Paralells Hardware erkennung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mutonia, 27. Januar 2007.

  1. mutonia

    mutonia New Member

    Hallo Ich habe auf meinem MacBook Paralells installiert
    um PC Routenplanerprogramme zu nutzen.
    Das geht so gut dass ich mir ein PC Spile gekauft habe das es für das MACOS nicht gibt.
    liess sich auch problemlos installieren nur leider erkennt es meine Grafikkarte nicht,
    Wie bekomme ich das hin ?
     
  2. 90210

    90210 New Member

    Parallels emuliert die Grafikkarte nur ! Spricht die Mac Karte also nicht direkt an, ist eben nur eine Virtualisierungssoftware und nicht für Spiele gedacht.
     
  3. mutonia

    mutonia New Member

    danke Dir ! kannst du mir das näher erklären ? ist das eigene erfahrung oder vermutest du das ? ich habe mir das programm gekauft weil eben auch die Möglichkeit Spiele zu spielen beworben wird.
    Leider reagiert die Support Abteilung nicht auf Deutsch geschriebene emails.
    Es gibt da so ein paralells tolls das sollte eigentlich für die Hardware erkennung zuständig sein.
    Weiss jemand ob dem so ist ?
     
  4. Mathias

    Mathias New Member

    Ich denke das Spiel wird nur über Bootcamp-XP laufen. Auf der Parallels-Webseite habe ich folgendes gefunden:

    "VM doesn't support 3D hardware graphics acceleration so 3D graphics rendering in VM is only possible in software mode. Virtual video adapter is generic VESA 3.0 compatible device. Most of the modern computer games utilizing 3D graphics won't run inside VM due to this limitation."

    Du könntest aber schauen, ob es eine neuere Parallelsversion gibt... man weiss ja nie...
     
  5. Mike-H

    Mike-H New Member

    Wenn du dir Paralles gekauft hast,hast du ja auch das Handbuch in dem drin steht welche Hardware Paralles emuliert, die Windows dann findet.
    Nämliche diese:
    Each virtual machine behaves as though it’s a PC with the following components:
    an Intel Pentium processor;
    a generic motherboard compatible with Intel i815 chipset; up to 1500 MB of memory;
    monitor with VESA 3.0 support. After a new virtual machine is just created, its monitor resolution will be either 640x480 or 1024x768 (VGA and SVGA). Later you will have the opportunity to either install Parallels Tools with a video driver in Windows, or set your own screen resolution;
    a floppy drive (mapped to an image file);
    up to four IDE disk drives. These can be either virtual hard drives (from 20 MB up to 128
    GB each, in the form of hard drive image files) or CD/DVD-ROM drives (mapped to either
    actual drives or image files);
    Ethernet network card compatible with RTL8029. Parallels Desktop supports bridging to
    wireless networking adapters;
    up to four serial (COM) ports (each mapped to a socket or to an output file);
    up to three bi-directional parallel (LPT) ports (mapped to output files);
    a standard PC keyboard;
    a PS/2 scroll-wheel mouse.
    Rot hervorgehoben die GrafikKarte. Der unter Paralles emulierte PC hat nichts mit der tatsächlichen Mac-Hardware zutuen.
    Es funktionieren nur ältere Spiele ohne 3D-Grafikanforderungen.
     
  6. mutonia

    mutonia New Member

    Ich vergass zu erwähnen dass Englisch nicht zu meiner Muttersprache gehört.
    Aber ich entnehme den Postings dass es mal nich geht mit Paralells schade.
    BootCamp habe ich auch , da passiert was änliches mit einem Unbekannten Fehler.
    Muss ich aber erst noch mehr herausfinden bevor ich da wild drauflosposte
     
  7. Sunshine

    Sunshine New Member

    Hats Du die Parallels Tools denn schon installiert (sollte man ja als erstes machen, wenn man sein Windows-System installiert hat)?

    Man kann auch unter Paralelles bestimmte Spiele ausführen, allerdings keine die besonderen Gebrauch von der Grafikkarte machen.
     
  8. Mathias

    Mathias New Member

    Tschuldigung :embar:

    "Die meisten modernen Computerspiele, die 3D-Grafik verwenden, werden in der VM (Parallels?) nicht laufen."
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Hmm, ich denke mal, dass für 99,9% der Forumsteilnhmer hier und anderen deutschsprachigen Foren Englisch auch nicht die Muttersprache ist. Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ein wenig Mühe sollte man sich mit der Dokumentation schon machen, auch wenn sie nicht in UNSERER Muttersprachen verfasst ist! Die im Zitat verwendeten Fachbegriffe, technischen Angaben und Bezeichnungen zusammen mit den hängen gebliebenen Schulenglisch-Kenntnissen und deiner Kombinationsgabe sollten doch helfen, die Bedeutung schnell zu erfassen, da diese Begriffe doch im Deutschen nicht anders lauten... Man muss sich nur die Zeit nehmen. Ich finde, man sollte schon wissen, was man da so installiert und auch die ReadMe-Dateien überfliegen, bevor man was installiert.
     

Diese Seite empfehlen