Papierkorb gesperrt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von HirnKastl, 13. November 2010.

  1. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Seit ich heute das Update für OS 10.6.5 heruntergeladen habe, kann ich auf meinem MacBook pro keine Mails mehr löschen. Jedes Mal erscheint eine Fehlermeldung.

    Nur, wenn ich die zu löschenden Mails in den Ordner Papierkorb-Lokal ziehe, geht es.
    Mein iMac hat das gleiche Update bekommen, da funktioniert alles wie bisher. Kann mir jemand erklären, woran das liegt? Vielen Dank schon im Voraus für die Mühe.

    Hier die Fehlermeldung:
     

    Anhänge:

  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Schaue doch mal ob unter "Einstellungen => Accounts" das Häkchen für "Gelöschte E-Mails in den Papierkorb verschieben" gesetzt ist.

    MACaerer
     
  3. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ja, ist gesetzt, geht trotzdem nicht.:frown:
     
  4. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Bei den Papierkörben xyz und HirnKastl sind auch die Dreiecke zu sehen, die auf Unterordner hinweisen, aber da sind keine. Bei meinem iMac fehlen diese Dreiecke. Ich habe schon Rechte reparieren lassen, aber es hilft nichts.
     
  5. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich habe geprüft und gesucht, aber es waren alle Häckchen richtig gesetzt, alles war genau so, wie vor dem Update, nur dass beim iMac der Mail-Papierkorb richtig funktionierte, beim MacBook pro jedoch nicht.

    Also stellte ich gestern Nacht mit Time Machine den Zustand vor dem Backup wieder her und alles ging wieder. Nun lud ich das Combo Update herunter, auf das im Thread hingewiesen wurde und installierte dieses. Und siehe da: jetzt funktionierte Mail auch beim MacBook.

    Aber: die Programme von CS4 wollten sich nicht mehr öffnen lassen. Alle Programme außer Bridge zeigten die Fehlermeldung, dass die Lizenzierung nicht mehr funktioniere. Also wandte ich mich an den Support bei Adobe.com/de. Dort ließ ich mich auf einen Live Chat ein, der natürlich auf Englisch ablief und ca. 10 Minuten dauerte. Im Verlauf dieser Unterhaltung wollte mein Chat-Partner meinen Namen, die E-Mailadresse und die Seriennummer des Produkts wissen.

    Als er genügend gechecked hatte, ließ er mich wissen, dass der Fehler nicht in sein Ressort falle und gab mir die Nummer des Technischen Supports. Als ich dort anrief, wollte der Automat unter anderem Seriennummer und Aktivierungsnummer meines Produkts wissen. Da ich die Aktivierungsnummer nicht kannte, musste ich abbrechen. Irgendwie sind die Adobler paranoid.

    Was tun? In meiner Verzweiflung holte ich die Installations-DVD von CS4 hervor und installierte die Suite neu. Das dauerte zwar eine Weile, aber danach funktionierte alles wieder, ohne Eingabe von Seriennummer oder Aktivierung via Internet.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen