Panther Ruhezustand: Ich wein gleich!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von maniac, 2. August 2004.

  1. maniac

    maniac New Member

    Das Problem ist im Forum bekannt:

    Nach Ruhezustand wacht der Mac entweder mit Hinweis auf einen nötigen Neustart auf (ohne mir ersichtlichen Grund)

    oder

    er wacht auf, vergisst aber das auch seinen bildschirmen zu erzählen.

    bekannte phännomene kotzen mich so langsam richtig an, da sie sich jetzt häufen, bzw. immer auftreten...

    wer weiß einen rat oder hat endlich eine lösung?

    wieder auf OS 9 will ich dann doch nicht, obwohl das stabiler (!!! ich wiederhole: STABILER !!!) gelaufen ist als mein jetziges Panther 10.3.4.

    Gruß und Danke

    Maniac
     
  2. Macurs

    Macurs Member

    Komisch! Bei meinem Book ist das erst einmal passiert, das nach dem aufwachen das Display dunkel blieb!

    Bin gespannt auf weitere Beiträge!
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Wenn ich jetzt sage, ich habe das Problem nicht, kann das ja nur mittelbar helfen. Für mich heisst das jedoch, dass mit der Installation eures System etwas nicht in Ordnung ist. Sei es die Installation des Betriebssystems oder sei es die Installation irgend eines Programms.

    Nicht ganz auszuschließen ist auch das Anschließen neuer Hardware, die das Problem ebenfalls bewirkt haben können. Da könnte ein PRam-Reset helfen.

    Gruß
    Klaus
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    kenne das Problem mit dem Aufwachen und anschließender Kernelpanik.

    Neuinstallation hilft da auch nicht, oder nicht immer. Manche meinen, man solle mal alle angeschlossenen Geräte abstöpseln und schaun, ob das Problem dann auch wieder erscheint. Vielleicht hilfts. Ich habs nicht probiert denn es nützt mir ja nix, wenn ich angeschlossene USB-Geräte abstöpseln muß. Ich brauch sie ja.
     
  5. joerch

    joerch New Member

    Die probleme hatte mein power book auch schon - lag bei mir an der USB maus, ist aufgewacht aber besagter monitor ist schwarz geblieben --> hab einfach nochmal den deckel zugeklappt gewartet bis es wieder in den ruhezustand gefahren ist + wieder aufgeklappt, ging.
     
  6. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich kenne das Problem nicht in dieser Form. Hatte es aber schon, dass nach dem Aufwachen der eingefrorene Apple-Bildschirmschoner erschien und sonst nicht spassierte.

    Wenn das Problem wirklich lästig wird, würde ich das Problem so eingrenzen:
    1. Wie oben bereits gesagt, alles unnötige abstöpseln und schauen, ob das Problem verschwindet. Wenn ja, einzelne Komponenten wieder anschließen und immer wieder testen. Sollte sich so ein Hardwareverursacher ausmachen, lässt sich ggf. bei diesem durch Konfiguration oder Softwareupdate der Fehler beheben.

    2. Schneller Softwaretest: Unter neuem Benutzer anmelden, und nachsehen, ob hier das Problem auch besteht.


    > Vielleicht hilfts. Ich habs nicht probiert denn es nützt mir ja nix, wenn ich angeschlossene USB-Geräte abstöpseln muß. Ich brauch sie ja.

    Doch, es nützt. Siehe oben.
     
  7. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Das stimmt, sei froh das dein Teil wenigstens in den Ruhezustand geht:)
    Mit 2 angeschlossenen Belkin USB 1.1 Hubs gehts weder an iMac noch PB...;-(
     
  8. Macurs

    Macurs Member

    Wie gesagt, trat es bei mir erst einmal, seit ich mein PB habe, auf. Da ich mein Drucker an der Arportstation habe, habe ich sogut wie nie ein USB-Gerät am Book, ausser meine iSight
    die zufällig nicht angestekt war als das Display nach dem aufwachen dunkel blieb. Von da her kann ich mich nicht beklagen! Mein PB läuft und läuft und läuft.....:D :cool: Bin sehr zufrieden damit!
    Ich werd von daher vorerst also noch nix unternehmen!
    Mal sehen ob das Problem noch mehr auftaucht!

    Macurs
     
  9. Macziege

    Macziege New Member

    Es ist ja nicht gemeint, du solltest alle USB-Geräte abgeklemmt lassen! Wenn du einmal alle abnimmst, und sie dann nach und nach wieder ansteckst, kannst du vielleicht feststellen ob, und welches Gerät Probleme macht. Dann kann man sich gezielter dem Problem widmen.
     
  10. xl

    xl Pixelschubser

    Das Problem habe ich in letzter Zeit leider auch immer häufiger (Kernel-Panic Screen nach dem aufwecken). Dummerweise ist der Fehler nicht reproduzierbar, manchmal passiert ein paar Tage lang nichts, dann wieder 2x am Tag. Ein Clean Install & HD neu formatieren hat nichts geholfen, ich kann auch nicht sagen ob es an 10.3.4 liegt, da ich 10.3.3 nur ein paar Tage installiert hatte.

    Das einzige externe Gerät, daß bei mir ständig angeschlossen ist, ist ein WebShuttle DSL (Maus & Tastatur kann man ja wohl hoffentlich als Ursache ausschließen...), aber das habe ich eigentlich schon lang und ohne Probleme im Einsatz.
     
  11. maniac

    maniac New Member

    Nach meinen Beobachtungen ist die Sache willkürlich, ausser dass ich festgestellt habe, das diese Probleme FAST nur nach längerem Ruhezustand auftreten.

    Zwei Sonderfälle:

    1) Nach ca einer Stunde Ruhezustand und aufwecken durch Bluetooth-Maus blieben die Bildschirme schwarz, obwohl der Rechner lief.

    2) Neulich habe ich den Mac manuell in den Ruhezustand gebracht und er ging brav aus, ABER direkt nach dem verstummen des G4 ging er ohne irgendeine Aktion meinerseits wieder an und zeigte mir den Kernel-Panic-Screen.

    Ich warte mal auf 10.3.5, könnte sein, dass es dann weg ist. Unter 10.3.3 ist es glaube ich nie aufgetreten.

    Wie spielt man eigentlich ein älteres Update wieder ein? Vielleicht wäre das ne Möglichkeit?
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Wenn du das willst, mussdt du 10.3.0 neu installieren und danach das Combo 10.3.3 installieren.
     
  13. ittmnc

    ittmnc New Member

    Sehr merkwürdig... Das ist mir bei meinem Cube noch NIE (!) passiert. Hilft Die zwar nicht unbedingt weiter, aber es scheint ja zu funktionieren...
     
  14. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Stellt euch vor - ich weiß noch immer nicht so genau, was ein kernel panic ist, da ich es noch nie erlebt habe. Kenne das nur hier aus dem Forum.
     
  15. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Der Mac sagt auch nicht, dass er in Panik ist, sondern verkündet nur, dass er aufgrund eines schwerwiegenden Fehlers neu gestartet werden will, und das gleich in mehreren Sprachen.
    Die Ursache sind immer Treiber, die mit der Erweiterung kext wie Kernel Extension. Wenn die sich nicht ganz genau an die Apple-Richtlinien halten, gibt einen Konflikt auf Kernel-Ebene, aber auch, wenn die Hardware nicht zu 100% z.B. den USB-Standard erfüllt.
    Es gibt immer noch Hersteller, die meinen, an der Hardware sparen und dafür in der Treibersoftware tricksen zu können.
     
  16. iArne

    iArne New Member

    Ich hatte mit meinem Panther 10.3.4 auch nur Probleme. 10.3.3 wieder drauf und alles war gut. trat aber nur beim PISMO auf.

    Arne
     
  17. hm

    hm New Member

    Ich kann das hier negativ gesagt nur unterstützen. Während unter 10.3.3 sich die Probleme mit dem Ruhezustand noch in Grenzen hielten und eher nur sporadisch auftraten, liegt seit 10.3.4 doch einiges im argen. Zunächst funktionierte der alte Treiber (..im Zusammenhang mit dem Ruhezustand) meines MiniVigors überhaupt nicht mehr. Nach 3 Minuten im Ruhezustand liefen dann die Lüfter meines G5 voll an. Auch das Aufwecken ging nicht mehr, zumindestens der Bildschirm blieb dunkel, da half dann nur noch ein Reset. Aber auch dies regenierte das System nicht mehr vollständig, erst das nochmalige Aufspielen des Systemupdates brachte wieder den ursprünglich >fehlerfreien< Zustand zurück. Das aufspielen eines aktuelleren Treiber für den Vigor verhindert zwar einige Symtome und auch die Systemdateien werden nicht mehr beschädigt, allerdings kommt es weiterhin nach einen längerem Ruhezustand und einer nachfolgenden Einwahl in Internet zu einer Kernelpanic. Das selbe gilt im übrigen auch für die Benutzung eines Webshuttles, welches ich erst vor kurzem testete. Hier funktionierte nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand die Einwahl ins Internet auch nicht mehr.

    Grüsse Heinz
     

Diese Seite empfehlen