G4, iBook, Powerbook, PowerMac) einsetzen?
     
  2. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    hast du einen informations drang oder warum postest du das hier? echt, das nevrt! warte einfach bis montag und werde glücklich :mad:
     
  3. jonez

    jonez New Member

    nein. panther wird DEFINITIV erst ab G6 laufen. ich war im gravis-keller, da standen schon die panther-kartons, die nicht vor oktober hochgeholt werden dürfen.
     
  4. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich gehe davon aus, dass es hier Leute gibt, die wirklich etwas von Computern verstehen. Von denen wüsste ich gerne, ob 64-bit-Systeme auf unserer bisherigen Hardware laufen können.

    @BenDerMac: wenn du Stress hast, geh in die Kneipe! Aber verschon andere mit deinen Launen!
     
  5. rbcb

    rbcb New Member

    ein reines 64 bit os läuft nicht auf reiner 32 hardware und umgekehrt

    da aber die neuen os bzw ppc970 64/32 bit zwitter sein sollten , dürfte es da kein problem geben

    man kann aber davon ausgehen das in zukunft die progs eher für 64 bit optimiert werden


    mfg


    rbcb
     
  6. McMichael

    McMichael New Member

    man kann daher - vosichtig - vermuten, das der benutzer wieder abgezockt wird: das heist wieder ein neuens office, neuer photoshop, neues blabla

    :-(

    lg timike
     
  7. Robotnick

    Robotnick New Member

    Liebe Gemeinde,

    wer?s nicht wirklich braucht, der kauft es nicht. So einfach ist das. Meine Nachbarin schreibt ihre Rechnungen auf einem 5500 all-in-one, Baujahr 1997. Und wißt ihr was? Die Kunden zahlen. So einfach ist das. Und ein TV ist auch noch drin. Die Fenstergröße ist per drag einstellbar. Wenn sie spielt, dann Shanghai.

    Für diejenigen, die mit Arbeit - zum Beispiel selbständig in einer medizinischen Facharztpraxis - ihr Geld verdienen, ist Shanghai eine perfekte Erholung. Sagt sie. Ich stehe ja eher auf Snood (mit Classic allerdings kein Vernügen).

    Die Arbeit derer, die sich auf die Produktion von Videos und Kinofilmen stützen müssen, um ihre Brötchen zu verdienen, kann ich nicht beurteilen. Gott helfe ihnen.

    Ich brauche nur Quark für diverse Zeitschriftenprojekte und suche immer noch das perfekte Textprogramm.

    Jeder wie er kann und was er will oder braucht.

    Trotzdem freue ich mich auf Montag. Ich bin schließlich auch schon mit einem Jaguar zum Bäcker gefahren. 200 Meter. Da war ich 35 Jahre alt. Das ist lange her.

    Ich will die neuen Macs sehen. Und diesen Wunsch schreibe ich gerade auf dem 800er iBook. Tolles Teil.

    Grämt Euch nicht.

    Grüße von Robotnick
     
  8. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Das war die Art von Antwort, die ich hier erwarten durfte. Geht doch... :)

    Also kann man davon ausgehen, dass Panther nur auf neuen Rechnern (G5) wirklich optimal läuft? Das ist ja schade. Aber es war zu befürchten. Da unterscheidet sich Apple in letzter Zeit wirklich nicht von anderen Herstellern...
     
  9. Bathelt

    Bathelt New Member

    Wir können getrost davon ausgehen, dass das neue Betriebssystem auf beiden Prozessoren läuft. Ist der Source Code einmal vorhanden, lässt er sich auf beide Prozessoren combilieren. M$ läuft ja auch auf mehreren Prozessoren...
     
  10. Aikon

    Aikon New Member

    Du weisst, dass es das auch für OS X gibt?
     
  11. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    Mal ganz unter uns: habe ich was verpasst, ode was soll dann am Montag bekanntgegeben werden? Warum kann hier keiner den Montag erwarten? Hä?
     
  12. Kate

    Kate New Member

    1. Ein 64 Bit OS kann(unter bestimmten Bedingungen) auf 32Bit Hardware laufen

    2. Der PPC970 kann auch ganz problemlos 32 Bit Software abarbeiten, für MacOS10.2 müssen nur einige kleine Anpassungen durchgeführt werden damit es läuft.

    3. Alle schwarzen Katzen laufen auch auf G3s.

    4. 10.3 ist selber nicht wirklich ein systemweites 64Bit OS (wozu auch)

    5. 64 Bit OSe erfordern nicht unbedingt 64 Bit Programme, für viele Programme bringt eine 64bittigkeit fast gar nichts, wie z.B. Word oder Mail....

    Fazit: 10.3 wird auch auf dem iMac laufen, Word wird auch unter Panther laufen, Panther wird auf neuen PowerMacs laufen. Also: Kein Grund zu meckern.
     
  13. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    @Kate:

    Danke für die wie immer kompetente Auskunft!

    "Gemeckert" habe ich zwar nicht, finde aber schon, dass sich die Aufwärtsspirale aus Softwareentwicklung und neuen Hardwareanforderungen auch bei Apple etwas zu schnell dreht.

    Dass sich Apples Technologien so rasant entwickeln, finde ich natürlich gut. Ich fände es aber schade, wenn - Genaueres ja wahrscheinlich morgen! - der Panther wiederum in kürzester Zeit einen derartigen "Quantensprung" der Entwicklung bedeuten würde, dass selbst G4-User (von G3 und abwärts ganz zu schweigen) nicht wirklich von den Verbesserungen profitieren würden. Da hat mich der Lektüre eines Artikels bei - ja, wo war es denn gleich? - eben einfach etwas stutzig gemacht...

    Ich bin kein Informatiker. Aber auch als "Laie" denke ich mir, es muss doch möglich sein, Systeme und Software auch auf der Basis der "herkömmlichen" Hardware spürbar zu optimieren, ohne dass jedesmal ein neuer Computer angeschafft werden muss.

    Das hat übrigens mit "Meckern" nichts zu tun. Das nennt man "freedom of speech". :D
     
  14. Vladimiro

    Vladimiro New Member

    ich weiß aber immer noch nicht, ob morgen Panther erscheint, oder nur Infos darüber
     
  15. Kate

    Kate New Member

    Morgen gibt es für die Software-Entwickler eine Vorversion von 10.3 .
    Alle in SF können eine CD mit nach Hause nehmen, daher kann man damit rechnen, dass es bald danach mehr Infos darüber auch für alle anderen geben wird. Es wird dann einen ersten Eindruck davon geben, was es an neuen Features gibt, ob das System flotter geworden ist und ob es an den unfertigen Stellen endlich "bezugsfertig" geworden ist.

    Die fertige 10.3 Version ist dann im Spätherbst zu erwarten.

    @MacBelwinds
    Das mit dem "Meckern" war ironisch gemeint. ;-)
    Es ist einfach zu früh um loszumeckern, ich bin aber sicher, dass es ab morgen Abend noch genug Anlass zum Meckern geben wird, ebenso wie zum Freuen.

    Ich gucke mir den Vortrag von Steve per Liveübertragung an und präpariere mich schon mal für dolle Neuigkeiten aber auch für die Ärgernisse, mit denen ich schon mal vorab rechne (z.B. dass die Hardware mal wieder die Langsamkeit der Software kompensieren müssen wird). Aber das könnte ja auch mal nicht eintreten. ;-) Mal sehen!

    Ausserdem hab ich eine brauchbar gefüllte Kreditkarte, die auf neue PowerMacs lauert. :) Ich könnte schon mal über die entsprechenden Preise herumzicken, aber ich hoffe , dass mein Konto "dick" genug ist und der Preis im guten Verhältnis zur Leistung stehen wird.
     
  16. Dradts

    Dradts New Member

    Also ich bin auch der Meinung, dass Panther sowohl auf 64 als auch auf 32 Bit Prozessoren laufen wird.
    Auch wenn Apple mittlerweile nicht mehr so sehr darauf achtet, dass jede Rechnergeneration beglückt wird, so können sie nicht erwarten, dass nur wegen Panther JEDER mac Benutzer einen neuen Mac kaufen wird. Wenns hoch kommt sind es vielleicht 30%, die sich einen neuen Mac kaufen. Dementsprechend niedrig wären die Absatzzahlen für Apple. Und das tun die sich bestimmt nicht an! So wird kein Geld verdient.
    Wer einen G5 braucht kauft ihn sich wegen der Leistung, und nicht wegen OS X 10.3.
    Dass eine neue Update-Orgie losgehen soll, das glaube ich auch nicht. Der G5 wird die 32-Bit-G3/G4 Programme eben im 32 Bit Modus ausführen, wobei er dann natürlich nicht seine komplette Power austoben kann. Speziell an 64 Bit angepasst Programme laufen wahrscheinlich allerdings nicht mehr auf alten G3/G4, allerdings denke ich, dass es dann wohl jeweils eine Version für 32 und eine für 64 Bit geben wird, so wie damals beim Umstieg von 68k auf PPC...

    Ich hoffe nur, dass OS X nicht ähnlich instabil wird wie die damaligen "Umstiegssysteme" 7.5 - 7.6...

    Grüße und schönen Sonntag noch,
    Dradts
     
  17. Kate

    Kate New Member

    Zur Befürchtung, dass 10.3 ein "Umstiegssystem" wird besteht gar kein Anlass, dazu, dass es "anfällig" wird auch nicht. Das ist das schöne an einer Architektur wie X sie hat (Unix), alles hardwarespezifische steckt im Kernel und ist daher von den Programmen unabhängig, deshalb ist es einfacher den Kernel "sicher" zu machen,an neue Hardware anzupassen, selbst bei grösseren Änderungen. Das war unter OS9 so nicht möglich und unter System 7 noch weniger, da gab es noch nicht mal unabhängige Bibliotheken....:)
     
  18. Dradts

    Dradts New Member

    Das OS X leichter anpassbar ist als das Classic-OS, das ist schon klar :)
    Allerdings - man muss sich nur anschauen, was Apple bisher schon alles so mit OS X verbockt hat, OHNE dass ein Umstieg auf neue Prozessoren o.ä. stattgefunden hat!
    Und da kann man dann schon so seine Zweifel haben, ob 10.3 so sorgenfrei laufen wird.
    ;)
     
  19. Kate

    Kate New Member

    Nun gut, sie haben einiges an offenen Baustellen und diverse Fehler eingebaut, aber soo schlimm ist es nun auch nicht.
    Je mehr Zeit sie haben desto mehr schliessen sich die Baulücken und desto weniger Fehler sollte es geben.

    Andererseits tun sie sich mit der ständigen Geheimniskrämerei und den daher fehlenden "externen" Beta-Testern keinen Gefallen, manche Fehler tauchen daher erst direkt am ersten Tag nach einem Release auf.

    Warten wir es mal ab, was?
     
  20. Dradts

    Dradts New Member

    Das stimmt :)
    Holen werd ich es mir auf jeden Fall! Es kann nur besser werden, auch wenns das vielleicht erst mit 10.3.1 wird... :)
     

Diese Seite empfehlen