panther - hp designjet 120nr

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von lateralformats, 18. Februar 2004.

  1. lateralformats

    lateralformats New Member

    Hallo,

    kennt jemand für panther eine Treiberlösung für den designjet 120nr? - Panther kann nicht ansteuern, HP weiß noch nicht wann und wie ein neuer treiber kommt, und ein sw-rip ist nicht immer ausreichend, z.B. wenn man aus anderen Anwendungen (CAD) drucken muß.

    Downgrade auf 10.2 nicht machbar: PB 17" 1.33GHz bootfähig erst ab Panther
     
  2. proxima

    proxima Member

  3. ab

    ab New Member

  4. renttak

    renttak New Member

    Hi ab,

    wo finde ich den Test denn? Würde mich interessieren.

    Hatte mal gehört, daß Best wohl recht eng mit HP zusammenarbeitet.

    Gruß

    renttak
     
  5. lateralformats

    lateralformats New Member

    Nee, HP geht nicht. Frag nicht warum, ich weiß es nicht. Habe die Software hier liegen, geht aber nicht: laut HP bis 10.2. Bei der Hotline läuft es auch auf Panther, aber sie haben nicht wie ich hier 10.3.2/3. Irgendwie geht bei der Installation was schief; das Rip kann nicht auf die ppd zugreifen. Zumindest denk ich mir das so; alles geht, aber man kann kein Format wählen. Manuell habe ich es auch nicht zu ordnen hinbekommen.

    Ich finde BEST nicht schlecht, aber: schlicht unverschämt, denn sie wollen tatsächlich knapp 900 Euronen für dieXXL-Version, die dann auch den 120er unterstützt. Und: Best kennt nur USB/FireWire und TCP/IP. AppleTalk läuft nicht, und das ist schon saudoof.

    PowerRip bietet ein Rip für superwenig Geld an; unter 100€, allerdings nur für den 120er. Alle reden schlecht über PowerRip; ich weiß es nicht.

    Proofmaster kenn ich nicht. Würde mich auch interessieren.
     
  6. renttak

    renttak New Member

    Wo ist denn der Vorteil einen Drucker über AppleTalk anzusteuern? Eigentlich gibt es da keinen Vorteil. Oder meinst Du die "Eingabekanäle" vom RIP?

    renttak
     
  7. lateralformats

    lateralformats New Member

    Der DHCP-Server vergibt hier dynamisch die IP-Adressen. Somit bekommt der Drucker eine neue aktuelle Adresse jedesmal wenn er eingeschaltet wird. Im Rip muß ich aber nach der IP-Adresse den Drucker anwählen (bzw. einmal einrichten). Diese IP stimmt aber dann eben nicht mehr. Per AppleTalk findet das Rip den Drucker ohne weiteres.

    Funktioniert hier auch mit z.B. Epson EthernetPrintBox: im Print Utilities als EpsonAppleTalk hinzugefügt ist nach Ein-und Ausschalten der Drucker immer gefunden. Für Epson TCP müßte ich den Teilen eine feste IP zuteilen.

    OldAppleFeeling: halt AppleTalk. Einfach gut.
     
  8. ab

    ab New Member

  9. renttak

    renttak New Member

    Das stimmt nicht ganz. Der DHCP Server vergibt die Adressen anhand der MAC-Adresse der Geräte und "reserviert" die IP-Adressen für die Geräte. Je nach Einstellung des DHCP-Server gibt es damit also überhaupt keine Probleme, der Drucker wird beim Einschalten also wieder die gleiche Adresse bekommen.

    Ausserdem hast Du ja noch einen Bereich von Adressen frei, die Du statisch zuweisen kannst. Dann hast Du da Deine Ruhe.
     

Diese Seite empfehlen