Parallesl und TV

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von till g., 2. März 2010.

  1. till g.

    till g. New Member

    So Leute, brauche mal wieder nen guten Rat.

    Ich habe mir einen TV USB stick für Windof gekauft (viel Billiger als der für Mac). Den STick habe ich dann über Parallels (XP SP3) installiert und es gab auch ein Bild, allerdings waren Bild und Ton verzerrt und es hineg sehr oft.

    EIn ähnliche sProblem hatte ich schon bei einem Netzerkstream im VLC Player unter Paralles.

    Kann es sein, dass Parallels des ihrgendwie nicht richtig wiedergeben kann?
    Muss ich die EInstellungen ihrgendwie abändern?
    Gibt es ein Programm mit dem ich mit dem STick unter Mac TV schauen kann?

    Schon mal vielen Dank
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Dazu fällt mir erstmal nur der wahre Spruch ein: Wer billig kauft, kauft 2 mal!

    Du musst dir im Klaren sein, was du willst! Ein Mac (mit MacOS X), oder einen PC (PC oder Mac mit nativem Win). Parallels ist kein vollständiger PC-Ersatz, sondern ermöglich schnell mal für weniger anspruchsvolle Aufgaben, für die es kein Mac-Programm gibt, diese zu erfüllen! Entsprechend solltest du auch handeln bei Anschaffung neuer Hard- und Software!

    Es gibt EyeTV von Elgato, dem Lieferanten, der fast alle TV-Produkte um den Mac liefert. Da die Hardware (fast) identisch mit der des PCs ist, arbeitet die Software auch mit PC-Hardware. Nachteil: einzeln kostet die Software ungefähr soviel, wie das Paket aus Hard- und Software zusammen! Und da schließt sich der Kreis mit dem Spruch zu Beginn meines Betrags...
     
  3. John L.

    John L. Active Member

    @MacS: Dem ist nix, aber auch gar nix, hinzuzufügen..! *VOLLRECHTGEB*
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich halte es grundsätzlich für keine besonders gute Idee eine WIN-Applikation, die intensiv auf die Hardware zugreift, unter Parallels laufen zu lassen. Das widerspricht der Konzeption einer virtuellen Maschine, da diese alle Hardware-Zugriffe für Win erstmal übersetzen muss. Wenn es denn schon Windows sein muss, warum dann für diesen Zweck keine native Installation unter BootCamp? Damit läuft Windows auf dem Mac genau so schnell wie auf einem "echten" Win-PC. Abgesehen davon ist die TV-Software EyeTV ein geniales Stück Software, für die es unter Windows kein gleichwertiges Pendant gibt. Den Mehrpreis von rund 20€ gegenüber einer vergleichbaren Win-Lösung ist sie allemal wert.

    MACaerer
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Grundsätzlich richtig, aber dazu immer erst den Mac runterfahren, um nur zum Fernsehgucken Win zu starten? Dann braucht man keinen Mac mehr! Klar geht das, aber das geht am Sinn eines Macs völlig vorbei!

    Daher nochmals mein Einwand: sowas muss man sich vor der Anschaffung eines Macs überlegen, denn den kauft man ja nicht allein wegen der Hardware, sondern auch im besonderen Maße wegen des Systems. Und wer das nicht versteht, der möge sich auch weiterhin einen billigen PC mit Windows kaufen. Und außerdem, wer die Anschaffung eines etwas teureren Mac getätigt hat, der möge jetzt nicht wegen paar Euro knauserig werden. Wer so denkt, der ist am Mac fehl am Platze! Mit anderen Worten: Der Themenstarter sollte sich ernsthaft Gedanken machen, was er will. Mir scheint, diese Überlegung ist noch nicht ganz angekommen.

    Womit wir wieder bei meinem Spruch sind: wer billig kauft, kauft meist nicht günstig!
     

Diese Seite empfehlen