partition für virtuellen speicher?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rudkowski, 28. August 2002.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    ich meine mich zu erinnern, dass man früher (unter os 9) irgendwo etwas einstellen konnte, dass der virtuelle speicher auf eine ganz bestimmte partition zurückgreift. dazu hat man dann meistens die erste partition genommen, weil die am schnellsten ist.

    nun frage ich mich, ob so etwas unter os x (10.1.5) auch geht bzw. nötig ist.

    in meinem powerbook g4-400 sind 768mb ram eingebaut.

    oder kann man den virtuellen speicher auch ganz abschalten, wenn man viel ram hat? (so habe ich es früher unter os 9 gemacht).

    gruß martin
     
  2. Hans Solo

    Hans Solo New Member

  3. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo hans solo!

    danke für die schnelle hilfe, aber von dieser lösung werde ich als blutiger os x newbie mal schön die finger lassen. läuft so weit ja auch ohnehin alles ohne probleme.

    das tunen von systemen und rechnern ist halt genauso wie das anziehen von schrauben: nach fest kommt ganz fest und dann kommt ganz lose...

    gruß martin
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Isch habe gar keine schwap Partition *g*

    Gruß

    MacELCH
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Alter RAM-Protzer ;)))
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Auch mit 128 MB hatte ich keine swap Partition angelegt und auch nicht gefunden ?

    Gruss

    MacELCH
     
  7. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Von dem Programm SwapCop (schau mal bei versiontracker) kannst Du das automatisch erledigen lassen. Hat bei mir einwandfrei funktioniert. Ganz abschalten kannst Du den unter OS X nicht.
     
  8. rudkowski

    rudkowski New Member

    hi!

    na du weißt doch: männer mit kleinem penis haben den dicksten ram :)

    aber mal im ernst: werde mir swap cop mal ansehen. im moment habe ich eher angst, mein frisches system damit zu zerschießen (als es zu verbessern).

    es ist halt so, dass bei allen meinen realtime-musikanwendungen der hersteller bislang (unter os 9) darauf bestanden hat, dass der cirtuelle speicher ausgeschaltet ist. so sollten verzögerungen in der synchronisation von zeitempfindlichen audiospuren vermieden werden.

    da sich der svirtuelle speicher in os x nicht mehr abschalten lässt, habe ich mir halt gedacht dass es zumindestens nicht schlecht wäre, wenn er dann möglichst schnell arbeitet.

    gruß martin
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Du vergleichst Birnen mit Apfel.
    Unter Os Old mußtest Du den Programmen Speicher zuweisen.Unix macht das selbst.Du mußt schon ordentlich was zulaufen haben,damit die Programme swapen müssen.
     
  10. TAOG

    TAOG New Member

    Ich habe 572 MB RAM und OS-X legt 80MB swapfiel an. das habe ich mit swapcop auf eine andere platte gelegt (PLATTE nciht partition :) wo eh meine anderen programme auslagern sollen.

    SwapCop hat seine aufgabe sauber eledigt und einfach nur dafür gesorgt das eben das benötigte file wieder an einem platzbefindet und dem system auch gesagt wo es ist. mehr passiert nicht!!
     
  11. desELend

    desELend New Member

Diese Seite empfehlen