Parken in Dänemark

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 15. April 2003.

  1. maceddy

    maceddy New Member

    einfach den Wagen an den Strand stellen, einige Stunden warten und die Nordsee kommt.
    Scheiß, wehn Verklage ich jetzt ??

    maceddy
     
  2. Hottehue

    Hottehue New Member

    Hmm, die Nordsee?
     
  3. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    den Mann im Mond denn der sorgt für die Gezeiten ;-)
     
  4. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Jaja, so sind die Landeier. Zu nah an den Strand fahren, weil se zu faul zum Laufen sind und sich hinterher beschweren, wenn die Rostlaube nasse Füße gekriegt hat.
    ;-)
     
  5. Duc916

    Duc916 New Member

    Na ja

    aber nur am Strand kann man mit der Kiste (so sie denn Heckantrieb hat) geile Burnouts machen. Sogar mit 'nem alten Ford Transit. ;-)))
     
  6. maccie

    maccie New Member

    Nix Landeier, Binnenländler :))

    Wer fährt schon direkt an den Strand, das Salz in der Luft lässt Deine Rostlaube doch noch schneller rosten. *gg*

    Gruß von der Waterkant
    maccie
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    geile Burnouts im Sand sind ja wohl keine Burnouts, sondern nur Sandkastenspiele...
     
  8. lasim

    lasim New Member

    nun, dafür gibts hier doch zahlreiche Experten....
     
  9. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Hähä, da kommen Erinnerungen hoch!
    Es war anno 1996, als ich mit meiner Freundin unser schönes Nachbarland im Norden besuchte. Wir waren unterwegs mit einem 81er R5, an dem so ziemlich alles defekt war, aber er fuhr.;-) Wir hatten standesgemäß ein süßes Häuschen gemietet und waren glücklich mit uns und der dänischen Natur. Eines Tages dann fuhren wir an den Strand, und da keine Menschenseele spazieren ging, fuhren wir ihn entlang( war damals erlaubt). Es war Ebbe. Irgendwann kamen wir an eine Landzunge, von der eine Straße, naja, mehr ein Schotterweg geradewegs ins Meer führte. Ein angeschlagenes Schild wies darauf hin, daß es die Überfahrt auf eine kleine bewohnte Insel sei. Ich also gib ihm die Kante, mit 60 diese Schotterpiste entlanggedüst. Leider hatte ich die Flut vergessen, und die kam verdammt schnell! Panik ergriff uns, ich hatte wohl fast die Hälfte der Strecke geschafft! Na, nix wie zurück! Als wir wieder am Strand ankamen, war die Stelle, bis zu der wir gekommen waren, komplett überspült! Später las ich auf dem Schild noch, daß NUR Geländewagen diese Straße überqueren sollten! ;-)
    Na, wir also froh, daß uns nasse Füße und ein verreckter R5 inmitten der Nordsee erspart blieben und überschwenglich bretterte ich über den Strand, zurück Richtung befestigter Straße. Tja, leider heiße ich nicht Walter Röhrl und überschätzte sowohl meine fahrerischen Fähigkeiten als auch die geländefähigkeit und Traktion des kleinen Franzosen! So blieben wir also zu allem übel auch noch im Sand stecken und ich fuhr die Mühle so richtig fett fest!
    Glück im Unglück: Nach 20 Minuten kam ein Geländewagen vorbei, der uns rauszog! Uff!
    Tolle Zeiten, damals ;-)
    Giga
     
  10. Gollum

    Gollum Gast

    in dänemark bin ich immer bis zum strand rangefahren. also bis das letzte schild kam. bis hier hin und nicht weiter *g*

    am besten waren die neblfahrten. tucker mit 30 km die strasse entland und die dänen hauen mit 100 km an dir vorbei bei sichweite von 25 meter. bis ich den dreh raushatte ... wie die das machen...
     
  11. maceddy

    maceddy New Member

    einfach den Wagen an den Strand stellen, einige Stunden warten und die Nordsee kommt.
    Scheiß, wehn Verklage ich jetzt ??

    maceddy
     
  12. Hottehue

    Hottehue New Member

    Hmm, die Nordsee?
     
  13. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    den Mann im Mond denn der sorgt für die Gezeiten ;-)
     
  14. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Jaja, so sind die Landeier. Zu nah an den Strand fahren, weil se zu faul zum Laufen sind und sich hinterher beschweren, wenn die Rostlaube nasse Füße gekriegt hat.
    ;-)
     
  15. Duc916

    Duc916 New Member

    Na ja

    aber nur am Strand kann man mit der Kiste (so sie denn Heckantrieb hat) geile Burnouts machen. Sogar mit 'nem alten Ford Transit. ;-)))
     
  16. maccie

    maccie New Member

    Nix Landeier, Binnenländler :))

    Wer fährt schon direkt an den Strand, das Salz in der Luft lässt Deine Rostlaube doch noch schneller rosten. *gg*

    Gruß von der Waterkant
    maccie
     
  17. friedrich

    friedrich New Member

    geile Burnouts im Sand sind ja wohl keine Burnouts, sondern nur Sandkastenspiele...
     
  18. lasim

    lasim New Member

    nun, dafür gibts hier doch zahlreiche Experten....
     
  19. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Hähä, da kommen Erinnerungen hoch!
    Es war anno 1996, als ich mit meiner Freundin unser schönes Nachbarland im Norden besuchte. Wir waren unterwegs mit einem 81er R5, an dem so ziemlich alles defekt war, aber er fuhr.;-) Wir hatten standesgemäß ein süßes Häuschen gemietet und waren glücklich mit uns und der dänischen Natur. Eines Tages dann fuhren wir an den Strand, und da keine Menschenseele spazieren ging, fuhren wir ihn entlang( war damals erlaubt). Es war Ebbe. Irgendwann kamen wir an eine Landzunge, von der eine Straße, naja, mehr ein Schotterweg geradewegs ins Meer führte. Ein angeschlagenes Schild wies darauf hin, daß es die Überfahrt auf eine kleine bewohnte Insel sei. Ich also gib ihm die Kante, mit 60 diese Schotterpiste entlanggedüst. Leider hatte ich die Flut vergessen, und die kam verdammt schnell! Panik ergriff uns, ich hatte wohl fast die Hälfte der Strecke geschafft! Na, nix wie zurück! Als wir wieder am Strand ankamen, war die Stelle, bis zu der wir gekommen waren, komplett überspült! Später las ich auf dem Schild noch, daß NUR Geländewagen diese Straße überqueren sollten! ;-)
    Na, wir also froh, daß uns nasse Füße und ein verreckter R5 inmitten der Nordsee erspart blieben und überschwenglich bretterte ich über den Strand, zurück Richtung befestigter Straße. Tja, leider heiße ich nicht Walter Röhrl und überschätzte sowohl meine fahrerischen Fähigkeiten als auch die geländefähigkeit und Traktion des kleinen Franzosen! So blieben wir also zu allem übel auch noch im Sand stecken und ich fuhr die Mühle so richtig fett fest!
    Glück im Unglück: Nach 20 Minuten kam ein Geländewagen vorbei, der uns rauszog! Uff!
    Tolle Zeiten, damals ;-)
    Giga
     
  20. Gollum

    Gollum Gast

    in dänemark bin ich immer bis zum strand rangefahren. also bis das letzte schild kam. bis hier hin und nicht weiter *g*

    am besten waren die neblfahrten. tucker mit 30 km die strasse entland und die dänen hauen mit 100 km an dir vorbei bei sichweite von 25 meter. bis ich den dreh raushatte ... wie die das machen...
     

Diese Seite empfehlen