Partitionieren ohne Datenverlust

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Schnabeltier, 7. Dezember 2006.

  1. Schnabeltier

    Schnabeltier New Member

    Hallo

    Ich habe auf meinem Mac (10.4) eine Platte in 2 Partitionen (System/Daten) unterteilt. Gibt es eine Software wie z.B. Partition Magic mit der ich beide Partitionen wieder zu einer machen kann, ohne meine Daten zu verlieren? Am liebsten wäre mir natürlich etwas kostenloses.

    Gruß
    Schnabel
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Daraus schließe ich, dass du keine Sicherungskopie deiner Daten hast? Das ist schlecht, sehr schlecht!

    Nein, kostenlos gibt's gar nix! Drive Genie könnte das, kostet aber soviel wie eine 2. Platte. Und da die Sache mit der Software nie sicher ist und selbst die Software vor dem Ausführen warnt, müsstest du trotzdem noch ein Backup machen... Daraus kannst du entnehmen, dass ein Backup machen und dann die Platte nochmal löschen und richtig partionieren die sicherste Methode ist. Gleichzeit lege ich dir ans Herz, Backups regelmäßig zu machen. Das Weinen nach einem Datengau ist groß!
     
  3. Schnabeltier

    Schnabeltier New Member

    Von der Systempartition und den "wichtigen" Daten habe/mache ich durchaus Backups. Ein Großteil der Daten auf der 2. Partition fällt unter die Kategorie "Schade wenn sie weg sind, aber tragisch ist es auch nicht".
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Und welches Backup-Medium nutzt du?
     
  5. Schnabeltier

    Schnabeltier New Member

    Externe Platte für die komplette Partition, die Dokumente nochmal zusätzlich auf DVD-RAM.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Dann ist doch alles da! Du sicherst (clonenen) beide Partitionen und richtest die interne Platte neu ein. Anschließend clonest du wieder zurück.
     
  7. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Manchmal kann es doch so einfach sein.
     
  8. arnbas

    arnbas New Member

    Es gibt auch noch iPartition, kostet ca. 40 Dollar, sollte auch nicht ohne Backup durchgeführt werden. Klappt aber hervorragend.
    Wenn man also mal ein bischen rummachen will, wahrscheinlich auch zu teuer.
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Eigentlich ist jeder Euro zuviel, wenn man bedenkt, dass der Vorgang nur einmal durchgeführt wird und dann noch vorher ein Backup gemacht werden muss...
     
  10. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Allerdings. Vor allem, weil diese Shareware doch nichts anderes macht, als unix-Kommados wie "fdisk" oder "pdisk" abzusetzen. Mit ein wenig Experimentierfreude bekommt man das auch selbst hin :rolleyes:

    Ciao, Maximilian
     
  11. TomPo

    TomPo Active Member

    Wie würde es sich eigentlich verhalten, wenn man mittels Bootcamp eine Partition einrichtet und diese dann für X initialisiert (HFS+ Journ.)? Liesse sich die dann auch wie eine ganz normale Partition unter X verwenden und bei (nicht) Bedarf wieder entfernen? Oder "geht" die dann nur unter Win? Würde Bootcamp das verhindern? Hat das schon mal jemand versucht?

    Es könnte ja sein, dass irgendwer mal ganz dringend eine zweite Part. für kurze Zeit benötigt, sie aber hinterher auch gleich wieder beseitigen will.
    <Nein, ich nicht, habe selbst drei HDs; war ja nur mal so ein Gedanke.>
     

Diese Seite empfehlen