Partitionen und Geschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bingo, 22. März 2009.

  1. bingo

    bingo New Member

    Ich möchte mir auf einer neuen HD zwei Partitionen anlegen, eine kleine für häufig genutzte und eine große für selten genutzte statische Dateien. Kann man da Fehler begehen, die das System (10.5.x) ausbremsen?

    Danke für Eure Tipps
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Eigentlich eher nicht, ausser man wählt die OS Partition zu klein.
    Seit 10.5. kann man diese aber nachträglich problemlos vergrößern, so lange man keine NTFS Bootcamp-Partition mit anlegt.

    Ich habe früher unter Win auch immer mit zwei Partitionen gearbeitet, um schnell und problemlos das System platt machen zu können.

    Seit OSX 10.5 nutze ich Time Machine und habe dieses vorgehen nicht mehr gebraucht.
     
  3. bingo

    bingo New Member

    Zwei Partitionen, weil ich Time Machine nicht vertraue, was meine eigenen Dateien angeht.
    Ich verschiebe und umbenenne sie je nach Arbeitsablauf – und habe Zweifel, ob dann nicht jede Datei dutzenfach auf der Zeitmaschine sitzt.
    Deshalb eine kleine Partition, die ich mit Personal Backup X4 täglich sichere, und eine große, für die ich nur monatlich ein Backup mache.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Deine Bedenken sind nicht gerechtfertigt. TimeMachine legt keinesfalls dutzende Dateien mehrfach an sondern nur die geänderten bzw. neuen Dateien seit dem letzten BackUp. Die übrigen "Dateien" sind lediglich sog. Hardlinks, also Verweise auf die Originaldateien. Seit der Einführung von MacOS X ist es eigentlich nicht mehr erforderlich bzw. sinnvoll, mehrere Partitionen anzulegen. Es ist besser, die vorgegebene Ordnerstuktur zu verwenden.

    MACaerer
     
  5. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo bingo
    Man kann in TimeMachine doch auch bestimmte "Arbeits-Ordner" einfach ausschließen.

    Bei der Partitionierung sollte man bedenken, daß eine interne Festplatte nur dann eine Bootcamp-Partition bekommen kann, wenn es vorher nur eine einzige Partition war, die dann geteilt wird!

    Ich habe seit Jahren meine Daten und mein System getrennt auf verschiedenen Partitionen/Festplatten (wie DominoXML früher), denn bei System-Problemen, müßte sonst die ganze Partition einschließlich der Daten bearbeitet/wiederhergestellt werden.

    Ich habe für MacOS X 50GB vorgesehen, damit immer 10-15GB frei bleiben zum Arbeiten.

    P.S.
    Macerer,
    bingo hatte doch exakt das Problem benannt, so würden natürlich je nach Pfad und Name mehrere "Kopien" gesichert werden, geht ja auch gar nicht anders!
     

Diese Seite empfehlen