Paris is burning!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Rocko2, 6. November 2005.

  1. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Hieß mal eine Clubnacht-DJ-Reihe in Paris, nun brennen die ersten Autos. In den Suburbs anderer westeuropäischer Länder ist es zum Glück noch ruhig. Doch wer wie Frankreichs Innenminister die Jugendlichen in den Ghettos als Abschaum bezeichnet, darf sich über solche Reaktionen auch nicht wundern.
     
  2. FatToni

    FatToni New Member

    Ich lese überall nur: Krawalle...

    Gibt es auch Forderungen, Gründe von Seiten der sogenannten "Chaoten"...?

    Spiegel und co sind mal wieder so einseitig. :(
     
  3. Pristaff

    Pristaff Gast

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es in Deutschland auch losgeht?!
     
  4. schnabbel

    schnabbel New Member

    http://www.ka-news.de/afp/journal/eins/051107101443.unemvz27.php3
    >> Einen Zusammenhang mit den Krawallen in Frankreich schließt die Polizei nicht aus.

    Gruß
    Patrick
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Man sollte es nicht nur negativ sehen:

    Die Autoindustrie und die Glaser freuen sich jedenfalls ein Loch in den Arsch.

    :teufel:
     
  6. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Was mich wundert, ist, dass nicht gezielt teure Limousinen, sondern scheinbar wahllos Autos und Läden im eigenen Bezirk abgefackelt werden.
     
  7. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Sogar Altersheime haben schon gebrannt.
    ... Sehr bedenklich das ganze. :crazy:
     
  8. Opa01

    Opa01 New Member

    Wer wahllos Autos, zum Teil noch mit Insassen, abfackelt, Häuser ansteckt und dabei billigend den Tod von Unbeteiligten in Kauf nimmt, muß es sich schon gefallen lassen, als Abschaum bezeichnet zu werden.

    Opi
     
  9. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Trotzdem sollte man immer erst die Ursache "bekämpfen" - und nicht die Auswirkungen.
     
  10. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter


    sorry opi,
    der nette herr hat die leute schon vor den randalen als abschaum bezeichnet.
     
  11. Opa01

    Opa01 New Member

    Da stimme ich dir zwar zu, aber wer Randale nur um des Krachs wegen sucht, ist an Lösungen nicht interessiert, schon gar nicht, wenn das evtl. noch mit Arbeit verbunden ist. Und wenn sogar 10-jährige beteiligt sind, zeigt das doch, daß es hier nicht um politische Fragen geht.

    Opi
     
  12. libpassion

    libpassion New Member

    Meiner Meinung nach sind beide Seiten irgendwie an der derzeitigen Situation schuld. Zum einem die französische Regierung, die sich nicht ausreichend um dieses Integrationsproblem gekümmert hat und sogar solche Gebiete mit der Polizei gemieden hat. Dass dadurch früher oder später immer mehr Unruhe und Ausgrenzung - der damit verbundene Hass entsteht war abzusehen, wie sich auch teilweise schon früher gezeigt hat. Und solche Kommentare wie "Abschaum" sind natürlich politisch äußerst taktlos, und waren wohl im Endeffekt nur ein Auslöser.
    Andererseits muss man auch die Reaktion der meist aussichtslosen, arbeitslosen Leute verurteilen, die aus reiner Wut die Kindergärten und Schulen ihrer Kinder und anderer Zerstören und mit diesen ganzen Randalen auf die falsche Art die falschen Leute treffen. Die Gewalt ist sicherlich keine Lösung, aber wohl das effektivste Mittel um auf sich aufmerksam zu machen - Demonstrationen wären sicherlich besser - wohingegen es den meisten der Beteiligten sicher nicht auf solche Mittel ankommt.
     

Diese Seite empfehlen